Helm mit Spitze M1895

  • Servus zusammen,


    war gestern wegen ein paar Büchern bei einer netten älteren Dame zu Besuch.

    Ich war natürlich höchst erfreut, als ich auf einem Schrank eine Pickelhaube entdeckte.

    Zuerst dachte ich, es sei eine Filzhaube aber das war die zentimeterdicke Staubschicht.


    Das ist nun meine erste Pickelhaube und ich freue mich sehr!

    Es ist eine Preußische Mannschaftshaube Modell 1895, richtig?


    Aus der Familie stammt das Stück nicht.

    Was ist zu dem Stück zu sagen?

    Der Riemen scheint mir eine Kopie zu sein.


    Ich freue mich über Eure Beurteilungen!


    Dank und Gruß

    Markus

    Dateien

    • NIK_8078.JPG

      (1,7 MB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8079.JPG

      (2,51 MB, 44 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8080.JPG

      (1,67 MB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8081.JPG

      (1,75 MB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8083.JPG

      (1,64 MB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8084.JPG

      (2,21 MB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8088.JPG

      (1,78 MB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8089.JPG

      (1,42 MB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8090.JPG

      (2,04 MB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8092.JPG

      (1,86 MB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8094-2.JPG

      (1,59 MB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8095-2.JPG

      (2,03 MB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8096-2.JPG

      (1,76 MB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8097-2.JPG

      (1,76 MB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8098-2.JPG

      (1,19 MB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Kannst du mal den Adler runter nehmen und von der Adlerrückseite und auch von dem Haubenkorpus Bilder einstellen ? Es wäre möglich, dass da andere Adlerabdrücke zu sehen sind. Das müsste man noch mal genauer sehen.


    Die Kokarden gefallen mir nicht. Die sehen aus, als seien sie aus Messingblech. Die Beschläge vom Sturmriemen gefallen mir eigentlich ganz gut. Sie sehen mit dem Rest der Metallbeschläge doch recht homogen aus.


    Beim Leder zum Sturmriemen bin ich unsicher. Es wirkt glatt und irgendwie künstlich. Da kann man sich per Bild aber auch schnell täuschen.


    Sonst sieht die Haube eigentlich ganz anständig aus. Die Beule hat mal wohl mal versucht rauszuholen aber das wäre jetzt nicht weiter tragisch.


    Gruß Dragoner08

  • Danke für die Einschätzung, Dragoner08!

    Das Leder des Sturmriemens sieht tatsächlich nicht stimmig aus. Die Beschläge könnten passen.

    Aus welchem Material sollten die Kokarden denn sein?

    Den Staub unter dem Adler habe ich erst mal belassen.

    Dateien

    • NIK_8129.JPG

      (2,31 MB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8130.JPG

      (1,62 MB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8131.JPG

      (1,45 MB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8132.JPG

      (1,55 MB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8133.JPG

      (1,76 MB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8135.JPG

      (2,44 MB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8136.JPG

      (2,47 MB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8137.JPG

      (1,93 MB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_8138.JPG

      (2,43 MB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Also den Staub auf jeden Fall genauso drauf lassen !!! Die Kokarden sollten magnetisch sein.


    Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich solche nadelöhrähnlichen Befestigungsschlaufen des Adlers so noch nicht gesehen habe bzw. kenne ich das nur so von Kopien.


    Ich finde die Haube so eigentlich ganz gut. Ich denke aber, dass die Anbauteile, die ich bereits erwähnt habe, nachträglich hinzugefügt sein könnten.

  • Also den Staub auf jeden Fall genauso drauf lassen !!! Die Kokarden sollten magnetisch sein.


    Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich solche nadelöhrähnlichen Befestigungsschlaufen des Adlers so noch nicht gesehen habe bzw. kenne ich das nur so von Kopien.


    Ich finde die Haube so eigentlich ganz gut. Ich denke aber, dass die Anbauteile, die ich bereits erwähnt habe, nachträglich hinzugefügt sein könnten.

    Kokarden sind nicht magnetisch. Dann sind diese und der Adler also Kopien. Ebenso das Leder des Sturmriemens.


    Also gut. Für mich als Laien sah lediglich der Sturmriemen ergänzt aus. Schön, dass es hier Experten gibt.


    Ich stelle die Haube jetzt mal so in die Sammlung und freue mich trotzdem darüber!


    Dank und Gruß

    Markus

  • Markus warte noch mal, was die anderen dazu sagen. Das ist nur meine Einschätzung von hieraus. Pickelhauben sollte man eigentlich immer vor Ort beurteilen.


    Der Adler wirkt aber auch vom Finish her, wie eine Neufertigung.


    Es werden sicherlich noch weitere Aussagen dazu kommen.


    Gruß Dragoner08

  • Servus,


    bei dem Adler und den Kokarden sehe ich das so wie Gunnar. Obwohl die Kokarden an den blanken Stellen schon sehr gedunkelt sind, was darauf schließen läßt, daß das keine neueren Stücke sind.

