!!!ACHTUNG!!! GROßER DIEBSTAHL IM SAARLAND! Um Hilfe wird gebeten!

  • Guten Tag liebe Forengemeinde,


    hiermit bitte ich um Eure Hilfe. Vor drei Tagen wurde bei einem Sammlerkollgen aus dem Saarland eingebrochen. Es wurde u. a. hochwertige Militaria gestohlen. Es muss sich um Personen gehandelt haben, die nicht all zu viel Ahnung von Militaria haben, da beispielsweise Arbeitsbücher (hauptsächlich von Personen aus dem Saarland) gestohlen wurden aber Soldbücher wurden liegen gelassen. Ein paar der gestohlenen Sachen findet Ihr im Anhang. Des Weiteren wurden drei Stielhandgranaten (eine 42iger und zwei 24iger ÜB), eine Bajo 98/05 und 84/98, zwei Gew.Gr. Geräte mit Taschen, drei Gew.Gr. Panzer, eine Ss PZ.Gr.61 und eine MP44 entwendet. Die Seriennummer der MP44 wird noch bekannt gegeben.


    Ich bitte euch alle Ohren und Augen auf zu halten. Vielleicht kennt ja auch jemand Sammler aus Frankreich, denen etwas angeboten wird.


    Schon vorab vielen Dank für Eure Hilfe! Solchen Personen muss das Handwerk gelegt werden.


    Liebe Grüße

    PeaceMaker

  • Was für drecksäcke. Also alle Stücke im Anhang speziell die Uniformteile und Orden wurden komplett gestohlen? Außer die Sachen auf dem ersten Bild natürlich. Das wurde ja nach dem Einbruch aufgenommen

  • Was für drecksäcke. Also alle Stücke im Anhang speziell die Uniformteile und Orden wurden komplett gestohlen? Außer die Sachen auf dem ersten Bild natürlich. Das wurde ja nach dem Einbruch aufgenommen

    Das ist korrekt. Die Sachen wurden u. a. gestohlen, ebenfalls noch andere Kleinigkeiten, wovon er aber jetzt keine einzelne Bilder hatte. Die zwei Uniformen wurden gestohlen, eine Afrika-Puppe haben sie wiederrum nicht angerührt...

  • Den Schönen pionier hätte wohl keiner stehen gelassen! nein ganz im ernst ich hoffe das er alles wieder bekommt ! Solche voll idioten bieten den kram meistens schon tage später bei kleinanzeigen an ! hatte ich selbst mit nem gestohlenem Fahrad!

    Sammelschwerpunkt Offiziers Parade-Waffenröcke Des Heeres

  • Das hoffe ich auch, wird schwer werden die Sachen unter der Hand zu veräußern. Außer es war ein Auftrag. Allerdings wurden auch andere Wertgegenstände gestohlen.

  • Hallo,

    leider denke ich,es wird schwer werden hier die Sachen in irgendeiner Art wieder zu bekommen...

    Bei den O&E ist ja mehr oder weniger "Standard",ohne besondere Erkennungsmerkmale...

    Die Uniformen kann man auch schnell "namenlos" machen...

    Furchtbar ist trotzdem alles!


    Gruß Wolf

  • Das sollte auf jeden Fall international bekannt gemacht werden, gerade wegen der Nähe des Saarlandes zu Frankreich, Belgien und Luxemburg.


    Ich würde anbieten, das Thema ins Wehrmacht-Awards-Forum zu bringen, natürlich nur mit der Erlaubnis des Geschädigten.

    Suche unter Berücksichtigung der §86/86a StGB Einzel-Urkunden, Urkunden-Gruppen, Wehrpässe und Soldbücher zu Auszeichnungen (insbesondere Eisernes Kreuz I. und II. Klasse), die 1944/45 im Kampfraum Aachen, im Hürtgenwald, an der Rur-Front, während der Ardennen-Offensive oder der Schlacht um den Monte Cassino verliehen wurden!

  • Guten Abend Wolf,


    es wäre gut möglich, dass einer die Sachen als Konvolut angeboten bekommt, so wäre eine Identifzierung leicht möglich.


    matthias_AC ,vielen Dank für deine Hilfe! Habe gerade die Einverständnis bekommen. Die Bilder können dort ebenfalls veröffentlicht werden.


    Liebe Grüße

    PeaceMaker

  • Ein trauriger Fall der einmal mehr zeigt wie wichtig es ist jedes - höherwertige - Stück seiner Sammlung fotografisch genau zu protokollieren und insb. Besonderheiten herauszuarbeiten. Ein einzelnes Bild der Frontansicht wird da in vielen Fällen nicht genügen. Macht Arbeit aber erhöht die Chancen des Wiederauffindens nach einem Diebstahl immens.

