Coronavirus Panikmache oder nicht

  • schmetterling1488

    Wenn man die Kommentarspalten diverser Medien so durchliest,so sind es nicht Wenige die

    den selben Eindruck haben,das hier was ganz Abstrußes abläuft und doch nicht jeder gleich

    behandelt wird ,wenn es um die Durchsetzung der Corona-Maßnahmen geht...vorallem wenn

    die Polizei dabei auch noch mitspielt,ist das nicht sonderlich demokratisch bzw. neutral

    Demokratie gibt es und gab es noch nie in diesem Land! Wir werden hier von Tag zu Tag mehr verarscht egal um was es geht.. Jetzt gerade ist es "Rassimus" der die Corona Maßnahmen außer Kraft setzen lässt... Ich möchte mich nicht weiter drüber aufregen, dieses Land ist sowieso verloren...

  • Faule, degeneriert, geizige ,arbeitsscheue weiße Männer wollen sich nicht beim Arbeiten die Finger schmutzig machen und wollen aus Geiz ihre Landsleute nicht ordentlich bezahlen für ehrliche Arbeit.

    Aber sie wollen maximalen Provit einfahren.

    Also werden in Europa Billiglöhner aus der ganzen Welt importiert.

    In USA wurden sie vor 100 Jahren noch als offizielle Sklaven importiert.

    In Rom vor 2000 Jahren,in Griechenland noch 1000 Jahre früher.

    Dann bekamen sie die selben Rechte wie die Einheimischen,und bald saß in Rom der erste Mischling auf dem Kaiserthron, danach verschwand die ursprüngliche Kultur.

    Die USA haben ihren ersten Mischling schon auf dem Thron gehabt,der Untergang ihrer Kultur hat begonnen, genau wie in Europa.

    Die ursprüngliche Rasse verschwindet samt ihrer Kultur,sie weicht einem Mischvolk,wie es jetzt in Griechenland oder Italien lebt.

    Die Geschichte zeigt an zahlreichen Beispielen wie es endet.

    Das Problem ist,das nicht der faule, geizige weiße Kapitalist der böse Rassist ist, sondern der der es wagt die Tatsachen auszusprechen und fordert,das jeder dort lebt und arbeitet wo sein angestammter Kultur- und Siedlungsraum ist.

    Nicht der demokratische Kapitalist der sich an fremder Arbeitskraft gesund stößt ist der Böse,sondern der der die Dinge beim Namen nennt.Das ist der Nazi,der sagt das die Menschen unterschiedlich sind,deshalb gehört er ins Gefängnis,denn alle Menschen sind schließlich gleich.

    Und dann gibt es noch welche,die profitieren seit Jahrtausenden davon.Die wollen alles haben,aber nicht selbst arbeiten.

    Wenn man herausfinden möchte wer das ist,dann braucht man nur mal schauen wen man nicht kritisieren darf, ohne wirtschaftlich ruiniert zu werden oder vor Gericht zu landen.

    SUCHE EK 2 1939 MIT PUNZE FOLGENDER HERSTELLER:
    2,8,12,21,22,26,28,35,53,57,128,140
    L/10, L/12, L/14, L/15, L/18, L/19, L/22, L/23, L/24, L/26, L/50, L/51, L/56, L/57, L/58, L/59, L/60, L/64
    Auch 57er Versionen und sonstige Nachkriegsfertigungen.

  • :thumbup::thumbup::thumbup:

    grüße udo ;-)

  • :thumbup:

  • Es ist müßig hierzu Vergleiche anzustellen.. was wäre denn die andere Seite der Geschichte ? Hier hat man meiner Meinung nach unverhältnismäßig gehandelt,das zeigen die Bilder unmissverständlich.Aus welchen Motiven heraus so gehandelt wurde mögen die Richter klären die das zu beurteilen haben.

    Solch eine Aktion kann auf jeden Fall nicht ungestraft bleiben.Das jetzt zu vergleichen mit kriminellen Gangs,-straffälligen Asylantenten,-und Famillie Floyd hat ausgesorgt, ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen.Entweder haben demokratiche Staaten ein Rechtsystem in dem alle Straftaten entsprechend ihrer Schwere geahndet,oder sie haben keins.Wer so handelt wie diese Polizisten handelt nicht im Sinne eines Rechtstaates.

