Kunstraub im Grünen Gewölbe

  • https://www.focus.de/panorama/…tzkammer_id_11386619.html


    Für mich ist immer unbegreiflich wie sowas möglich ist! :cursing:


    Fauli

    Suche: Erkennungsmarke der Nachrichten-Ersatz-Batterie 4 und 1. Batterie Panzer-Artillerie-Regiment 119!!!!
    Uniformen, Kopfbedeckungen, Effekten der DDR Streitkräfte aus den 50er/60er Jahren


    Schwinge für Skimütze Offiziere VP-Luft!!!


    http://www.militaria-fundforum.de/showthread.php?t=85888

  • Eine Überwachungskamera soll die "auffällig kleinen" Täter aufgezeichnet haben, die durch eine Fensteröffnung eingestiegen waren.


    Handelt sich sicherlich um Halbstarke, die jetzt Diamanten gegen Joints eintauschen :rof1

    Alle von mir gezeigten Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 dienen nur der Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.



  • Oh man, das ist doch wirklich eine Schande. Es ist einfach nichts mehr heilig. :(:thumbdown:

  • Das tut weh und ist wirklich traurig. Da kann man nur hoffen das die Sachen wieder auftauchen und nicht zerstört und zum Materialwert verscherbelt werden. ;(

    Da sieht man meiner Meinung nach aber wieder, wie wichtig es ist, das es Privatsammlungen gibt und nicht alles zentral gelagert ist und einen Raub, Gebäudeeinsturz oder Flammen zum Opfer fallen kann. Die glauben alles ist sicher und werden immer wieder eines besseren belehrt...

  • Na ja, vor allem einen öffentlich zugängliches Trafohäuschen bzw Schaltschrank abzufackeln um die Stromversorgung lahm zu legen, da frage ich mich warum da nichts über Notstromaggregat oder ähnliches abgesichert ist?

  • Absolute Sauerei !!!

    Ich kann mich meiner "bösen" Gedanken nicht erwehren welche Leute wohl dahinter stecken :-(

    Mann, Mann was kotzt mich das jetzt wieder an.

    Ich war schon einige Male in Dresden um mir diese wundervollen Schätze anzusehen und um mich

    daran zu erfreuen.

    Hoffentlich kann man diesen Raub schnell aufklären und die Sachen unversehrt zurück bringen.

  • Na ja, vor allem einen öffentlich zugängliches Trafohäuschen bzw Schaltschrank abzufackeln um die Stromversorgung lahm zu legen, da frage ich mich warum da nichts über Notstromaggregat oder ähnliches abgesichert ist?

    Das war auch mein erster Gedanke. Sogar eine meiner privaten Alarmanlagen hat eine Stromunabhängige Notsicherung und schickt im Fall der Stromunterbrechung einen stillen Alarm an die hinterlegten Personen. Und die war bestimmt um Welten günstiger, wie die im grünen Gewölbe. Zudem verstehe ich nicht, wie so ein unbezahlbarer Schatz nicht vom Sicherheitsdienst live über Kamera, oder bei Stromausfall ein Notfallplan greift und dann persönlich überwacht wird!?!?!

  • ....ob die aufnehmende Polizistin wie bei mir auch gefragt hat: "Wollen Sie Anzeige erstatten?"

    Meine Antwort: " Das ist ein Offizialdelikt, das muss von Amts wegen verfolgt werden, ich brauche dies nicht zur Anzeige bringen!"

    Erhaltene Antwort: " Ja, aber die Staatsanwaltschaft ist bei uns stark belastet, deshalb bittet man uns die Geschädigten danach zu fragen, ob sie das auch wollen........."

  • "Die Sicherheitsmitarbeiter des Museums haben den Einbruch live auf ihren Kameras mitverfolgt und haben dann die Polizei alarmiert. Sie sind nicht bewaffnet und haben deshalb nicht selbst eingegriffen."


    Was ist denn das für ein Sicherheitsdienst?

