Reklame in der DDR

  • Hallo,


    gab es in der DDR Werbung für Waffen und Munition in Zeitungen oder Zeitschriften?

    Selbst kann ich mich nicht erinnern, in zivilen Druckerzeugnissen mal Werbung dieser Art gesehen zu haben.

    Vor kurzen dann das FDGB Heft "Palette" von März 1969 in die Hand beikommen, wo Munition und Luftgewehre beworben wurden.


    MfG militaria-fundforum.de/index.php?attachment/5307577/

    Geld verloren - nichts verloren, Mut verloren - viel verloren, Ehre verloren - alles verloren !

  • Vereinzelt gabs wohl auch dafür Werbung. Habe aber noch nicht besonders drauf geachtet.


    Nur mal schnell was von einem Veranstaltungsheft gescannt,


    Gruss MMP

    Dateien

    • DDR1.jpg

      (231,2 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DDR2.jpg

      (80,2 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Panzerkampfabzeichen Silber - Urkundengruppe gesucht -
    nur Pz.Rgt. 1 und Pz.Rgt. 35 . ungelocht, die Gruppe sollte aus mind. zwei Urkunden bestehen, gerne mit Fotos, Soldbuch, Orden u.ä.

  • ....heute sind genug Modelle zu finden, leider offt in sehr schlechten Zustand, standen ja auch in der Scheune oder im Hühnerstall rum.


    MfG

    Geld verloren - nichts verloren, Mut verloren - viel verloren, Ehre verloren - alles verloren !

  • ....heute sind genug Modelle zu finden, leider offt in sehr schlechten Zustand, standen ja auch in der Scheune oder im Hühnerstall rum.


    MfG

    und das ohne Waffenkammer und abgeschlossen und Waffenschein und so weiter. Und kein Mensch hat gemeckert wenn man das Ding

    benutzt hat. Schwerverletzte gabs zumindest in meinem Umfeld auch nicht. Da sind mehr aus dem Bett gefallen und haben sich verletzt.


    Ich glaub son Teil hatte fast jeder irgendwo zu stehen. Bei uns stands tatsächlich im Hühnerstall neben der Korntonne.

    Da hast recht Tiger-Panzer.


    Auch die Mädels machten mit. :):)

    Dateien

    • Mädels.jpg

      (49,14 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Panzerkampfabzeichen Silber - Urkundengruppe gesucht -
    nur Pz.Rgt. 1 und Pz.Rgt. 35 . ungelocht, die Gruppe sollte aus mind. zwei Urkunden bestehen, gerne mit Fotos, Soldbuch, Orden u.ä.

  • Und ich dachte doch wirklich, in jeder Stadt, außer in der ich lebte, sahen die Schaufenster so wie unten gezeigt aus. Spaß beiseite, hatte selber eine Jugendknicker aber danach sind meine Eltern auch ganz schön gerannt. Zum Thema Werbung ergibt sich für mich erstmal die Frage wie lange DDR interne Werbung gemacht wurde? Ich erinnere mich noch an Leska Angelsehne, Malimo und natürlich Minimax (Hast Du Minimax im Keller brennt der Boden umso heller. Minimax ist großer Mist wenn Du nicht zu Hause bist) aber irgendwann gab es keine Werbung mehr.

  • Hallo,

    solche mit Luftgewehren u. Putzzeug befüllten Schaufenster wird's wohl in den seltensten Fällen gegeben haben.

    Werbung wurde meines Wissens in der DDR ab 1976 nicht mehr geschaltet.


    MfG

    Geld verloren - nichts verloren, Mut verloren - viel verloren, Ehre verloren - alles verloren !

  • Also bei uns in Leipzig gab es einen Sportladen, da blieben im Bezug auf Luftgewehre und Zubehör keine Wünsche offen. Ich besaß mit 17 alle in der DDR erhältlichen Modelle. An Werbung kann ich mich nicht erinnern.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Hallo,

    hatte ganz am Anfang Bilder vom Werbung eingestellt, leider sind die Bilder für mich nicht mehr sichtbar.

    Selber kann ich mich nicht an Mengen von Luftgewehren in den Läden der SPOWA erinnern.


    MfG

    Geld verloren - nichts verloren, Mut verloren - viel verloren, Ehre verloren - alles verloren !