SA Dolch vom Hausflohmarkt

  • Der ist schön :)

    Bin immer auf der Suche nach uralten Schlüsseln, Schlössern, Vorhängeschlössern und Eisentruhen.

  • Leider passt da nicht alles :-(


    Der Dolch schaut soweit es die Bilder hergeben gut aus, aber die Dolchscheide ist (in einer fürchterlichen Farbe) lackiert.



    Gruß

  • Danke euch zwei,wie gesagt ein Miitag essen für mich hätte mehr gekostet,deshalb konnte ich den nicht liegen lassen.

  • Danke euch zwei,wie gesagt ein Miitag essen für mich hätte mehr gekostet,deshalb konnte ich den nicht liegen lassen.

    Dann hast du ALLES richtig gemacht :KLA


    Gruß und viel Spaß mit deinem Schnäppchen !

  • Zeigst du bitte die Scheide noch mal genauer mit guten Bildern aufgenommen bei Tageslicht ?


    Die Scheide scheint sogar das typische "Spinnennetz" aufzuweisen und könnte in diesem NPEA-grün durchaus zeitgenössisch lackiert sein.


    Wäre das der Fall, hier geben bessere Bilder eventuell mehr Aufschluss, so wäre das ein überaus seltener Dolch !


    Gruß Dragoner08

  • Hallo Dragoner,für mich sieht der Lack auch alt und zeitgenössisch aus.Der ganze Dolch ist Top warum sollte man da die Scheide nachlackieren.Danke und Gruss

  • Zeige bitte noch ein Bild der Innenseite des Mundblechbeschlages. Sind dort Lackreste vorhanden ? Ich meine den gewölbten Bereich zum Scheidenkorpus

  • Hallo

    Ich bin bei SA Dolchen nicht bewandert, aber dieser Gedanke kam mir auch beim Anblick des Scheidenlackes.

    Gruss Thomas

  • Die Farbe der Scheidenlackierung schaut wie die "NPEA-Farbe" aus, es ist und bleibt für mich aber überlackiert (siehe Fotoausschnitt mit überstrichenem Rand des oberen Scheidenbeschlags)


    Gruß


    Zwischenablage xx.jpg

  • Hallo,


    das Grün ist auf jeden Fall über die Scheidenbeschläge gestrichen worden! Gut erkennbar in der Vergrößerung. Der Lack scheint mir nicht so zeitgenössisch zu sein ist und ist da später drauf gekommen ist meine Meinung.

    Der Lack scheint schon älter zu sein, da er rissig ist , d.h. aber noch lange nicht das er auch zeitgenössisch ist . Übergestrichener Lack wird irgendwann auch mal spröde und rissig, auch wenn der Untergrund nicht richtig behandelt wurde.

    Und zur Frage warum sollte man die Scheide nachlackieren, obwohl der Dolch top ist! Die Scheide rostet und verliert ihre Farbe zuerst im Laufe der Zeit, der Rest ist von außen nicht so anfällig auf Korrosion vom Material her! Dann gibt es noch Möglichkeiten der Aufwertung oder Verschönerung etc.es gibt viele Möglichkeiten warum Besitzer soetwas tun.

    Für mich nicht zeitgenössisch diese Farbe.

    Gruß

    Grenadier 36

  • Danke für eure zahlreichen Komentare,ich kann den Dolch nur so vorstellen wie ich ihn bekommen habe.Wie und was dafür seid ihr die Fachmänner.Lg Fh100

  • Ich widerspreche meinen Forenkollegen nur ungern und kann die Argumentation mit dem überstrichenen Scheidenbeschlagansatz auch nachvollziehen. Und dennoch ist es meine tiefe Überzeugung, dass es sich hierbei um den originalen, zeitgenössischen Scheidenlack handelt. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an meinen Bericht hier im Forum von vor 2-3...vielleicht auch 4 Jahren.


    Es ist nicht das erste mal, dass ich einen solchen Dolch mit genau diesem Scheidenlack zu Gesicht bekommen habe. Das kann unmöglich Zufall sein und ehrlich gesagt habe ich nur darauf gewartet, bis ein solches Stück mal wieder auftaucht.


