Kragenabzeichen "Z" Freikorps

  • Guten Abend,


    Ich habe gestern ein interessantes Thema in einem anderen Forum gelesen.


    Die Beiträge sind in Englisch geschrieben aber was mir besonders auffiel, war, dass eine einhundert Jahre alte Dokument den Schlüssel liefert, um das Kragenabzeichen "Z" der Zeitfreiwillige der 4. Reichswehr-Brigade zu bestimmen.


    Was haltet ihr davon? Was sind die Meinungen der Experten im Forum dazu?


    LINK ZUM THREAD: https://gmic.co.uk/topic/75344-freikorps-pin-z/


    MfSG

    Dateien

    4 Mal editiert, zuletzt von triad08 ()

  • Das Abzeichen wird immer als "unbekanntes Freikorpsabzeichen" (siehe Winkler) angeboten!

    Habe allerdings noch keinen Nachweis (Fotos)gefunden, die das Stück als Freikorpsabzeichen

    identifizieren!

    Bin mal gespannt, ob die Spezialisten etwas Licht ins Dunkle bringen!


    Gruß,

    Jörg

  • Guten Tag,


    Ich auch habe keine zeitgenössische Fotos dieser Abzeichen gesehen. Es gibt aber ein Logo auf einem Verpflichtungsdokument für Freiwillige der Reichswehr-Brigade Nr. 4, das praktisch identisch mit dem "unbekannten Freikorpsabzeichen" ist. (Das Logo besteht aus einem Eichenlaubkranz - d.h. das Kragenabzeichen der RWB 4 - mit einem Buchstaben "Z" in der Mitte.)


    Die Frage lautet, ob dieses Verpflichtungsdokument den Schlüssel zur Lösung des Rätsels um das bisherig unbekanntes "Z"-Abzeichen sein könnte.


    MfSG

  • Als identisch würde ich das mal nicht ansehen!

    Die einzige, sagen wir es mal, Ähnlichkeit, besteht nur aus einem

    Eichenlaubkranz sowie einem Z .

    Alles andere weicht doch sehr stark von dem vorgestellten Vordruck ab.


    Im Haarcke Katalog ist es auch nicht zu finden!

    Ich würde es mir nicht in die Sammlung legen!


    Gruß

    Jörg