    Was mir noch auffällt sind die Splinte mit der die Spitze befestigt ist. Die Splintschenkel sind viel zu dünn und passen überhaupt nicht zu den Abdrücken vom Teller. Der sieht mir auch nachlackiert aus.

    Außerdem scheint die Spitze aufgschraubt zu sein. Das passt nicht wirklich zum Helm. Bei der Spitzenbasis habe ich auch etwas Bauchschmerzen. Da würde ich gerne Bilder ohne die Spitze sehen. Vielleicht kannst Du die dazu mal abschrauben.

    Beim Kinnriemen scheint auch das Leder neueren Datums zu sein.


    Grüße

    Roland

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen deutsch bis 1945.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen international bis 1918.

    Suche immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.
    Suche militärisches mit Bezug auf Klagenfurt.

  • Hallo Roland, mache ich morgen. Bin jetzt dann mal weg.

  • Spitze und Riemen sind aufjedenfall nicht original. Hoffentlich sieht wilhelm nicht diesen Beitrag an, der bekommt womöglich noch einen Herzifakt dabei :/:/

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

    Einmal editiert, zuletzt von wurmtiger ()

  • Hallo Jungs


    na ja wurmtiger nicht gleich einen Herzinfarkt

    aber ich musste so Herzhaft Lachen über deinen Spruch, dass ich gleich Tränen in den Augen hatte


    so zur Haube, ich schließe mich euren Meinungen voll und ganz an

    bis auf Eines, was ihr noch nicht gefunden habt!


    Gruß

    wilhelm02

    1000_LI.jpg

  • Nein, nein, natürlich haben wir das gesehen aber wir wollten Dir auch noch was übrig lassen.....:P

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen deutsch bis 1945.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen international bis 1918.

    Suche immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.
    Suche militärisches mit Bezug auf Klagenfurt.

  • so, was meint ihr zu diesen komischen kreisrunden Abdrücken

    ich kann mir keinen Reim darauf machen ( oder ;)) und dann noch die Locheinfassung in Eisen


    1000_LI.jpg

  • So wie es aussieht sitzen die Kokarden auch unter den beiden Knopf 91. Diese sind offensichtlich auch golden übermalt.


    Innen am Stirnschirm passt der Abdruck auch nicht zu der angebauten Vorderschirmschiene.


    Meiner Meinung nach wurde hier eine ehemalig feldgraue Pickelhaube wieder aufgebaut mit Teilen aus der Friedenszeit und Kopieteilen.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen deutsch bis 1945.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen international bis 1918.

    Suche immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.
    Suche militärisches mit Bezug auf Klagenfurt.

  • so, was meint ihr zu diesen komischen kreisrunden Abdrücken

    ich kann mir keinen Reim darauf machen ( oder ;)) und dann noch die Locheinfassung in Eisen


    1000_LI.jpg

    Die runden Abdrücke kann ich mir auch nicht erklären und habe auch keine Idee dazu.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen deutsch bis 1945.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen international bis 1918.

    Suche immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.
    Suche militärisches mit Bezug auf Klagenfurt.

  • Dann danke ich erst mal Euch allen für die Einschätzungen.

    Jetzt habe ich gleich bei der ersten Pickelhaube gelernt, wie anspruchsvoll dieses Thema ist.

    Auf den ersten Blick sah die Haube für mich als Laien noch ganz stimmig aus. Bis auf das Leder des

    Sturmriemens. Der Adler kam mir allerdings auch komisch vor.


    Die Spitze kann ich erst mal nicht abschrauben. Da brauche ich passendes Werkzeug.


    Die Knöpfe 91 sind magnetisch und golden angemalt. Die Kokarden sitzen unter den Knöpfen.


    Wenn das eine Feldgraue Haube war, passen ja auch die Helmschienen nicht. Die am Vorderschirm ist übrigens locker.


    Was macht man jetzt mit so einer Pickelhaube?

  • Normalerweise sollte sich die Spitze ohne Werkzeug abschrauben lassen. Außer sie unten mit einer seperaten Mutter gekontert.


    Tja, was macht man damit...?


    Entweder in die Vitrine stellen als Dekostück oder wieder abgeben an jemanden, der sie evtl. wieder zurückbauen will.


    ...und ja, das Thema ist wirklich anspruchsvoll und man muß wirklich sehr aufpassen.


    Grüße

    Roland

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen deutsch bis 1945.

    Sammelschwerpunkt Kopfbedeckungen international bis 1918.

    Suche immer Kopfbedeckungen vor 1945 mit Bezug auf Augsburg und Umgebung.
    Suche militärisches mit Bezug auf Klagenfurt.

  • Die Spitze ist mit einer Mutter gekontert.


    Da die Pickelhaube ja tatsächlich ein Beifang war, habe ich wenigstens kein Lehrgeld bezahlt.


    Heute gab es Bücher


    Jetzt bleibt sie erst mal als Belegstück in der Sammlung. Vielleicht kommt ja mal eine bessere.


    Dank und Gruß

    Markus