Coronavirus Panikmache oder nicht

  • Wenn unsere Regierung sagt, alles ist gut - rennt um euer Leben.

    Vollste Zustimmung!!! :):thumbup:

    Von unserer "tollen" Regierung bekommt ihr ALLES zu hören ... nur nicht die Wahrheit!!!

    Es könnte ja eine Massenpanik ausbrechen, also lieber alles schönreden ... ;-)


    Unsere "tolle" Regierung hat es ja noch nicht mal auf die Reihe bekommen, den dämlichen Karneval abzusagen.

    Und das, obwohl es jedem klardenkenden Menschen doch hätte sofort bewusst sein müssen, daß das die ideale Veranstaltung ist, um den Virus zu verbreiten.

    Aber nein, es muss ja unbedingt dieser Blödsinn gefeiert werden ... ist ja auch wichtiger, als die Gesundheit!

    Und Grenzen oder Flughäfen müssen natürlich auch nicht geschlossen werden, da "wir ja alles im Griff haben"! :D:D:D


    Es gibt nur unfähige Politiker in diesem Land ... man sieht es immer wieder!

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Und alles was auf Google steht ist die Wahrheit. Ohh Mann.

    2012/ 2013 waren es 29000 Menschen.

  • Das sorgt letztendlich nur dafür, dass zu viele es auf die leichte Schulter nehmen und wie die dummen Schäfchen mit 40°C Fieber zur Arbeit rennen und ihre Kollegen anstecken. Ich hasse diesen wiederlichen Egoismus.

    Hy,


    das ist kein widerlicher Egoismus, das ist die Angst um den Job...und diese Angst ist absolut nicht unbegründet.

    Meine Frau arbeitet in einem Laden ohne Betriebsrat, wenn die „öfter“ krank ist, gehts ans Weihnachtsgeld und noch öfter hat die Konsequenz, das es ein Gespräch mit dem obersten ! Chef gibt.

    In meiner Firma sind mir am Freitag 2 x Mitarbeiter begegnet mit Erkältung...oder so. Die heutige Personaldecke gibt es sehr oft nicht mehr her, das ein ausgefallener Mitarbeiter adäquat kompensiert werden kann...wenn ich nach einer Woche krank ins Büro komme, liegt da für 2 Wochen Arbeit... du hast die Wahl...du gehst mit einer Schniefnase arbeiten oder erstickst in Arbeit....ja...kann man sagen, geht mir am Arsch vorbei aber am Ende hast du den Schuh doch wieder an...Nein, so einfach ist das nicht.


    Wir reden jetzt über Corona, wenn das Thema in 6 Monaten vorbei ist, interessiert das keine Sau mehr. Es wird zur Randanekdote und das Leben geht für die meisten weiter. Es wird sich aber am denken und handeln nichts geändert haben. Es wird auch weiterhin jeder Hunz und Kunz dieses Land betreten dürfen


    In der Zeitung steht alles...von macht euch keine Sorgen bis macht euch große Sorgen. Die Politik nimmt das Mal wieder zum Anlass für die jeweilige Selbstprofilierung. Jeder findet die Wahrheit die er sucht...wenn man nach Panik sucht, findet man die und wenn man „egal“ sucht, findet man auch das - die offizielle Presse gibt alles her.


    Ich stelle mir aber so etwas anders vor - für jeden Rotz gibts ne Regierungserklärung...wieso gibt es keine Ankündigung der Regierung ? Sonntag, 20.00 Uhr, ARD, ZDF, WDR und wen auch immer. Teilnehmer - Merkel, Spahn, ein paar neutrale Virologen von Robert Koch o.ä., usw.

    Dann gibts Mal Zahlen, Daten, Fakten - Wie schütze ich mich, wie sind die Symptome, wo rufe ich im Notfall an, wer zahlt bei Quarantäne, usw. usw. usw

    Das Ganze am besten noch in vielen Sprachen, da wir ja jetzt Multikulti sind und nachher am Ende die Seuchenherde womöglich kein Wort verstanden haben.

    Und danach soll es dann auch keine Opposition geben - man braucht nicht die Politiker, die sich jetzt auf kosten anderer versuchen einen Namen zu machen.


