K98 sufix doppelzeichen

  • Tach MFF Gemeinde


    Es geht mal wieder um einen K98, und um Suffix Kennzeichen nach der Serienummer


    Kennt jemand einen K98 mit ner doppel Suffix Bezeichnung?

    Oder nen K98 mit ner 4stelligen Nummer, der darunter eine KK Bezeichnung hat?


    Unbenannt1.jpg


    ist das überhaupt eine WH Bezeichnung? Oder was könnte das bedeuten?

    Was spezielles?


    Wer kann da helfen?

    Danke euch


    Gruss Michi

  • Halllo

    Mauser Oberndorf hat ab der Codierung "byf 41" mit den Doppelsuffix begonnen, andere Hersteller folgten etwas später.

    Später wurden auch 5-stellige Seriennummern eingeführt.

    Also ein ganz gewöhnliches Stück, ich würde auf byf 43 tippen?

    Grüße

    Meine Preise im Verkauf sind immer verhandelbar!
    Ich suche ein nicht verbasteltes S84/98 n.A. von Odeon, sowie IMMER deutsche Ersatzbajonette und/oder einzelne Scheiden dazu.

  • Hallo Gugulu

    Mauser Oberndorf hat ab der Codierung "byf 41" mit den Doppelsuffix begonnen, andere Hersteller folgten etwas später.

    Später wurden auch 5-stellige Seriennummern eingeführt.

    Also ein ganz gewöhnliches Stück, ich würde auf byf 43 tippen?


    Jepp ab okt 41 gab es doppel Suffix. Aber wurde das weitergeführt? Bis zum Schluss?

    Wurde nicht irgendwann auf fünfstellige Zahlen und ein Suffixzeichen umgestellt?

    Warum hat Mauser Ob.-dorf beide Varianten gleichzeitig, parallel gemacht?


    Jau, handelt sich um nen 43 Byf.

    Woher weisst du das denn. Hab leider nirgends gute Bilder, Infos gefunden.

    Gibt es irgend eine Quelle wo man(n) das sieht, nachschauen, lesen kann?


    Tja, viele Fragen, ich weiss


    aber Danke dir für deine Hilfe


    B71

  • Hallo

    als Literatur kann man die Bücher von Steves/Karem über die K98k nur empfehlen.

    Die lassen kaum Wünsche offen.

    Wenn man sich dafür interessiert sollte man sich die kaufen, so lange es sie noch gibt, auch wenn sie nicht billig sind.

    Bilder dazu gibts auch hier: K98kforum.com, du musst dich aber registrieren, und alles vorstehende ist in englisch.

    Den guten alten Law kann man eigentlich nur noch zum Bilder gucken verwenden, aber dafür ist er allemal gut.


    Bei deinem 98k kann es sich vom Schriftbild her m.E.n. nur um eine Mauser/Oberndorf Fertigung handeln.

    byf 41 und 44 scheiden aus, bleiben also nur 42 oder 43.

    Grüße

    Meine Preise im Verkauf sind immer verhandelbar!
    Ich suche ein nicht verbasteltes S84/98 n.A. von Odeon, sowie IMMER deutsche Ersatzbajonette und/oder einzelne Scheiden dazu.

  • Hallo,


    das ist ein sehr komplexes Thema und ich beschränke mich jetzt auf Mauser Oberndorf.


    Nicht im Jahre 1941 mit der Codierung "byf 41" wurde der Doppel-Suffix bei Mauser Oberndorf eingeführt, sondern bereits 1939 mit der Codierung "42 1939".


    Fünfstellige Seriennummern und Seriennummern mit Doppel-Suffix wurden nicht parallel verwendet.


    Anfang 1943 hat Mauser Oberndorf ein neues fünfstelliges Seriennummern System eingeführt, Seriennummern mit Doppel-Suffix wurden nur bis Ende der Produktion in 1942 verwendet. In der 1943 MO Produktion ist ein K98k ohne Suffix eine Fertigung von Januar, Suffix "a" ist Februar, Suffix "b" ist März und so weiter.


    Der oben gezeigte Karabiner gehört zur Produktion von 1942, nicht 1943, trotz der Codierung "byf 43". Bei anderen Herstellern gab es oft überzählige Hülsen mit bereits aufgerollten Herstellercode zum Ende des Produktionsjahres, diese wurden dann am Anfang des folgenden Jahres für die Montage verwendet. In diesem Fall, bei Mauser Oberndorf, verhält es sich genau anderes herum. Es gab Ende 1942 nicht mehr genügend Hülsen mit der Codierung "byf 42", deshalb wurden Hülsen verwendet, bei denen bereits der Code "byf 43" aufgerollt worden ist. Dieser "kk" Block K98k wurde wahrscheinlich in den letzten Dezembertagen 1942 montiert.


