Ehrendolche bzw. Geschenkdolche der SA

  • Um da eine eindeutige Aussage zutreffen müssen erstmal vernünftige Bilder her!

    Wenn man persönlich denkt das seine Dolche Original sind, dann setzt man sie auch dementsprechend in Szene!

    Mit diesen ‚ Basar ‚ Fotos wirst du hier nicht viel Antwort bekommen!

    Gruß

  • Bessere Bilder kommen morgen .


    Ich garantiere doch für die Echtheit , also bitte bis morgen warten .


    Gruss

  • Wenn es mehrere Händler bestätigt haben das die Dolche Original sind kannst du das ja bestimmt belegen mit Aussagen ( schriftlich) oder mit Expertisen!

    Gruß

  • Ich habe Bilder geschickt und es war war Kaufinteresse da , keine Expertise .


    Sollte es jedoch hier schwer werden , dann kann der Dolch später gerne für mehr über einen Händler gekauft werden , die Alternative habe ich .

  • vom Hersteller her sollte der Gebr. Becker zwischen 1933-35 hergestellt worden sein, und der RZM von 1939-42. Ich bezweifle jedoch das beide vor 1945 hergestellt worden sind.


    Gruß Toni

    Moin Toni,


    nur für mein Verständnis - Du hälst die Dolche für Kopien oder die nachträglichen Stichelungen/Gravuren/Ätzungen?

    http://www.ehrenpokal.de
    ICH SUCHE: Informationen und Papiere zu Rudolf Gloede und Willi Erkens, Ehrenliste vom 15.12.1941, Abschussbecher NJG, Miniaturspaten RAD, Fliegerhorst Magdeburg Ost, Wachbtl. 602, Heller Ex oder Part Röhm

  • Mit diesen grottenschlechten Bildern ist es gerade bei diesen Dolchen sehr schwierig !


    Ich lehne mich trotzdem mal aus dem Fenster und sage zu dem "RZM", das dieser ganz sicher ein wildes Sammelsurium von unterschiedlichen Teilen ist, die mit einem Original rein gar nichts zu tun haben.


    Der frühe Becker ist mehr und bessere Bilder wert, wenngleich ja bekannt ist, das selbst originale frühe Stücke östlich der Oder immer preissteigernd aufgehübscht wurden und noch werden.


    Mann kann sich hier sogar das Muster bestellen, das am Besten gefällt....


    AA-Beschlag-Gravuren.jpg




    Gruß


    P.S.: ich wollte keinen der beiden Stücke haben !

  • +1

  • Geschenkdolche sind mMn. immer auch eine Glaubensfrage .... Wer kann schon beweisen , ob die Patina 80 oder 60Jahre alt ist !?

    Natürlich sehen diese Stücke toll aus und sind verlockend ! Genau wie mit die Röhm Dolche ... Ich hatte beides , sogar mit Expertise .

    Und ich war erst glücklich , als mich diese Stücke wieder verlassen hatten !

    Gruss Sven

  • ... In den 60 iger Jahren hatte kein Mensch dafür Interesse . ...


    Das ist so leider nicht richtig. Es gab nach dem 2. Weltkrieg dauerhaftes Interesse nach „Trophäen“ oder „Souvenirs“ aus dem 3. Reich, ganz besonders bei den Siegermächten. Als die GIs nach Hause kamen und ihre Kriegsbeute zeigten, entfachte das eine Sammelleidenschaft bei der übrigen Bevölkerung, die immer größer wurde ... und wie man sieht bis heute anhält.


    Dazu kann ich folgendes Buch in englischer Sprache empfehlen: „Jim Atwood“ von Kenneth Alford


    CA59CA8D-0788-46A7-8C6C-821F33A02C9E.jpeg


    In dem Buch findet man diese Anzeige aus dem Jahr 1967, die belegt, dass in den 60er Jahren eine große Nachfrage u.a. nach Blankwaffen aus dem 3. Reich herrschte. Jim Atwood war ein Angehöriger des US-Militärs, der dank seiner Kontakte und seines „Geschäftssinns“ diesen Markt sehr erfolgreich bediente.


    3AD8A1BB-29DF-4791-9C0D-1B66862C878B.jpeg


    Was die gezeigten Dolche angeht, so mögen die Dolche an sich vielleicht original sein. Die Gravuren werden jedoch von nicht wenigen erfahrenen Sammlern mit Skepsis betrachtet.


    Zu diesem Thema kann ich ebenfalls ein Buch in englischer Sprache empfehlen: „Reproduction. Recognition!“ von Frederick J. Stephens


    E0FEB47B-C11F-4DA2-835B-2AD36F2E0612.jpeg



    Dieses Buch ist 1976 erschienen in Reaktion zu den in den 60er Jahren immer häufiger auftretenden Kopien, Fantasiestücken, Teilkopien oder nach dem Krieg aus originalen Teilen zusammengebauten Stücken.


    Stephens geht in seinem Buch u.a. auf diese gravierten Dolche ein.


    56B3CFF9-1D3B-4476-8472-2B76F81D640E.jpeg


    Von daher wird es immer geteilte Meinungen zu solchen gravierten Dolchen geben.

  • Moin

    Ich würde nicht lange Fackeln und den Dolch an den Händler verkaufen!

    Spart Stress und Aufwand!


    Gruß

  • Unabhängig der schlechten Bildqualität möchte ich beide Dolche nicht in meiner Sammlung haben.


    Es handelt sich für mein Empfinden nach um nachträglich aufgewertete Stücke.


    Gruß
    Basti

    !!! SUCHE !!!
    Puma Jagd-Messer im sehr guten Zustand !

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !


  • Auch die Parierstangen kann man sich mit verschiedenen Mustern aussuchen.


    Grüße Mani


    20180727_081231.jpg