    Unsere Regierung geht davon aus, das sich jeder mit dem Internet beschäftigt, Zeitung liest, oder Nachrichten schaut...es gibt aber Menschen, für die ist Zeit Luxus...die müssen in unserem tollen Land 2-3 Jobs haben, damit die was zu Essen auf dem Tisch haben...und da Rede ich jetzt nicht von Rente...und was tun gegen Altersarmut

    Diese Menschen können es sich nicht leisten Zuhause zu bleiben oder auch nur einen ihrer Jobs zu verlieren.


    Viele Grüße


    Frank

  • Ein paar Fakten zum Thema aus meinem persönlichen Umfeld im Moloch Hamburg:


    - in meinem Betrieb gibt es Hygiene- und Verhaltensanweisungen, dazu quasi ein Dienstreiseverbot.

    - dienstliche Fahrten in der Stadt möglichst nur noch mit eigenem PKW (hört, hört!) und nicht mehr mit Bus und Bahn.

    - da Lieferanten in China nicht mehr produzieren, wird Kurzarbeit in Erwägung gezogen.


    - im Aldi meines Vertrauens gab es gestern Abend kein Toilettenpapier mehr, andere Standard-Lebensmittel waren merklich knapp.

    - Desinfektionsmittel, obwohl meist eh Unsinn, waren in den Drogeriemärkten ausverkauft. Rossmann hatte zwar nachbestellt aber auch das war schon wieder komplett weg.

    - eine andere bekannte Drogerie-Kette hatte den Verkauf von Desinfektionsmitteln in ihrem Filialen schon morgens auf 4 Teile rationiert.

    - gewisse Medikamente sind seit Monaten knapp, da Produktion wichtiger Wirkstoffe nach China und Indien verlegt. Neulich hatte meine Apotheke zufälligerweise mal drei Schachteln Dolormin bekommen, ansonsten absolute Mangelware hier.

    - bei eBay häufen sich die Angebote von Möchtegern-Kriegsgewinnlern


    Ich bin seit Jahren erklärter Gegner der totalen Globalisierung, aktuell merken immer mehr, daß diese Abhängigkeit von Asien gefährlich bis tödlich sein kann. Meine anderen Gedanken zum Thema und zu den möglichen Folgen erspare ich euch. Es sollte aber - wie immer - die alles entscheidende Frage erlaubt sein: Wem nützt das?

  • Wenn man hier nur einfach so mitliest , Junge, Junge. Da kann man einfach nur noch mit den Kopf schütteln was manche für einen Senf schreiben !


    Gruß


    Erster Satz im Beitrag 30, Dann hätten wir überhaupt kein Problem damit gehabt, wären das sicherste Land gewesen ;)

    Alles nimmt ein gutes Ende für den , der warten kann.

    - Leo Tolstoi -

  • Klar, Urlaub gleich mit verbieten?? Kein Besuch aus dem Ausland?? Keine Waren importieren?? Weil auf toten Gegenständen kleben auch Viren!

    Willkommen in Nordkorea.

  • Manche Ansichten verwundern mich !


    Man sollte auch mal über den Tellerrand schauen.

    Jeden trifft die Situation anders. Den Einen garnicht, alles gut und der Andere hat die Kacke am Dampfen !


    Beispiel:


    Die Kita wird geschlossen.

    Frau kann nicht mehr zur Arbeit gehen.

    Man steht vor der Kurzarbeit weil der Warenstrom aus Übersse versiegt.


    Wenn man da Gesundheitlich mit ner Grippeartigen Aktion rauskommt alles gut,


    ... aber oben angesprochene Finanzielle/Wirtschaftliche Situation bleibt auf unbestimmte Zeit. Prost Mahlzeit.


    Kann man mal ein paar Wochen machen, dann wird die Luft dünn.

    Die Banken buchen ab, ob Corona oder nicht.

    Suche Souval Nachkriegsfertigungen “L/58“

  • ... Urlaub gleich mit verbieten?? Kein Besuch aus dem Ausland?? Keine Waren importieren??

