absolut kniffelig....unbekannte Schulterstücke

  • Hallo,

    Spitzhacke und Schaufel erinnert mich an die Pionierstürme der SA/SS,wobei die es ja nur als Kragenspiegelauflage gab und leicht anders aussahen...


    Gruß Wolf

  • Hallo,

    also mir sind die Klappen auch unbekannt...

    Das "M" könnte auch für eine Stadt stehen oder wer weiß wofür...


    Gruß Wolf

  • Hallo,

    vielleicht mal in Richtung:

    Mineure,

    Mineur

    suchen.

    Vielleicht auch Frankreich, Belgien die Richtung

    ...wenns klappt gibts ne halbe Flasche Bier für jeden !
    ....Anblasen.....!

  • Danke,ich würde aber schon denken das,das auf jeden Fall deutsch ist.Die Farbe ist typisch SA oder HJ.Lg Fh100

  • Weder Farbe noch Machart der Klappen spricht für die beiden Formationen...

    Und SA generell nicht,die hatten eine ganz andere Form der Klappen...

    Ich würde auch denken,irgendwas in der vorgeschlagenen Richtung,die Franzosen haten auch Khaki-Uniformen im II.WK...


    Gruß Wolf

  • Für deutsch halte ich die Klappen auch nicht.


    Vielleicht sogar 1. Weltkrieg.

    Das "M" könnte auch für - Mining Regiment stehen. Da gab es auch einige.


    Tunnelling companies of the Royal Engineers, z.B.

    ...wenns klappt gibts ne halbe Flasche Bier für jeden !
    ....Anblasen.....!

  • Vielen Dakk für eure Hilfe.Aber ich bleib dabei,auch die Fundumstände sprechen absolut für was deutsches.Die goldene Litze und das M ist für mich typisch Deutsch.

    Vieleicht weiss ja jemand no.ch was

  • Vielen Dakk für eure Hilfe.Aber ich bleib dabei,auch die Fundumstände sprechen absolut für was deutsches.Die goldene Litze und das M ist für mich typisch Deutsch.

    Vieleicht weiss ja jemand no.ch was

    Wenn Dir die Antworten nicht gefallen, warum fragst Du dann überhaupt?

    Ich kann hier auch nix typisch Deutsches erkennen und nur weil die Dinger in irgendeiner deutschen Schublade aufgetaucht sind heißt das noch lange nicht, dass eine nichtdeutsche Herkunft ausgeschlossen werden kann.

    Was für eine Logik......8|

  • Wenn Dir die Antworten nicht gefallen, warum fragst Du dann überhaupt?

    Ich kann hier auch nix typisch Deutsches erkennen und nur weil die Dinger in irgendeiner deutschen Schublade aufgetaucht sind heißt das noch lange nicht, dass eine nichtdeutsche Herkunft ausgeschlossen werden kann.

    Was für eine Logik......8|

    Das sind immer genau die Antworten die ich so liebe . Kannst nichts typisch Deutsches erkennen , kannst aber auch nicht sagen von was und woher.

    Nur weil Du nichts Deutsches erkennen kannst muss es noch lange nicht sein das es sich bei den gezeigten nicht um Deutsche Stücke handelt. Ich würde mich da nicht so weitaus dem Fenster lehnen. Es gibt auch heute noch viele, viele Dinge die nicht genau zugeordnet werden können. Ich kenne einen Spezi ( leider nicht im Forum angemeldet ) der auf Schulterklappen aller Art spezialisiert ist. Mal sehen ob der was herausbekommt.

    Ich selbst habe solche auch noch nie gesehen, würde mir deshalb auch nicht anmaßen was Deutsches auszuschließen.


    Gruß

  • Für mich sind das auch keine deutschen Schulterklappen.

    Es kann eigentlich von jeder Nation sein, würde ja doch gerne Souvenirs mitgebracht.

  • @ Muna Ralf,du sprichst mir aus der Seele.Früher hätte ich auch auf so einen Geistigen Dünnschi......reagiert.Heute überlese ich sowas und schmunzel.Lg Fh100

  • Das ist genau die Antwort die der Themenersteller provoziert hat.

    Also ich sehe nicht das hier der Themenersteller was provoziert hat. Er hat lediglich kundgetan das er der Meinung ist das die Dinger deutsch sind.

    ( weil wo die Fundumstände wohl dafür sprechen ) Das wird er ja wohl am besten wissen.

    Solche Antworten wie die Deinen provozieren. Finde ich jedenfalls.