    Selbstverständlich habe ich schon damals sehr viel Widerspruch zu diesem Lack bekommen und hieb.- und stichfest beweisen ließ es sich leider nicht. Immerhin habe ich aber Hinweise aus der Literatur geliefert, die auf das SA-Feldjägerkorps hindeuteten.


    Nun ist es hier nicht meine Aufgabe, andere mit aller Gewalt vom Gegenteil zu überzeugen. Nur bitte ich darum, einfach mal wertneutral an diese Sache heranzugehen und vielleicht auch noch mal selbst in die eine oder andere Richtung nachzuforschen. Nicht alles, was man nicht kennt, muss automatisch gleich kopiert sein.


    Ich mache das ja nun auch nicht erst seit 14 Tagen und bemühe mich, auch hier, mit meinen Aussagen bedacht umzugehen. Zudem habe ich auch keinerlei Gründe dazu, hier irgendetwas heilig zu sprechen. Meine Aussage resultiert aus meiner Erfahrung, meinen eigenen Beobachtungen zu diesen Stücken und letztlich auch meiner Überzeugung hierzu.


    Gruß Dragoner08

  • Dragoner08 vielen Dank das du dich der Sache so annimmst.Leider wusste die Familie auch nicht mehr zu dem Dolch und gleich gar nicht nicht wo er herkam.Der Dolch kam 100 %von unwissenden was ich ja am Preis merkte.Aber was hat das schon zu sagen.Lg Fh100

  • Kaum zu glauben, dass es selbst in Zeiten von google und Co. immer noch Leute gibt die sowas verschenken....=O

  • Kaum zu glauben, dass es selbst in Zeiten von google und Co. immer noch Leute gibt die sowas verschenken....=O

    Hallo!


    Nur keinen Neid aufkommen lassen......;)


    Gruss Kaiser

    Suche zur Zeit interessante Effekten von WH, WL, WM und der Waffen-SS-bzw. der Allg. SS. Weiterhin einen schönen Ärmelschild Narvik der Kriegsmarine und ein Paar originale Kokarden für eine bayerische Mannschaftspickelhaube.

  • Hallo!


    Nur keinen Neid aufkommen lassen......;)


    Gruss Kaiser

    ^^^^^^^^

    Da bin ich lange drüber weg, dafür habe ich sowas schon zu oft selbst erlebt.

    Es wundert mich eher aus dem Grund, weil ich ansich nur zwei Extreme kenne.

    Die einen kloppen die Sachen in den Müll während die anderen selbst den muffigsten Brotbeutel noch für Unsummen an den Mann bringen wollen, bloß weil die mal irgendwann gegoogelt haben, dass das Ding aus der Nazizeit ist. Und ja... wenn man sich schon mit dem Gedanken eines Verkaufs trägt wäre es ja logisch das mal vorher zu googeln....

    Aber naja..... der liebe Gott hat ja bekanntlich einen große Tiergarten....

  • Ich widerspreche meinen Forenkollegen nur ungern und kann die Argumentation mit dem überstrichenen Scheidenbeschlagansatz auch nachvollziehen. Und dennoch ist es meine tiefe Überzeugung, dass es sich hierbei um den originalen, zeitgenössischen Scheidenlack handelt. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an meinen Bericht hier im Forum von vor 2-3...vielleicht auch 4 Jahren.....



    Gruß Dragoner08

    Ich möchte auch ungern einem ausgewiesenen Blankwaffenexperten widersprechen, und ich habe auch keine Veranlassung den Dolch bzw. genau genommen die Dolchscheide gut oder schlecht zu reden / schreiben.


    ABER: der Scheidenkorpus ist ja ohne jeden Zweifel nachträglich überstrichen worden (ja, alt, aber m.E. deswegen noch lange nicht zeitgenössich).

    Und an den markierten Stellen kann man auch ganz gut die originale Oberfläche (Braunierung wie bei SA-Dolchen üblich) unter dem Lack erkennen.

    Zudem ist die "Lackierung" für mich auch viel zu unsauber und unfachmännisch für einen originalen ursprünglichen / zeitgenössichen Lack.



    Gruß


    Zwischenablageyy.jpg