"Nur" Hirschfänger (aus 33-45) - Untertitel: "Spieglein, Spieglein an der Wand...".

  • Hallo Sammlerfreunde!

    Wie x-fach von andere Sammlern festgestellt erfreuen meist nur bestimmte Arten von Blankwaffen die Mehrzahl der Sammler. Vielleicht kann man durch Zeigen einer gewissen Vielfalt auch das Interesse dieser etwas wecken.

    Trotzdem bitte ich mein mäßiges fotografisches Können zu entschuldigen.


    Ich schätze besonders Pärchen, also Ausführungen mit weißen Griffschalen (oft echt Elfenbein, manchmal künstliches Elfenbein oder nur weiße Kunststoffmasse) für die Forst-Dienstgrade von Förster an aufwärts und ihr jeweiliges pendant mit Hirschhornschalen für die Forst-Dienstgrade Unterförster und darunter.

    Natürlich möchte ich meine Stücke möglichst komplett, mit dem zugehörigen Portepee und Gehänge sehen.


    Hier also zB die EICKHORN Modelle 1712 und 1713 -gemäß Verkaufskatalog- (davon gibt es auch sehr gute Fertigungen nach 45, die aber jeder Fachmann leicht erkennen kann):

    1.JPG3.JPG

  • Hier ein Pärchen Prunkmodelle von WKC, die Modelle 1051 und 1067; das Modell für Förster ist ab und zu -hochpreisig- in mäßigem Zustand anzutreffen, das für Unterförster allerdings kaum zu finden:

    Dateien

    • 1 (1).JPG

      (671,6 kB, 51 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Es gibt aber auch recht nette Einzelstücke.


    Hier ein CLEMEN & JUNG. Einer der, von der heutige Sammlerwelt, unverstandensten Hersteller. Dieser Hersteller hatte viele Eigenarten, er hat zB oft bei den Dolchscheiden anstatt eines Ledercorpus einen Metallcorpus, mit den Beschlägen verschraubt, verwendet. Er hat weiters Modelle anderer Hersteller verwendet, diese aber mit speziellen Eigenheiten aufgwertet. Außerdem hat er immer wieder (aber nicht immer!!!) auf der Vorderseite und der Rückseite verschiedene Eichelmodelle verwendet was bei vielen Sammlern Verwirrung hervorruft und an nachträglich ersetzte Eicheln denken läßt was NICHT stimmt, das ist bei gewissen Modellen so fabrikmäßig geschehen - allerding wiederum nicht bei dem hier gezeigten Modell, das hat auf der Vorderseite und der Rückseite die gleichen, größenverlaufenden Eicheln.

    Bemerkenswert an dem Stück ist auch das hohe Maß an Handziselierungen (Kostenintensiv in der Herstellung) wie zB am unteren Scheidenbeschlag.

    Dateien

    • 1b.JPG

      (141,48 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Oder ein gesuchtes, seltenes, spätes EICKHORN Modell mit Rehbockhaupt auf der Parier-Muschel, ohne Modell-Nummer. Leichtmetall-Gefäß.

    Mit dem goldfarbenen Portepee für den gehobenen (akademischen) Forst-Dienst.


    1.JPG2.JPG

  • Oder zur Abwechslung ein Prunkhirschfänger 1711 von EICKHORN, mit Portepee für Mitglieder der Deutschen Jägerschaft. Meiner bescheidenen Meinung nach kommt es besonders bei diesem Stück sehr auf die Qualität des Hirschhorngriffes an.

    Auch hier gibt es verschiedene(!), qualitativ hochwertige Fertigungen nach 45.