    Gruß

    Kurt

    du siehst nur was du sehen sollst😉 sollte einer wie du, der angeblich bei einer Spezeinheit vom Bund war wissen!

    Gruss

    "Wehe dem Volke, dem Geschichte so vorgetragen wird, daß sie zur Verdummung und Verblödung führt ..."


    Erich Ludendorff, Preußischer General

  • schmetterling1488

    Es wird aber klar sichtbarer,selbst für den eher platonisch betrachtenden Demokraten,den man bisher immer

    mit geschickter Verschwurbelungstaktik für dumm verkaufen konnte ;)


    Aber hast recht,es lohnt sich nicht, sich darüber aufzuregen,einfach entspannt zurücklehnen und diese "Show"

    genießen!

    _______________________________________________
    Suche -Dokus auf DVD
    -leere Zigarettenschachteln vor 1980
    -Brauereiartikel(Deckel,Gläser,Etiketten etc.)aus
    dem Bereich Württemberg

  • Es ist müßig hierzu Vergleiche anzustellen.. was wäre denn die andere Seite der Geschichte ? Hier hat man meiner Meinung nach unverhältnismäßig gehandelt,das zeigen die Bilder unmissverständlich.Aus welchen Motiven heraus so gehandelt wurde mögen die Richter klären die das zu beurteilen haben.

    Solch eine Aktion kann auf jeden Fall nicht ungestraft bleiben.Das jetzt zu vergleichen mit kriminellen Gangs,-straffälligen Asylantenten,-und Famillie Floyd hat ausgesorgt, ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen.Entweder haben demokratiche Staaten ein Rechtsystem in dem alle Straftaten entsprechend ihrer Schwere geahndet,oder sie haben keins.Wer so handelt wie diese Polizisten handelt nicht im Sinne eines Rechtstaates.

    Gruß

    Kurt

    alle Straftaten werden entsprechend ihrer schwere Schwere geandet??????ja wo denn?

    vielleicht durch unsere Kuscheljustiz=O

    jau ,unser Rechtstaat greift hart durch||man kann sich das auch alles schönreden.

  • Manche Zeitgenossen hier können scheinbar nur meckern und nichts konstuktives beitragen.Sie beschränken sich darauf die Leute anzugehen die anderer Meinung sind als sie.

    Wer glaubt,das sich die Wirklichkeit seinen Ideen anpassen muss,der scheitert.

    Entweder er geht kaputt oder die Wirklichkeit – oder beide.

    Suche gut erhaltenen Reichsmarine Dolch M1919 / M1929.Angebote mit Preisvorstellung bitte per PN oder an boetschk@arcor.de

  • :thumbup:

  • Und selbst wenn.. Versetzt euch mal in die Lage des Polizisten.. Kennt ihr die komplette Vorgeschichte? Vermutlich gab es keine andere Chance den fest zuhalten! Was wäre gewesen wäre der Täter Weiß und der Polizist Schwarz gewesen, hätte es da die selben Proteste gegeben?

    Dann wäre vermutlich nichts gewesen, denn der Grund liegt in der Geschichte begraben.....schwarz wurde über Jahrhunderte unterdrückt und versklavt und deshalb wird aus weiß tötet schwarz immer ein größeres Verbrechen gemacht als bei schwarz tötet weiß.....das kann man z.B. auch auf Deutschland übertragen......Deutscher tötet Juden würde aufgrund der Geschichte immer ein schlimmeres Verbrechen sein als Jude tötet Deutschen.....es sind die selben Verbrechen, aber die werden gerade durch die Medien und die Politik anders bewertet und so nehmen dann die Dinge ihren Lauf. Traurig aber Wahr

    :!:Suche Tagungs/Veranstaltungsabzeichen Lübeck 1933-1945:!:


    Es grüßt aus dem hohen Norden Frank

  • Wutbürger :KLA

    Bin immer auf der Suche nach uralten Schlüsseln, Schlössern, Vorhängeschlössern und Eisentruhen.