    Gruß Stephan

  • Hallo zusammen


    Erstmal Danke für die Antworten.

    Sehr ausführlich und aufschlussreich.


    als Literatur kann man die Bücher von Steves/Karem über die K98k nur empfehlen.

    hab da gleich mal ein Exemplar mit 20% Rabatt bestellt. Danke für den Tip


    Auch riesigen Dank an 8X57IS, super erklärt. Top.

    Ist die vollständige Seriennummer bekannt?

    jepp, ist bekannt, 2926, nur vierstellig.


    Michi

    Einmal editiert, zuletzt von Balu71 () aus folgendem Grund: was vergessen

  • Hallo,

    ich möchte nur mal ein richtiges Danke an 8X57IS senden. Habe viel von Ihnen ( Dir ) gelernt. Ich selbst bin vor etwas über 7 Jahren mit dem Thema G 98 & K 98 in Kontakt gekommen. Hatte zum Anfang auch nur das Werk von LAW . Da ich überwiegend Modelle ab 43 habe ist für mich das Buch Kriegsmodell das non plus ultra. Bekomme am 9.11 einen K98 byf 41 mit ff Suffix bis auf das Schlösschen nummerngleich ohne NB und im orig. Zustand . war vorher 39 Jahre in gleicher Hand. Bin im Besitz zweier roten WBK`s eine für lang und eine für kurz bis 1945.
    L.G aus dem Hohen Norden der Republik.

  • Hallo,

    ich möchte nur mal ein richtiges Danke an 8X57IS senden. Habe viel von Ihnen ( Dir ) gelernt. Ich selbst bin vor etwas über 7 Jahren mit dem Thema G 98 & K 98 in Kontakt gekommen. Hatte zum Anfang auch nur das Werk von LAW . Da ich überwiegend Modelle ab 43 habe ist für mich das Buch Kriegsmodell das non plus ultra. Bekomme am 9.11 einen K98 byf 41 mit ff Suffix bis auf das Schlösschen nummerngleich ohne NB und im orig. Zustand . war vorher 39 Jahre in gleicher Hand. Bin im Besitz zweier roten WBK`s eine für lang und eine für kurz bis 1945.
    L.G aus dem Hohen Norden der Republik.

    Hallo,


    gern geschehen und das freut mich sehr.

    Übrigens, auch Ende 1941 wurden sehr viele Hülsen in der Montage verwendet die nicht die Codierung "byf 41" tragen, diese Stücke haben stattdessen das kommerzielle Mauser Logo. Mir sind solche Stücke ab dem sehr frühen "bb" Block bekannt und sie reichen bis in den späten "hh" Block. K98k aus dem "ff" Block mit "byf 41" Codierung findet man im Vergleich dazu eher selten.


    Wenn Du Deinen neuen K98k bekommst, wäre es klasse, wenn Du ihn vorstellen würdest. Die Seriennummer wäre sehr interessant und außerdem der Schaft Code. Den Schaft Code findest Du hinter der Kolbenkappe auf dem Holz, diesen könnte ich entschlüsseln und weitere wichtige Informationen nennen.


    Viele Grüße aus dem Norden (südl. S-H)

    Stephan

  • Hallo Stephan,

    Das get los , Seriennummer ist 864x ff und er kommt aus Kiel, war knapp 30 Jahre im gleichen Besitz . ist ein wirklich schöner 98er.
    nur das komplette Schlößen hat ne andere Seriennummer,sonst ist alles Nummerngleich, und keine Fremdbestempelung.
    Gruß
    Kurland45

  • Hallo,
    Habe den byf 41 gestern bekommen unter der Schaftkappe kann ich folgendes erkennen . Ra 2 - 8 - 41 ??
    Der Schaft hat im Laufkanal die gleiche Seriennummer wie das System .
    Geuß

  • Hallo,
    Habe den byf 41 gestern bekommen unter der Schaftkappe kann ich folgendes erkennen . Ra 2 - 8 - 41 ??
    Der Schaft hat im Laufkanal die gleiche Seriennummer wie das System .
    Geuß

    Hallo,


    am besten Fotos davon einstellen, denn der Code kann so nicht korrekt sein. Das "Ra" ist wahrscheinlich "Ha" und die genannten Zahlen sind nicht plausibel.


    Gruß Stephan