    1a (2).JPG1a (4).JPG1a (6).JPG1a (1)a.JPG

  • Erstmal vielen Dank für diese tollen Bilder ... also nur keine falsche Bescheidenheit bezüglich dem fotografischem Können 😉😁 Sind doch klasse Bilder 👍👍👍


    Zweitens ist das eine tolle Übersicht und Darstellung von beeindruckenden Blankwaffen mit entsprechenden Infos dazu. Gefällt mir sehr gut 👍


    Drittens glaube ich, dass durch solche und weitere informativen Beiträge zu diesem Blankwaffen-Typ durchaus das Interesse bei anderen geweckt werden und diese Gruppe über die Zeit wachsen kann. Es heißt ja nicht umsonst „Das was wir sehen begehren wir“ und „Steter Tropfen höhlt den Stein“. Also, gerne mehr von solchen tollen Bildern und weiterführenden Informationen zu Hirschfängern aus dem 3. Reich, dann wird die Fangemeinde auch wachsen ✌️

  • Vorerst einmal abschließend - vielleicht mag auch der eine oder andere Sammler von zeitgenössischen Hirschfängern sein(e) Stück(e) zeigen, wir haben ja in den threads von user wurmtiger schon schöne Stücke bewundern dürfen, ein Hirschfänger des Deutschen Schützenverbandes von ALCOSO samt zugehöriger Troddel und Koppelschuh. Übrigens eine der längsten Blankwaffen aus der Zeit und mit unbeschädigtem (ohne Sprung) Griff eine Seltenheit.


    Vielleicht entdeckt der eine oder andere Interessierte insgeheim für sich bei den verschiedenen, bis jetzt gezeigten Stücken auch Details die ich bewußt nicht besonders hervorgehoben habe, die aber deutliche Hinweise auf ein zeitgenössisches Original, im Gegensatz zu einer Fertigung nach 45, darstellen.


    Gruß, dolchsammler.

    Dateien

    • 1.JPG

      (72,84 kB, 33 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00072.JPG

      (601,33 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Danke ivbaust für dein Interesse und Kommentar!


    Hallo, ganz vergessen aber deshalb nicht weniger sammelnswert sind die "einfacheren" Stücke von denen es auch eine ebensogroße Vielfalt gibt.

    Hier ein potpourrie aus drei Stücken.

    V.l.n.r.: HÖRSTER, mit Portepee für den gehobenen Dienst. ALCOSO für Unterförster Dienstgrade. EICKHORN für Förster/aufwärts Dienstgrade. Deutlich unterschiedlich die drei Haupt-Arten der Forst-Portepees/Troddel.


    Und den EICKHORN (dieser mit echten Elfenbeinschalen, obwohl in der schlichten Ausführung eines Hirschfängers!) nochmals, da so gut wie ungetragen, mit Qualitätssiegel.


    Gruß, dolchsammler.

    9.JPG1a.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von dolchsammler ()

  • Wie mein Avatar schon zeigt liebe ich Pack...

    Dateien

    • Ger 10511.jpg

      (230,1 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1110821.JPG

      (390,75 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1110825.JPG

      (624,57 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1110832.JPG

      (477,43 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1110842.JPG

      (454,34 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1110848.JPG

      (437,73 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche frühe E.Pack Heeresdolche und Werbung, Fotos usw der Firma Pack

  • Hallo gerrit, PACK ist, neben CLEMEN & JUNG einer der Hersteller gewesen welche die von ihnen hergestellten Hirschfänger am umfangreichsten mit sehr persönlichen Handziselierungen versehen haben. Ein wunderschönes Stück mit entsprechendem Zubehör!


    Danke für´s Zeigen, dolchsammler.

  • Was ich noch empfehlen würde: alle Bilder unbedingt im Original einfügen!


    Ich füge die Bilder in meinen Beiträgen immer als „Original einfügen“ ein, d.h. dass sie gleich in voller Größe im Beitrag angezeigt werden.


    Ich finde es mühsam, wenn man die Bilder als „Vorschau einfügen“ in einen Beitrag einfügt, denn da muss man immer erst drauf klicken, um das ganze Bild zu sehen.


    Ist aber nur meine persönliche Meinung. Vielleicht sehen das andere nicht so.