Helmleder "retten"

  • Hallo,

    ich habe heute bei meinem Bodenfund M40 das Helm Leder entfernt, das der Innenring zu stark korrodiert war.

    Das Leder war zusammen mit dem Helm in Osmosewasser eingelegt - ist also noch schön weich.

    Ich möchte das Leder gerne in diesem Zusstand beibehalten, ohne es immer in Wasser eingelegt zu haben. ;)

    Wie gehe ich nun vor?

  • Hallo,

    1. Wichtig: das Leder nicht austrocknen lassen; es wird sonst schrumpfen!

    ich habe es schon öfters restauriert (Helmleder, Kinnriemen, usw)

    gute Ergebnisse hat man mit Behandlung mit Oxalsäure, schwache Lösung.

    Das Leder wird sauber, entspannt und weich, ähnliches Projekt ist bei meinen Beiträgen zu sehen.

    Die Behandlung mit LederölVaseline ist falsch, zerstört das Leder und lässt es schrumpfen, schwarz , klebrig und spröde werden.

    Hier ein Link mit veröltem Innenleder:

    was würde helfen ?

    hier hat ein Mitglied Leder mit Oxal behandelt mit guten Ergebnissen:

    Entrosten mit Oxalsäure fantastisch :-)

    und hier meine Restaurierung

    Helm Innenleder verbessern

    irgendwo in meinen Beiträgen ist noch genaue Beschreibung von der Behandlung.

    MFF ist ein Verkäufer und Händlerforum, daher wird hier meistens zur schädlichen Ölbehandlung geraten, so gibt es weniger gute Innenleder

    (mögliche Konkurrenz wird ausgeschaltet), und der Wert der eigener Ware steigt.

    mfg

  • Danke dir für deine Antwort. Aber beim trocknen liegt genau das Problem. Wie lange darf ich das ja noch in Wasser eingelegte Leder

    an der Luft trocknen lassen, damit es nicht austrocknet?

    Edit: In deinem Thread stehts ja drin - 2 Tage. Gut, dann werde ich das mal probieren. :)

  • MFF ist ein Verkäufer und Händlerforum, daher wird hier meistens zur schädlichen Ölbehandlung geraten, so gibt es weniger gute Innenleder

    (mögliche Konkurrenz wird ausgeschaltet), und der Wert der eigener Ware steigt.

    mfg

    Ernsthaft?

    Suche silberne Verwundetenabzeichen im Etui und Ostmedaillen im sehr guten Zustand. Freue mich über jedes Angebot.

  • MFF ist ein Verkäufer und Händlerforum, daher wird hier meistens zur schädlichen Ölbehandlung geraten, so gibt es weniger gute Innenleder

    (mögliche Konkurrenz wird ausgeschaltet), und der Wert der eigener Ware steigt.

    mfg

    Meinst Du ernst oder ?

    KEINERLEI VERSAND ÜBER HERMES !
    SUCHE:
    Alles zum ARI 77
    Schirmmütze Offizier Ari

  • Wie lange darf ich das ja noch in Wasser eingelegte Leder

    an der Luft trocknen lassen, damit es nicht austrocknet?

    Hallo,

    nicht austrocknen lassen, sondern direkt aus dem Wasser (noch nass) in die Oxallösung

    (1/2 Unze Oxal auf 1 US Gallon Wasser, Zimmertemperatur)

    Erst wenn die Oxalbehandlung fertig ist, langsam trocknen lassen,

    in Lappen eingewickelt. So hat man Chancen, dass das Leder gar nicht schrumpft,

    da es neu gegerbt wurde, und die Gerbstoffe wieder da sind.

    Leder schrumpft nur wenn es entgerbt wurde und austrocknet.

    Hier ein aktueller Beispiel von restauriertem Bodenfund Leder,

    mit Oxal :

    https://www.ebay.de/itm/Wehrma…34a512:g:4bQAAOSwcB1eNZJt


    wenn Link defekt, Ebay art. 274243822866

    Hier Kinnriemen leider zus.gebastelt und verölt.


    Es ist ein Profi, in seinen beendeten Auktionen weitere sehr gute Restaurationen.

    Wenn nicht sichtbar, über ebay.com suchen.

    Viel Erfolg!


    mfg

  • Hallo,

    normalerweise 1 Tag, die Lösung ist ziemlich schwach, deswegen so lange.

    Nach Möglichkeit nur das Leder behandeln, keine weiteren Ringe, Rostteile, usw, sie nutzen den Oxal ab.

    Lösung nicht erhitzen, nur Zimmertemperatur. Handschuhe/Brille tragen, da Säure, bei Kontakt mit Wasser auswaschen.

    mfg

  • So, Leder ist aus dem Bad herraus. Es ist etwas sauberer geworden, sogar der Name des Träger ist jetzt wieder gut zu erkennen. Vondemher shconmal ein Erfolg.

    Mal schauen wie weich oder hart das Leder nach den 2 Tage trocknen ist.

    Ich werde berichten, dann auch mit Vorher, Nachher Bildern.

  • Klingt ja schonmal gut. Weiterhin gutes gelingen :thumbup:

    Suche silberne Verwundetenabzeichen im Etui und Ostmedaillen im sehr guten Zustand. Freue mich über jedes Angebot.

  • Hallo,

    ok, gut dass es soweit ok ist, manche Leder die von Bakterien oder Fäule angegriffen sind, zerfallen im Bad.

    Ich kann mir etwa vorstellen, wie der Unterschied vor-nach aussieht, ich hatte kürzlich ein schlimm angegriffenes Leder, ist von einem dreckigen formlosen zerknülltem Lappen zu einem sauberem Leder verwandelt, mit Stempel und Namen.

    Bez. Veröffentlichung: MFF ist gewerblich ausgerichtet, ich kann mir denken dass es unerwünscht ist.

    mfg

  • Tjoa Satz mit X würde ich sagen. Das Leder ist zwar sauber geworden, aber nach 2 Tagen eingewickelt trocknen lassen, fühlt sich das Leder leider an wie eine Kartonage und ist ebenso trocken. Anbei ein paar Bilder. Ich habe das Leder jetzt mit Lederfett eingerieben, damit es nicht zerbröselt. Aber ein Versuch war es wert.

  • Ich benötige noch etwas Hilfe bei der Identifizierung der Namen.

    Ich lese beim oberen Namen "Gf. Mischke" Was seht ihr da? Kann das Gf. für den Rang stehen?

    Dieser Name wurde durchgestrichen und darunter steht vermutlich irgendwas mit "ff" und "Simon R" (edit: vermutlich steht vor dem Namen Uffz.)

    War es üblich das Helme bzw. das Innenleder von einem Verwundeten oder Gefallenen weiter benutzt wurden, oder wie kommt sowas zustande?