SA-Sportabzeichen in Bronze (2x)

  • Hallo zusammen,


    es haben sich mittlerweile gleich zwei SA-Sportabzeichen in Bronze bei mir eingefunden und ich würde gerne mal eure Meinungen dazu hören.

    Passt hier alles mit den Stücken bzw. ist hier alles stimmig???

    Ich kenne mich diesen Sportabzeichen nämlich leider überhaupt nicht aus ...


    Beide Abzeichen haben eine unterschiedliche Bronzierung (mal heller, mal dunkler) was man ja auch von Nahkampfspangen und anderen Orden bereits kennt.

    Das dürfte also wohl herstellerbedingt sein ...

    ABER warum hat das eine Sportabzeichen (Hersteller Schneider) eine sechstellige Nummer auf der Rückseite und das andere (Hersteller Fechler) nicht ???:/

    Ist das auch herstellerbedingt oder hat das andere Gründe???


    Wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar ... ;)


    Gruss Michael

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Hersteller Schneider

    Dateien

    • 1.jpg

      (580,25 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (338,82 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (279,73 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Hersteller Fechler

    Dateien

    • 1.jpg

      (581,46 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (399,7 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (362,04 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Moin,von den 4 Herstellern des 2ten Sportabzeichen-typ(Hauptstelle)hatte nur Hensler nie Matrikelnummern.Deine plus Berg&Nolte gab es mit und ohne VerleihungsNr.Sie liefen quasi aus.Ab 1939 wurde es in Wehrabzeichen umbenannt und gar keine Nr mehr gestempelt. Gruß Pimpf PS-halte beide für gut

    ...Ich habe die klumpige Matrone nicht gewählt...
    ...legt nie die Waffen aus der Hand...

  • Moin,von den 4 Herstellern des 2ten Sportabzeichen-typ(Hauptstelle)hatte nur Hensler nie Matrikelnummern.Deine plus Berg&Nolte gab es mit und ohne VerleihungsNr.Sie liefen quasi aus.Ab 1939 wurde es in Wehrabzeichen umbenannt und gar keine Nr mehr gestempelt. Gruß Pimpf PS-halte beide für gut

    So sehe ich das auch.


    Und die Erklärung für Typ-2-Stücke (Hauptstelle) mit und ohne Matrikelnummer ist die, das die SA Sportabzeichen bis Matrikel 999999 gepunzt und ausgegeben wurden. Alle späteren Stücke hatten dann keine Matrikelnummer mehr.


    Fechler-Stücke dieses Typs 2 (wie du eines hast) gibt es wie erwähnt auch mit Matrikelnummer, sind aber seltener zu finden, da dieser Hersteller erst sehr spät (so etwa bei Matrikelnummer 915000) in die Produktion eingestiegen ist.



    Gruß

  • Woll...!Was mich interessieren würde warum Hensler keine Nr hat -ist der auch so spät eingestiegen oder hatte die Fa keine Schlagzahlen?

    Dateien

    • DSCI0583.JPG

      (404,12 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    ...Ich habe die klumpige Matrone nicht gewählt...
    ...legt nie die Waffen aus der Hand...

  • Zuerst einmal VIELEN DANK euch Beiden für die umfangreichen Informationen.

    Das hilft mir sehr weiter ... ;-)


    Um sicher zu gehen, daß ich alles richtig verstanden habe, möchte ich nochmal eine kurze Zusammenfassung machen:


    - es handelt sich bei beiden Stücken um den Abzeichen-Typ 2

    - es gab von diesem Typ insgesamt nur vier Hersteller (Hensler, Berg&Nolte, Schneider, Fechler)

    - drei von diesen Herstellern (ohne Hensler) haben gemeinschaftlich bis zur Matrikelnummer 999999 produziert

    - diese Matrikelnummer ist dann irgendwann 1939 ausgelaufen und es wurde OHNE Nummer weiter produziert

    - die Stücke OHNE Matrikelnummer (Ausnahme Hensler) sind somit späte Stücke und ab 1939 einzuordnen


    Vielen Dank nochmals für diese Infos ... :thumbup:

    Ich freue mich, daß die Stücke beide gut und original sind. :-)


    Gruss Michael

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Noch was vergessen:


    Welche Bedeutung hatten diese Matrikelnummern denn eigentlich?

    War das nur, damit man wusste, wann man die Millionen-Grenze erreicht hat oder gab es dafür einen bestimmten Grund?

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Soweit korrekt :-)


    Die späteren (ab Mitte Januar 1939) produzierten Stücke waren dann SA Wehrabzeichen (Eigentum der obersten SA Führung) und wurden von


    Fechler, Berg&Nolte, Hensler, Petz&Lorenz, REDO und Sieper


    hergestellt.



    Gruß

  • Noch was vergessen:


    Welche Bedeutung hatten diese Matrikelnummern denn eigentlich?

    War das nur, damit man wusste, wann man die Millionen-Grenze erreicht hat oder gab es dafür einen bestimmten Grund?

    Die Matrikelnummer war ein individualisierter Eigentumsnachweis der auch in dem Besitz-Zeugnis zum SA Sportabzeichen eingetragen wurde.

  • Welches welcher Typ ist und zu den Herstellern gibt es auch gute Beschreibungen des SA Sportabzeichens im Netz

  • Die Matrikelnummer war ein individualisierter Eigentumsnachweis der auch in dem Besitz-Zeugnis zum SA Sportabzeichen eingetragen wurde.

    Danke für die Info ... :thumbup:

    Später empfand man diesen Eigentumsnachweis dann wohl als nicht mehr so wichtig, weil man komplett darauf verzichtet hat. :/


    Gruss Michael

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)