    Warum nicht ... außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen!

    Ganz einfach ... ;-)


    Man kann nicht mit allem so weiter machen wie bisher und hoffen, daß man mit einem "blauen Auge" davon kommt!

    Dann ist man genauso naiv und dumm, wie unsere "WIR-HABEN-ALLES-IM-GRIFF-POLITIKER" !!!

    Wie kann man derart an Selbstüberschätzung leiden, daß man denkt, so etwas im Griff haben zu können??? :/


    In spätestens einer Woche wird man sehen, was sie im Griff haben ... ^^

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)


  • Sehr guter Beitrag :thumbup::thumbup::thumbup:

  • Les hier jetzt ja schon länger mit...als Flugbegleiter einer großen Luftverkehrsgesellschaft muss ich sagen das mir schon langsam der Ar!@#$$ auf Grundeis geht. Ich bin seit 8 Wochen KzH und wurde 2mal auf Covid19 negativ getestet und muss nächste Woche wieder los. Keine Ahnung woher die Gäste kommen und was sie im Gepäck haben. Dazu kommt die Verantwortung für 2 Kids(3+5). Hab unsere Vorräte aufgestockt auf min 14 Tage wobei das auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist. Meine Frau und ich haben alles live mitgenommen was die meisten von uns nur aus dem Fernsehen kennen...SARS,MERS, Erdbeben und Wirbelstürme...immer am Puls der Zeit. Zu Fukushima war meine Frau(damals noch Freundin) in Tokio und ich bin nach Seoul geflogen um näher bei ihr zu sein auch wenns nix bringt. Wir hatten damals halt noch keine Verantwortung für 2 Zwerge. Jetzt muss ich sagen das wir überlegen unser Haus autark zu machen und Vorräte anzulegen falls nicht schon vorhanden...vor 1 Jahr hab ich noch über Prepper gelacht! Ich hab echt Schiss vor den nächsten Wochen wenn ich um den Globus fliegen muss um die Hütte weiter bezahlen zu können.

    Mfg Michi

    suche alles Stabszahlmeister Johann Kestel und seinen Bruder Baptist Kestel betreffend

  • So ich auch mal.

    Mortalität der Grippe bei ca 0,8 %
    Mortalität bei Corona ca 3 % ( wobei hier die vielen nicht erkannten Erkrankten) noch nicht eingerechnet sind.
    Heißt die Mortalität liegt bei unter 3 %

    Hier wird gehamstert was das Zeug hält: Wasser(das günstige), Nudeln , Reis, Konserven ausverkauft oder fast ausverkauft.

    Zu den Atemmasken.
    So ziemlich der größte Blödsinn.
    Die Masken schützen ie eigene Umwelt wenn ich sie trage und ERKRANKT bin.
    Die Masken der Schutzklasse 2 schützen bis zu 20 Minuten aktiv.
    Sie dienen aber nur der Einmalverwendung.
    Spätestens wenn der Filtereinsatz durch die eigen Luftfeuchtigkeit beim Atmenfeucht wurde hat es sich mit dem Schutz.
    Dafür aber Kostenpunkt für so eine einmal Maske 7,00 € so es sie noch gibt.


    Ach ja diese masken werden alle in China hergestellt :-)
    Überlebensfähigkeit des Virus bis zu 10 Tagen.

    Ein Schutz ist somit ähnlich wie bei der Grippe nicht möglich. Es trifft dich oder es trifft dich nicht.

    Gefährdet sind sicherlich Vorerkrankte und Alte Menschen udn diesen drücke ich vom Herzen die Daumen, dass es an ihnen vorbei geht ...

    ansonsten jetzt auf fallende Börsenkurse setzen und dem ganzen was positives abgewinnen.

    ch ja ... wie es schon durchgeklungen ist. Im LK Heinzberg werden nur noch Test gemacht wenn der hausarzt den Corona Verdacht bestätigt, aso nichts wie es der Herr Spahn sagte: " Lieber einmal mehr als einmal zu wenig."
    Es gibt weder genug tests noch genug Labore die testen könnten ...


    Immunsystem stärken, ich denke damit liegt man richtig und ein bisschen was zu futtern zu >Hause zu haben um 2 woche mal nen ruhigen machen können. Dafür sollte man gerüstet sein.

    FREIHEIT
    Nicht vergessen: zweierlei ist/Und von ganz verschiedenem Wert,
    Ob ein Mannsbild wirklich frei ist/ Oder nur - nicht eingesperrt.
    Der Dichter Gerhard Schumann

  • Zu den Atemmasken.

    So ziemlich der größte Blödsinn.

    Die Masken schützt die eigene Umwelt wenn ich sie trage und ERKRANKT bin.


    Diese Aussage kam auch vom Robert Koch Institut.


    Das heißt: wenn ich infiziert bin und eine trage, schützen sie andere Menschen da vor von mir angesteckt zu werden.

    Aber sie schützt mich nicht vor einer Infektion, wenn ich als nicht infizierter eine trage und in Kontakt mit einem infizierten ohne Maske komme.

    :/

  • Genau dieses ....
    bzw für ca. 20 Minuten ...

    FREIHEIT
    Nicht vergessen: zweierlei ist/Und von ganz verschiedenem Wert,
    Ob ein Mannsbild wirklich frei ist/ Oder nur - nicht eingesperrt.
    Der Dichter Gerhard Schumann

  • Da geb ich dem Herrn_der_Luftwaffe schon recht. Er gehoert zu einer Risikogruppe, da ist die Wahrscheinlichkeit sich das einzufangen wesentlich hoeher. Bei einer Erkrankung ist das Risiko, dass es toedlich ausgeht, noch relativ niedrig.

    In Deutschland sind Herzerkrankungen und Herzinfarkt Ursache bei ueber 50% der Todesfaelle. Aber keiner hat Angst vor dem Sofa und den Chips und dem Rauchen.

    Man sollte die Relationen sehen. Das heisst nicht, dass man sich keine Sorgen machen braucht, die mache ich mir auch mit meinen beiden Toechtern.

  • Wie schon einer geschrieben hat, man muss sich aus alldem die eigene Wahrheit suchen. Diese reicht von absoluter Panik bis hin zu geht mir am A... vorbei. Was wirklich kommt weiß keiner. Alles nur Mutmaßungen.


    Abscheulich dazu das Verhalten der Parteien und Politiker von AfD bis hin zur Linken. Aus diesen Tatsachen noch politisches Kapital zu schlagen ist an Unverfrorenheit kaum zu überbieten.


    Alles in allem sollte man schon den eigenen Kopf einschalten und auch mal in andere Länder schauen wie diese mit dem Virus umgehen. Ich stelle dabei fest, dass es in der BRD viel zu locker genommen wird und man mit dem vermeiden so manch einer Groß-Veranstaltung besser dran sein könnte.


    Aber ihr wisst ja wie das ist mit dem "Brot und Spiele". Das muss weitergehen, sonst erhebt sich Volkes Zorn.

  • Die Sache mit dem Kopf einschalten ist so eine Sache, wie will man eine einzelne Gehirnzelle zum Arbeiten bringen.

    Das alles nur in Populismus endet und eigenem Kapital/Bonus dient sieht man ja so schön bei vielen neuen Gesetzgebungen wie z.B. dem Waffengesetz.

    Schalldämpfer sind auf einmal erlaubt?

    Also machen jetzt alle Attentäter einen Jagdschein und belästigen dann nicht mehr die Umwelt?

    Das mit den Großveranstaltungen ist ja so eine Sache, siehe ITB oder Auto-Salon.

    Jetzt wird es Jahrelang um die Wirtschaftlichen Schäden gehen.

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Schade, dass man keine MP4 hochladen kann.

    Mein Vater hat mir gerade ein Video geschickt, da bauen sich die Japaner einen Mundschutz aus einem BH.

    Ja, richtig, das Ding was normalerweise unter der Bluse ist.

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Hab's gefunden!

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Auf KEINEN Fall nachmachenund die Dinge zweckentfremden!

    da sind die Spätfolgen von Corona dann Hängeschläuche - und die braucht man wirklich nicht