Luftwaffen Offiziers Schwert - Hersteller?

  • Servus Leute, ich hätte da mal eine Frage in Punkto LW -Schwerter.


    Falls jemand eine Liste der Hersteller von LW -Schwertern hätte, wäre ich super dankbar!

    Hierzu würde mich auch interessieren, in welche verschiedenen Längen diese Schwerter gefertigt wurden. Mir sind aktuell die 72cm & 66cm Klingen-Längen bekannt. Ich weiß hierbei, dass die Schwerter auf den Träger ja von der Größe/Länge her angepasst wurden, aber es gab ja sicherlich bestimmte vorgegebene produzierte Klingen Längen oder? (:


    Besten Dank schon mal an alle die mir hierbei weiterhelfen & sich die Zeit dafür nehmen! (:

    Anbei ein paar Original Aufnahmen zu LW-Schwert Trägern!


    Beste Grüße


    Ex_Scout


    1.jpg3.jpg2.jpg

  • Bekannt sind mir folgende Hersteller:

    -Paul Weyersberg & Co. Solingen

    -ORIGINAL Eickhorn Solingen

    -Saefler

    -W.K.C. WAFFENFABRIK SOLINGEN


    Klingenlängen:

    -66cm

    -72cm


    Ich würde mich über mehr Eintragungen in dieser Liste freuen! (:

  • So der aktuelle Stand nach einiger eigenen Recherche ist wie folgt, denke, dass ist für den ein oder anderen ja auch Interessant: (:

    Hersteller:


    Hersteller: Material:


    -Paul Weyersberg & Co. Solingen (Alu)

    -ORIGINAL Eickhorn Solingen (Buntmetall/Neusilber)

    -Saefler (Neusilber)

    -W.K.C. WAFFENFABRIK SOLINGEN (Alu)

    -Hast & Uhthoff, Dresden (Buntmetall)

    -Original Eickhorn Solingen"A. Kuhl Münster-Essen" (Buntmetall)

    -SMF Solingen (Neusilber/Buntmetall/Alu)

    -Emil Voos Solingen (Alu)

    -Alcoso Solingen (Buntmetall)

    -Hörster Solingen (Neusilber)


    Klingenlängen:

    -66 cm

    -66,5 cm

    -71,5 cm

    -72 cm

    -76,5 cm



    So leider sind meine Quellen hierzu dann auch schon erschöpft. Mehr bringe ich selbst nicht in Erfahrung. Ich hoffe, mir kann der ein oder andere mit seinem Wissen oder sogar seinem LW Schwert noch aushelfen :D

  • Hab den Typen mal angeschrieben. Alter Mann der leider selbst keine Bilder machen kann. Daher kann er keine Detailbilder schicken auf die Schnelle. Er meint das ganz Teil ist 36 1/2 inch lang. Hersteller sagt er ist schwer zu lesen. Hier ist was er schreibt:

    The entire piece is 36 1/2 inches.The what I believe is the owners name is engrave on the metal part of the sheath small letters Muna Treptow.The maker is hard to decipher as most of the words are on the runners where the blade goes in and out so wear took place. What I can see with my mag glass is this: F A Helbig Under that it looks like Steinbach linbach.


    kein Hersteller von deiner Liste.
    muna Treptow wäre die Luftwaffen Munitionsanstalt Treptow, kein Name wie er meint. Keine Ahnung ob sowas auf ein Schwert eingraviert wurde. Kann auch sein, dass es später von dem GI eingraviert wurde der er dort „erbeutet“ hat. Haben sie oft z.b. Bei erbeuteten Fahnen gemacht. Ort und Datum wo es erbeutet wurde. Wäre gut möglich.

    Gruß Fabian

  • Hallo,

    der Hersteller findet sich schon in der Liste. Ist Gaefler (nicht Saefler). F. und A. Helbig, Steinbach, Kr. Meiningen.

    Wahrscheinlich erste Ausführung des Herstellerzeichens ohne ovale Umrandung. Das ist meistens sehr schwach geätzt, so dass man es kaum lesen kann.

