Wagner und Luga Armbanduhren

  • Servus,


    habe hier zwei Armbanduhren, die weg sollen.


    Die Wagner ähnelt einer Dienstuhr, ist aber wohl keine.

    Den Deckel bekomme ich auf und kann somit das Werk zeigen.

    Sie dürfte aus den 30er Jahren sein und läuft gut.


    Die Luga schätze ich etwas später, vielleicht 50er Jahre.

    Auch diese Uhr geht einwandfrei.


    Wie kann man die Teile preislich einschätzen?


    Danke und Gruß,

    DB.

    Dateien

    • IMG_0116.JPG

      (860,2 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0117.JPG

      (761,92 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0118.JPG

      (855,9 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0119.JPG

      (793,03 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0120.JPG

      (890,86 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Meine Suchliste:
    - ALLES von der Gem. Flak Abt. 441 aufgestellt in Essen
    - Anstecknadeln von 1860 München

  • Von der Technik der Werke gesehen, sind beide Uhren Nachkriegsfertigungen.

    Ich würde beide Uhren auf späte 50ziger bis 60 Jahre datieren. Bei der Wagner fehlt der Sekundenzeiger der Zentralsekunde! Die Welle scheint aber intakt zu sein. Das Werk der Wagner hat eine Stoßsicherung (Ruby-Shock) und das Werk der Luga wurde mit der Stoßsicherung Inabloc ausgerüstet. Der Gehäusehersteller der Wagner = G (Stern und Halbmond) K war die Firma Gebrüder Kuttroff aus Pforzheim.

    Bei den Uhrwerken handelt es sich um normale Handaufzugswerke, die massenhaft gebaut wurden. Bei dem Werk der Luga handelt es sich um ein schweizer Werk, daß ein wenig aufwendiger gefertigt wurde als das Werk der Wagner. Aufgrund der Stoßsicherung beim Werk in der Wagner und der Rückerverstellung - Bezeichnung handelt es sich vermutlich weder um ein deutsches noch um ein schweizer Werk.

    Mit einer dienstlichen Verwendung haben diese Uhren nichts zu tun gehabt.

    Zur preislichen Einschätzung einmal in der "Bucht" recherchieren. Leider bringen diese Uhren weitaus weniger, als was sie eigentlich wert sein sollten.

    Gruß

    Fridspeed

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Vielen Dank!

    Meine Suchliste:
    - ALLES von der Gem. Flak Abt. 441 aufgestellt in Essen
    - Anstecknadeln von 1860 München