Silberbecher Flugplatz Coburg

  • Ich habe diesen Becher in einer Erbschaft bekommen. Leider kann ich ihn nicht zuordnen. Ich weiß zwar das er aufgrund des Datums etwas mit der Eröffnung des Flugstützpunktes auf der Brandensteinsebene zu tun haben muss. (hier ein link zu Informationen über den Flugplatz https://ulrich-goepfert.de/ind…-der-flugsttzpunkt-coburg ) Ich habe bereits beim Örtlichen Museum angefragt und auf einen regionalen Forum aber es scheinen keine weiteren Becher zu existieren. Und keine Informationen an/für wen der Becher verliehen/hergestellt wurde. Ist er ein Preiß der anlässlich der Eröffnung zu gewinnen war? Wurde er verliehen ? Was ich noch dazu sagen kann das dieser Becher recht groß ist und ich folgende Informationen über die Punzen habe. "Der Halbmond mit der Krone steht für den Herstellungsort Schwäbisch Gmünd, dann folgt die Angabe des Silbergehaltes und schließlich wird die Firma genannt, wo dieses Stück hergestellt worden ist. Das war die Firma Wilhelm T. Binder (WTB). Dieser Becher muss eine Auftragsarbeit gewesen sein, denn der Auftraggeber hat sich ebenfalls verewigt. Es handelt sich dabei um den herzoglichen Hofjuwelier Willy Ganssen aus Coburg."

  • ist es durch das Blitzlicht vom knipsen ... oder ist der Becher so geputzt worden ?


    Wo ist die Patina der letzten 100 Jahre ......

    Suche Fotos / Ansichtskarten / Ärmelspaten RAD 1/230 oder 6/230 Plothen bei Schleiz / Thüringen