    Gruß Fliegenfänger61

  • Fabian danke für deine Mühen, das LW Schwert ist leider Zustandsbedingt nicht so meins. Trotzdem vielen dank dafür 🤗☝🏻


    Fliegenfänger, vielen Dank für die Korrektur, ich hab tatsächlich immer Saefler gelesen 😅☝🏻

  • Hallo,

    der Hersteller findet sich schon in der Liste. Ist Gaefler (nicht Saefler). F. und A. Helbig, Steinbach, Kr. Meiningen.

    Wahrscheinlich erste Ausführung des Herstellerzeichens ohne ovale Umrandung. Das ist meistens sehr schwach geätzt, so dass man es kaum lesen kann.

    Gruß Fliegenfänger61

    Wer sagt denn daß ein Gaefler-Logo ohne alles Drumherum eine frühe Fertigung wäre, nach m.M. eher eine sehr sehr sehr späte.....


    Gruß Emil

  • Hallo Emil,


    habe selbst mal einen Neusilberborddolch mit diesem Logo gehabt und Wittmann (Exploring....S.70) beschreibt es auch als früh. Allerdings habe ich auch ein NSFK-Messer in der Alu-Ausführung mit mit diesem Logo. Kann es sein, dass Helbig beide Varianten gleichzeitig verwendet hat?


    Gruß Fliegenfänger61

  • Hallo Emil,


    habe selbst mal einen Neusilberborddolch mit diesem Logo gehabt und Wittmann (Exploring....S.70) beschreibt es auch als früh. Allerdings habe ich auch ein NSFK-Messer in der Alu-Ausführung mit mit diesem Logo. Kann es sein, dass Helbig beide Varianten gleichzeitig verwendet hat?


    Gruß Fliegenfänger61

    Die Luftwaffenschwerter mit dem Gaefler-Logo als "nur der Schriftzug" sind eigentlich nicht zeitgenössisch original.

    Wie Emil schon schreibt ... sehr spät ,quasi Nachkrieg

  • Verstehe ich das jetzt richtig? Borddolch und Fliegermesser mit diesem Logo sind späte Stücke und LW-Schwerter mit dem "nur Schriftzug" sind Nachkrieg und nicht original aus der Zeit?

  • Hallo Emil,


    habe selbst mal einen Neusilberborddolch mit diesem Logo gehabt und Wittmann (Exploring....S.70) beschreibt es auch als früh. Allerdings habe ich auch ein NSFK-Messer in der Alu-Ausführung mit mit diesem Logo. Kann es sein, dass Helbig beide Varianten gleichzeitig verwendet hat?


    Gruß Fliegenfänger61

    Die beiden Helbig-Dolchlogos im Wittmann sind korrekt, aber die haben doch mit dem Nur-Gaeflerschriftzug-Schwertlogo nichts gemein!

  • Hier mal der Gaefler, der hier gemeint ist... Ja, Gaefler ist sehr spät, aber noch im entsprechenden Zeitraum, siehe Fotografie – LW-Abnahme.

    Dateien

    • Gaefler.jpg

      (164,48 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hier mal der Gaefler, der hier gemeint ist... Ja, Gaefler ist sehr spät, aber noch im entsprechenden Zeitraum, siehe Fotografie – LW-Abnahme.

    Ist ja doch auch das normale logo, steht ja Steinbach noch gut sichtbar..


    Ich glaube die reden über dieses Logo


    Gruss

    Ger

    GF nep.jpg

    Suche Heeresdolche mit aluminium Parierstange, und frühe E.Pack Heeresdolche.

  • Achso, alles klar jetzt. Da habe ich auch Bauchschmerzen. Das kenne ich so nicht. Habe ich auch an keinem der Schwerter in der Sammlung. Ich halte mich da raus.

  • Ich rede auch von dem Logo, das Schmitter gezeigt hat. Und wenn ich richtig gelesen habe, hat das der amerikanische Verkäufer auch beschrieben.

  • Leider werden wir das ohne Detailbilder von dem Kollegen hier in den USA nie erfahren. Trotzdem interessante Diskussion.
    sollte ich zufällig in die Gegend kommen, versuche ich Bilder zu machen.

    Viele Grüße, Fabian

  • Genau dieses war von mir gemeint,

    Gruß Emil