    Den hätte man sich wohl sparen können.

    Aber das ist eigentlich ja eine allgemeine und politische Botschaft an alle Verbrecher:

    Deutsche sind nicht bewaffnet weil das in Deutschland verboten ist,also greift einfach zu...

    SUCHE EK 2 1939 MIT PUNZE FOLGENDER HERSTELLER:
    2,8,12,21,22,26,28,35,53,57,128,140
    L/10, L/12, L/14, L/15, L/18, L/19, L/22, L/23, L/24, L/26, L/50, L/51, L/56, L/57, L/58, L/59, L/60, L/64
    Auch 57er Versionen und sonstige Nachkriegsfertigungen.

  • Den M Gedanken hatte ich auch sofort.

    Ansonsten, ein Trauerspiel, wie es nur ....... lassen wir das, zwecklos.


  • Absolute Sauerei, Deutschland ein Paradies für Kriminelle, Clans usw. Ich hoffe das die Stücke wieder ins Grüne Gewölbe finden.

  • miris kinder,die wollen ihren vater zurück. war der erste gedanke.

    Falls es so ist, liegt ja nahe der Zeitpunkt & die Bedeutung, wäre es eine eindeutige Sprache wer in DE das sagen hat. Wundern würde es mich nicht. Eine Schande das sowas überhaupt so fix möglich ist. Aber ist ja nur unsere Geschichte.

    Spezialisierung von SA Uniformen/Kopfbedeckungen sowie Emailleschilder 3.Reich

  • Das war auch mein erster Gedanke. Sogar eine meiner privaten Alarmanlagen hat eine Stromunabhängige Notsicherung und schickt im Fall der Stromunterbrechung einen stillen Alarm an die hinterlegten Personen. Und die war bestimmt um Welten günstiger, wie die im grünen Gewölbe. Zudem verstehe ich nicht, wie so ein unbezahlbarer Schatz nicht vom Sicherheitsdienst live über Kamera, oder bei Stromausfall ein Notfallplan greift und dann persönlich überwacht wird!?!?!

    Da muss ich mich mal selbst zitieren. Wie zwischenzeitlich bekannt ist, war es ja so, das der Alarm trotz Stromausfall ausgelöst wurde und der Sicherheitsdienst live die Sache verfolgt hat. Das es trotzdem geklappt hat die Sachen zu rauben, macht es aber meiner Meinung nach noch schlimmer. Jeder Wachmann von Geldtransportern trägt eine fette Wumme. Und dort, wo die größten kulturellen Schätze lagern haben die nichts und sollen auch nicht eingreifen!? Wozu dann ein eigener Sicherheitsdienst, der vor Ort ist!? Dann könnten die das auch direkt an die Notrufzentrale leiten oder an einen Sicherheitsdienst der irgendwo ist.

  • Ich hoffe ja noch , dass da nicht die originalen Stücke lagen. alles andere wäre bei den Sicherheitsmassnahmen grob fahrlässig.!

  • Man kann davon ausgehen, das es sich um eine Auftragsarbeit gehandelt hat. Auftragsarbeit höchstwahrscheinlich aus einem nichteuropäischen Ausland oder die sogenannten Clans, die ja auch in Berlin eine 100 KG Goldmünze - locker vom Hocker - gestohlen haben.


    Was hier in Deutschland seit 2015 abgeht, ist schon unter der Gürtellinien.


    Die Sicherheitsfirma müsste natürlich auch überprüft werden und deren Mitarbeiter !

  • Die Sicherheitsleute habens doch richtig gemacht, warum sollen die sich mit ner Trillerpfeife den Schwerverbrechern in den Weg stellen?

    Der, der beschlossen hat, das unbewaffnetes Personal ausreichend ist, sollte überprüft werden.

    SUCHE

    TANK PHOTOS und Dokument mit Bezug TANKSCHLACHT VON CAMBRAI 1917 WK1

    Meine Tauschecke