Wieder mal ein goldenes PA

  • Moin

    Ich hab mal wieder ein goldenes Parteiabzeichen angeboten bekommen und wäre auch hier wieder über eure Meinung dankbar.

    Also das Nadelsysten ist definitiv schonmal ersetzt wenn das Stück überhaupt eine Chance hat aber finde es schon recht unsauber von der Emaille oder kann dies durch die Patina kommen?

    Vielen Dank schonmal!



    Gruß Marco


    sketch-1581540373522.pngsketch-1581540397667.png

    Suche immer Ärmelspaten vom RAD im Nummernbereich 171 und 172!

  • Kann keiner helfen?




    Gruß

    Suche immer Ärmelspaten vom RAD im Nummernbereich 171 und 172!

  • Nochmal hoch.

    Suche immer Ärmelspaten vom RAD im Nummernbereich 171 und 172!

  • Hallo,


    nachdem ich mir das Abzeichen ´mal in Ruhe angeschaut habe, bin ich anderer Meinung: Das GPA ist ein Original.


    Aus meiner Sicht handelt es sich bei dem Stück um einen originalen Bodenfund. Vorderseitig erkennt man m.E. noch die Erdreste im Blätterkranz. Vorderseitig ist Feuchtigkeit in die Buchstabenränder eingesickert, weshalb die Schrift ein wenig fransig aussieht. Das Schriftbild an sich entspricht den Fuess-Originalen.


    Insgesamt ist das Stück dann kräftig geschrubbt worden, weshalb ein wenig Kontur am Blätterrand fehlt und die Nummer etwas Schärfe verloren hat.. Das Nadelsystem ist natürlich ersetzt.


    Sehe ich so … :)



    Beste Grüße


    Max_Porter

    Ich suche immer:
    Blutorden (Ehrenzeichen vom 9. November 1923) sowie alles dazu Passende, wie Trägerfotos, Papiere, Urkunden, ganze Nachlässe. Zahle ebenfalls Toppreise und schnell für
    Goldene Parteiabzeichen mit Mitgliedsbüchern und Urkunde, frühe Parteibücher usw. sowie Gau-Ehrenzeichen

  • Ich habe mir das Schriftbild lange angeschaut, bevor ich meinem Kommentar abgegeben habe. Die Wortendung - SCHE, sieht gut aus. Jedoch die "I" haben nicht die typische spitzzulaufende Form und am Übergang - L S, fehlt ein typisches Merkmal.

    Daher bin ich nach diesen Bildern skeptisch.

  • Habe jetzt mal im Detail mit einem original verglichen. Das Schriftbild kommt diesem schon sehr nahe, bis auf die angesprochenen Abweichungen. Mit Bodenfunden befasse ich mich nicht, daher ist mir nicht bekannt, ob ein Schriftzug sich so verändern kann. Ich gebe dem Stück auf jedem Fall auch Chancen, was ich ja im ersten Beitrag nicht ausgeschlossen habe. Jedoch würde ich persönlich gerne bessere Bilder der Zahlen, des Schrifthintergrundes und der Schrift sehen, um für mich ein abschließendes Urteil zu bilden.

  • ich hab es mir auch sehr lange an geschaut und war mir auch nicht sicher , dass habe ich den Besitzer auch gesagt. Das Schriftbild ist eben so wie Max es gesagt hat, von daher muss ich ihn recht geben, es könnte sich tatsächlich um einen Bodenfund handeln... bin dennoch skeptisch bei den Stück.

    Suche alles der NSDAP , Schirmmützen , Uniformen , Orden usw
    Alles rund um Coburg und Ordensburgen .

    Rouladenchef@gmx.de