  • _______________________________________________
    Suche -Dokus auf DVD
    -leere Zigarettenschachteln vor 1980
    -Brauereiartikel(Deckel,Gläser,Etiketten etc.)aus
    dem Bereich Württemberg

  • Es ist müßig hierzu Vergleiche anzustellen.. was wäre denn die andere Seite der Geschichte ? Hier hat man meiner Meinung nach unverhältnismäßig gehandelt,das zeigen die Bilder unmissverständlich.Aus welchen Motiven heraus so gehandelt wurde mögen die Richter klären die das zu beurteilen haben.

    Solch eine Aktion kann auf jeden Fall nicht ungestraft bleiben.Das jetzt zu vergleichen mit kriminellen Gangs,-straffälligen Asylantenten,-und Famillie Floyd hat ausgesorgt, ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen.Entweder haben demokratiche Staaten ein Rechtsystem in dem alle Straftaten entsprechend ihrer Schwere geahndet,oder sie haben keins.Wer so handelt wie diese Polizisten handelt nicht im Sinne eines Rechtstaates.

    Gruß

    Kurt

    Hy,


    das ist ja das Thema - deiner Meinung nach, meiner Meinung nach..jeder hat wahrscheinlich eine Meinung dazu aber das trägt nicht zur Rechtsstaatlichkeit bei, da der Rechtsstaat in den USA - da gehts ja gerade drum - gerade auf der Strecke bleibt.


    Keiner kennt die Gesetzeslage in dem Staat und darum weiß auch keiner von uns ob das Übermäßige Gewalt lt. dem US Gesetz war. Dadurch das eine ganz klare Vorverurteilung der Beamten statt gefunden hat - das leite ich wenigstens davon ab, das das Strafmaß während der Ermittlung von Mord 3. Grades auf Mord 2. Gerades hochgestuft wurde, nach dem die Welt sich erzürnte - wird es auch weltweit keinen Ort mehr geben, wo es eine Faire Verhandlung für die Beamten gibt. Wenn es vor das Geschworenengericht geht, dann wird jeder der Geschworenen schon längst eine Meinung zu dem Thema haben und politisch würde jedes Strafmaß was nicht 20 Jahre oder länger ist, zu einem Umsturz der Demokratie führen. Des weiteren wird Floyd nun zum einen ein Spielball der ganzen politischen Stimmungsmacher und wird auch ein Wahlhelfer werden...da dieses Jahr El Präsidente gewählt wird.

    Die Rechtsstaatlichkeit hat meiner Meinung auch schon lange die Verhältnismäßigkeit verloren...gleiches ist schon lange nicht mehr gleiches und je nach dem welche Farbe gegen einen antritt, ist gleiches noch viel weniger gleiches.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mordfall_Mia_V.


    Der Asylant durfte Alter angeben wie er wollte, wird nach Jugendstrafrecht verurteilt für einen feigen Mord an seine Freundin und hat die Chance nach knapp 5 Jahren wieder aus dem Knast - Definition von Knast in Deutschland ??? zu kommen...als freier Mann. Auf schwere Steuervergehen stehen auch 5 Jahre Knast....


    Die Gruppenvergewaltigung in Mülheim ist wie ausgegangen ?


    https://www.bild.de/regional/r…rteilt-70082002.bild.html


    Und was wäre wohl passiert, wenn in Deutschland 3 Rechte eine Asylantin vergewaltigt hätten ? Was wäre passiert wenn ein Deutscher seine 16 Jährige Asylfreundin getötet hätte ?

    Ich bin der Meinung, das man sehr wohl die einzelnen Dinge miteinander vergleichen MUSS um zu sehen, wie Rechtsstaatlich der Rechtsstaat noch agiert...sprich wie neutral und unvoreingenommen.

    In den USA ist man doch als Gesetzeshüter genauso arm Dran wie hier...


    Als Polizist musst du dich hier in jeder Sprache und von jeder Coleur beschimpfen lassen, du musst dich bespucken und bedrohen lassen, auf Demos ist man als Beamter Freiwild und selbst die Kinder der „Neuzugänge“ lachen über die Polizei...und Gnade dir Gott, wenn du im Dienst eine Waffe ziehst...


    Also - Floyd war ein Verurteilter Krimineller, der Typ kam rüber wie ein Verbrecher, er folgte den Anweisungen nicht, erzählte einen von Platzangst obwohl er selber mit dem Auto gekommen ist und stellte auch auf Grund seiner Körpergröße eine optische Bedrohung dar. Die Autopsien waren meiner Meinung nach auch nicht objektiv / neutral - beim ersten Mal pro Beamte und beim zweiten Anlauf pro Floyd...und was ist jetzt die Wahrheit ?

    Der Ausgang war nicht OK aber man sollte auch die Vorgeschichte beleuchten, mildernde Umstände betrachten ( Macht man bei jedem verdammten Kinderschänder und sonstigen Kranken Kopf ) und auch sehen, was die Beamten in den USA tagtäglich Erleben...wie Riskant dieser Job ist und wie die Situation in den Großstädten ist...die ganzen Menschen, die immer sofort mit ihren Pappschildern durch die Gegend demonstrieren, würde ich gerne Mal Nachts mit einem defekten Fahrzeug in einem US Ghetto erleben...wie lange die dann noch das gleiche Lied pfeifen ? Auch würde ich die gerne Mal erleben, wie die sprechen würden wenn ihr Sohn von einer Gang zum Kriminellen gemacht wird oder ihre 15 Jährige Tochter wegen Beschaffungskriminalität / Prostitution in den Knast muss, damit ihr Drogenhändler sich goldene Alufelgen für seine Protzkarre leisten kann...

    Wenn man in der Wohlfühlzone lebt , in der heilen Welt, ist alles supi aber das ist eben nicht überall die Wirklichkeit...


    Viele Grüße


    Frank

  • :thumbup:...

  • oh je...

    ursprünglich bin ich zum MFF gekommen weil Politik ist kein Thema war.

    KEINERLEI VERSAND ÜBER HERMES !
    SUCHE:
    Alles zum ARI 77
    Schirmmütze Offizier Ari

  • Ganz schön politisch hier...


    Ohne ausländische Arbeitskräfte würde hier nichts laufen. Macht doch mal die Augen auf!

    Und viele von ihnen sind hier heimisch, verhalten sich absolut korrekt und sind mir lieber

    als manch faules, deutsches Gesindel.

    Und wenn eine bestimmte "ethnische Gruppe" gut mit Geld umgehen kann, dann sehe ich

    da nichts verwerfliches. Eine Stimmungsmache dagegen halte ich für äußerst gefährlich.

    Das hatten wir schon mal und brauchen es nicht noch einmal!!!!

    GGF Agrippa
    >>> Suche Fliegerabzeichen 1.WK und Braunschweiger Waterloo - Medaillen <<<

  • Dann wäre vermutlich nichts gewesen, denn der Grund liegt in der Geschichte begraben.....schwarz wurde über Jahrhunderte unterdrückt und versklavt und deshalb wird aus weiß tötet schwarz immer ein größeres Verbrechen gemacht als bei schwarz tötet weiß.....das kann man z.B. auch auf Deutschland übertragen......Deutscher tötet Juden würde aufgrund der Geschichte immer ein schlimmeres Verbrechen sein als Jude tötet Deutschen.....es sind die selben Verbrechen, aber die werden gerade durch die Medien und die Politik anders bewertet und so nehmen dann die Dinge ihren Lauf. Traurig aber Wahr

    Da hast du vollkommen recht! Nur was mir wirklich Sorgen macht, mein Sohn ist jetzt nun 8 Jahre alt, in Deutschland gehen jetzt schon zich tausende gegen rassismus auf die Straße.. Wie sieht es in 10 Jahren aus? Warum wird hier für/gegen eine Tat demonstriert die uns nichts angeht? Warum hier diese Demos? Entschuldigt bitte aber wenn es so weiter geht sind wir bald die Minderheit in UNSEREM Land und davor hab ich Angst!

  • Wenn du meinst...