Nachlass bzw. Dachbodenfund veräußern, aber wie?

  • Hallo zusammen, dies ist mein erste Eintrag in diesem Forum.

    Ich habe schonmal vorab einige Artikel angelesen, bin jedoch nach wie vor ziemlich verwirrt.


    Zu meiner Lage:

    Ich weiß nicht ob Fluch oder Segen, jedoch haben wir bei der Hausauflösung der verstorbenen Großeltern einiges an Dingen aus der Zeit 1914-1945 gefunden.

    Einige persönliche Dinge waren schon vor dem Fund bekannt, so hat mir mein Großvater (12 Geschwister) beispielsweise von dem Mutterkreuz und diversen "Mutter"-Tellern erzählt, die seine Mutter damals aufgrund der vielen Kinder bekommen hat. Auch von seiner HJ-Ausrüstung (Spaten, Messer, Besteck, Feldflasche, Schiffchen etc.) hatte er damals erzählt.

    Nun sind neben eben diesen Dingen noch zahlreiche andere Gegenstände aufgetaucht, auf die ich vorerst nicht näher eingehen mag, da er wohl auch selbst gesammelt hat. Insegesamt könnte man wohl mit den ganzen Dingen 2-3 große Umzugskartons füllen.


    Ich selbst sehe mich nicht als Sammler und würde bis auf ein paar persönliche Aufnahmen aus der Kriegszeit daher die Dinge gern an eine Sammler / offentliche Einrichtungen? veräußern bzw. abgeben wesswegen ich auch hier auf das Forum gestoßen bin.


    Lassen sich wirklich alle Dinge, sofern er sich um Orginale dieser Zeit handelt, veräußern? Was muss ich beachten? Welche Gegenstände sollte man eventuell melden? Gibt es in diesem Forum die Möglichkeit auch direkt Sammler der Umgebung für eine persönliche Übergabe, ohne Versand zu finden? Was haltet ihr von den zahlreichen Miletaria-Ankauf-Seiten im Internet?


    Falls der Betrag im falschen Forumabschnitt liegt kann dieser gerne verschoben werden.

    Vielen Dank schonmal für die Informationen!


    Viele Grüße

  • Als kleiner Tipp! Vermutlich wird es zig Anfragen per PN geben. Die freundlichen Hilfsangebote per PN sind aber meist nur auf den ersten Blick selbstlos.

    Daher würde ich dazu raten, die Sachen hier zu zeigen und bewerten zu lassen.

    Alles an militaria hat einen Wert und ist verkäuflich! Hier kommt bestimmt eine nette Summe zusammen.

    Nicht alle Ankaufseiten im Netz sind seriös. Möchte mich als Sammler, Händler und Betreiber einer solchen Seite gerne empfehlen und würde auch unverbindlich über die Sachen drüber schauen, falls sie hier nicht gezeigt werden sollen.

  • Moin,


    aufpassen musst Du bei scharfen Schusswaffen und für


    einige Deiner Sachen gilt dann sicher der § 86 StGB etc.


    Wenn Du kein kommerzielles Interesse hast, dann würde


    ich mich an ein Heimatmuseum o.ä. wenden.


    Wenn Du Deine Stücke hier von vielen Händlern und Sammlern


    bewertet haben möchtest, musst Du Supporter werden, dann


    kannst Du hier auch Bilder einstellen.


    Der Rat kommt aber leider nur von einem Sammler und


    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ordenskunde.


    dedehansen@gmx.de


    Gruß

    Andreas

  • Hallo,


    manchmal verstehe ich einiges trotz Nachdenken nicht...


    Der TS ist seit 2014 im Forum angemeldet und weiß nicht, was er hat?!


    Warum ist man 5 Jahre angemeldet, wenn man angeblich nicht einen Funken - von privaten Aufnahmen abgesehen- Interesse hat...


    Sorry, aber das musste jetzt mal sein...

    Gruß, Panzerjung

  • Ich bin auch in einigen Foren angemeldet, weil ich mal eine Frage hatte und dann teilw. seit 8-10 Jahren nicht mehr aktiv.

    Würde mich selber also nicht unbedingt abschrecken.

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Wie die Vorredner oder besser -schreiber geschrieben haben, wirst Du ohne Bilder nicht viel jetzt erfahren können.

    Am besten Bilder einstellen.

    Aus welchen Bundesland kommst Du?

  • Hallo,

    Ich gebe Panzerjung zu 100% recht ! Das endet doch wieder wie das Horneberger Schießen mit ner Luftnummer.

    Gruß Odinsohn

    bei Interesse an von mir vorgestellten Sachen bitte künftig gleich ein Preisangebot mitsenden,ansonsten antworte ich nicht

  • Vielen Dank für eure Kommentare. Ich habe mir aus den PN's und den Nachrichten hier mal ein paar eMail-Adressen zusammengesucht und werde auf den ein oder anderen von euch nochmal zurück kommen.


    Zu den Fragen:

    Ich bin aus Unterfranken und der Account ist so alt da ich vor 5 Jahren nachdem der Großvater verstorben war und ich zumindest wusste, dass im Haus was sein muss mich schonmal erkundigen wollte, dies aber dann recht schnell verworfen habe zumal ich ja auch nicht wusste was genau da ist. Nun ist auch die Großmutter verstorben wesswegen eben die Hausauflösung im vollem Gange ist. (Wie schon anfänglich beschrieben: "Fluch und Segen" - ich bin froh wenn das Haus leer ist.)

    bzgl. Bilder reinstellen: Das hätte ich bestimmt schon gemacht, jedoch waren die 20€ + die Bequemlichkeit bisher noch eine zu große Hürde für mich, zumal das eben nicht nur die einzigen Sachen sind die bei einer Hausauflößung anfallen (seht es mir nach).

  • Hallo,

    die 20€ sollten hier aber wirklich eine lohnende Investition sein...

    Es gibt hier auch genügend Leute,welche nicht nur im Gebiet der Militaria firm sind;)...

    Zum Thema Hausräumung...

    Ich weiß,es muss immer schnell gehen,aber nicht alles gleich wegschmeißen:)...

    Ich will nicht wissen,wieviel Militärkram unerkannt in den Müll fliegt...

    Auch bei Deiner Räumung wird wohl so Einiges dabei sein,was Du gar nicht auf dem Schirm hast;)...

    Lieber mal nachfragen,auch hier im Forum,als hinterher ärgern...

    Wie oft haben sich vermeintlich wertlose Dinge als kleine Schätze entpuppt!!

    Also ich würde die 20€ ans Bein binden...


    Gruß Wolf


    PS.: An dem HJ Zeug hätte ich glatt Interesse^^...

  • Dem kann ich nur voll und ganz Zustimmen:thumbup:


    P.S. Und ich an Blankwaffen^^

  • Hallo!


    Bei Ungewissheit lieber nachfragen und Bilder zeigen. Ich würde mich über die Vorstellung deiner Funde freuen.

    Die 20€ Supporter-Gebühr sind auf jeden Fall gut angelegt.


    Viele Grüße aus Unterfranken !!!

    Jäger353