  • Das sollte auf jeden Fall international bekannt gemacht werden, gerade wegen der Nähe des Saarlandes zu Frankreich, Belgien und Luxemburg.


    Ich würde anbieten, das Thema ins Wehrmacht-Awards-Forum zu bringen, natürlich nur mit der Erlaubnis des Geschädigten.

    Leider habe ich da keine solche Sektion gefunden, hab's es aber gerade mal dort angeregt, ob man sowas dort einführen kann.

    Mein Gefühl bei dieser Sache ist ein ganz komisches. Warum wurden verschiedene, kleine Sachen ausgelassen?

    Wie wurde die Sammlung beworben, manche posten ja Zeugs in der Welt herum wo ich mich frage, gebt noch die Adresse dazu, dann haben es die Diebe leichter.

    Ich denke mal die Sachen dürften in Russland sehr begehrt sein, nur so ein Gedanke.

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Leider habe ich da keine solche Sektion gefunden, hab's es aber gerade mal dort angeregt, ob man sowas dort einführen kann.

    Das ist der Grund, weswegen ich noch kein Thema im WAF erstellt habe... ich weiss einfach wohin damit. Die "Kneipe", vergleichbar mit dem allgemeinen Diskussionsforum hier, würde am meisten Sinn machen, aber darauf haben nur bezahlende Mitglieder Zugriff und das ist ein eher geringer Prozentsatz gemessen an der Zahl aller Mitglieder.

    Suche unter Berücksichtigung der §86/86a StGB Einzel-Urkunden, Urkunden-Gruppen, Wehrpässe und Soldbücher zu Auszeichnungen (insbesondere Eisernes Kreuz I. und II. Klasse), die 1944/45 im Kampfraum Aachen, im Hürtgenwald, an der Rur-Front, während der Ardennen-Offensive oder der Schlacht um den Monte Cassino verliehen wurden!

  • Vielleicht wird ja sowas eingerichtet.

    Mit dem Vorschlag für alles auf Rädern ausser Panzern hat's ja auch geklappt.

    Erst wurde ja ein Motorradforum angeregt, hab' dann geschrieben, das es wohl etwas unübersichtlich wird, wenn jede Fahrzeugart ein eingenes bekommt und das o.g. angeregt.

    Bups, nach ein paar Wochen war es da!

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Ein trauriger Fall der einmal mehr zeigt wie wichtig es ist jedes - höherwertige - Stück seiner Sammlung fotografisch genau zu protokollieren und insb. Besonderheiten herauszuarbeiten. Ein einzelnes Bild der Frontansicht wird da in vielen Fällen nicht genügen. Macht Arbeit aber erhöht die Chancen des Wiederauffindens nach einem Diebstahl immens.

    Da gebe ich dir vollkommen Recht! So mache ich es auch. Werde ihn nochmal fragen, ob er nicht noch weitere Bilder besitzt. Dennoch könnte ich mir vorstellen, dass die Teile nicht einzeln, sondern als Konvolut angeboten werden.

    Mein Gefühl bei dieser Sache ist ein ganz komisches. Warum wurden verschiedene, kleine Sachen ausgelassen?

    Wie wurde die Sammlung beworben, manche posten ja Zeugs in der Welt herum wo ich mich frage, gebt noch die Adresse dazu, dann haben es die Diebe leichter.

    Ich denke mal die Sachen dürften in Russland sehr begehrt sein, nur so ein Gedanke.

    USCOB , was meinst Du damit, dass verschiedene, kleine Sachen ausgelassen wurden? Von den Dieben? Wie gesagt, könnte sein, dass sie sich nicht so gut auskannten, da auch nicht militärische Dinge gestohlen wurden. Bei dem Geschädigten handelt es sich um jemanden, der in keinem Forum angemeldet ist, jedoch in einem Museum aktiv ist. Vielleicht hat dort jemand etwas von der Sammlung mitbekommen. Ansonsten ein bodenständiger Mensch, der außen nicht prahlt. Sein Haus sieht auch eher "unscheinbar" aus. Alleridngs wurde er von den Dieben observiert. Als er mit seiner Schwester einkaufen war, nutzen die Diebe die Situation und brachen am hellichten Tag bei ihm ein.



    Ich danke Euch für eure Teilnahme und für Eure Bemühungen im WAF!

  • Z.B.: Soldbücher wurden liegen gelassen, Afrika Puppe nicht angerührt. ???

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch