Hermann Meier Mütze

  • Hallo

    Ich möchte die Mütze mal gerne vorstellen und eure Meinung zu hören.Die Mütze befindet sich soweit in einem guten Zustand nur die Luftlöcher sind hinüber wie zu sehen.Sollten weitere Bilder benötigt werden kein Problem.

    Gruß

  • In meinen Augen nicht gut


    Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk

    Suche Urkunden und Dokumente sowie das Soldbuch zu Ofw Hermann Eckardt, Pz Reg 8; Pz Abt 8


    Des weiteren Panzer-Uniformen und Kopfbedeckungen des Heeres und der Elite.

  • In meinen Augen nicht gut


    Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk

    Hallo

    Ich würde dich dann aber mal bitten zu erläutern warum sie für dich kein original ist,ich denke das sollte man bei einem Stück was normal vierstellig liegt schon machen.Was kann ich dazu sagen.Der Stoff ist original,den Hersteller hat es gegeben,die Effekten zehlen zu denen die als original gelten,die Knöpfe hat es ebenfalls gegeben an dieser Art Mütze,bei den Sturmriemen gibt es für diese Mütze etliche Varianten und die Verarbeitung der Mütze ist ebenfalls wie von den als original geltenden die ich kenne und sie ist komplett UV Negativ.Sollte ich nun tatsächlich etwas übersehen haben woran man fest machen kann das es eine Kopie ist dann klärt mich bitte auf.

    Gruß

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Hallo


    Da ich aufgrund der gegebenen Umstände nun etwas Zeit habe, werde ich nun versuchen, in voller Länge meine Meinung über das Teil darzulegen.

    Anfangs gefielen mir Der Sturmriemen, die Knöpfe sowie die Abzeichen nicht wirklich. