Seitengewehr Bestimmung

  • Hallo dieses SG wird mir von Privat angeboten. Könnt ihr mir sagen um welches Modell es sich handelt und vielleicht für wieviel die gehandelt werden damit ich weiß wieviel ich ausgeben kann


    Gruß Ari

  • Ursprünglich ein Wz.28 wurde es Anfang der 1930'iger Jahre in Wz.29 umbenannt.


    Die Tragetasche (Koppelschuhe gabs nie...) ist schwedisch und gehört da n

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • SW hat es beschrieben, WZ.28 der Stueck wurde nicht beim Deutschen in 2WK ueberhollt, solche Stuecke lieben polnische Sammler, und zahlen gute Preise, wie schon gesagt wurde tasche ist schwedisch.a.g.Andy

    Alles gute, Andy

  • Ich danke euch vielmals für die gute Bestimmung. Ich habe es bekommen und mache am Wochenende gute Bilder und stelle diese vor.


    Beste Grüße Ari

  • Was ist etwas schade, das jemand hat es mit sandpapier oder stahlbuerste geputzt, die griffschallen un parierstange.

    Alles gute, Andy

  • Hier weitere Bilder


    Grüsse Ari

  • hi

    schade ,das das SG übelst überarbeitet wurde.das mindert den wert um einiges.ganz schlimm.

    gruß ulane5

    ich suche immer manschaftsschulterklappen des:Niederreinischen Füsilier Reg.Nr.39 Düsseldorf und des Reserve Infantrie Regiment Nr.211 sowie SG-Troddeln 1.Weltkrieg und Dienstliche Kurze Seitengewehre 98(KS98) Danke , Ich bin immer am Tausch [email]interessiert.-Auch bei den Sachen,die im Verkauf sind.

  • hi

    Die klinge ist schön,keine frage.

    du glaubst nicht wieviele SG ich schon in der Hand gehabt habe,wo die Klinge Top war und der rest "schrott".die klinge war in der scheide vor Feuchtigkeit gut geschützt,da mußte man nicht dran machen.bei deinem hat man sich leider nicht die mühe gemacht das stück auseinander zunehmen.dann hätte man die metalteile schön reinigen können,und das SG sähe besser aus.ist schade um das stück.

    gruß ulane5

    ich suche immer manschaftsschulterklappen des:Niederreinischen Füsilier Reg.Nr.39 Düsseldorf und des Reserve Infantrie Regiment Nr.211 sowie SG-Troddeln 1.Weltkrieg und Dienstliche Kurze Seitengewehre 98(KS98) Danke , Ich bin immer am Tausch [email]interessiert.-Auch bei den Sachen,die im Verkauf sind.

  • so schlimm ist der Zustand jetzt auch nicht.

    Der Griff wurde mit ner Stahlbürste gereinigt. Geschliffen wurde da nichts. Problem ist nur, dass die Griffschalen vorher nicht abgenommen durden und deshalb jetzt verkratzt sind.

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • hi SW

    dann schau dir bitte bild 2 und 3 an.über die Schraubenköpfe und Muttern wurde geschliffen.

    gruß ulane5

    ich suche immer manschaftsschulterklappen des:Niederreinischen Füsilier Reg.Nr.39 Düsseldorf und des Reserve Infantrie Regiment Nr.211 sowie SG-Troddeln 1.Weltkrieg und Dienstliche Kurze Seitengewehre 98(KS98) Danke , Ich bin immer am Tausch [email]interessiert.-Auch bei den Sachen,die im Verkauf sind.

  • das war eine Stahlbürste.


    Die Grate um die eingeschlagenen Nummern sind noch da. Wäre da geschliffen worden wären die Weg.

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • Ja nicht so schlecht,wurde schlecht geputzt, am holz da kann man was noch tun, die entrostung wurde am knauf grob durchgefuehrt, schrauben kann man hier schlecht loesen.

    Alles gute, Andy

  • Ja die tasche sollte man runtermachen, und ich weiss nicht ob da die klinge nicht nachgeschaerft wurde ein bischen.

    Alles gute, Andy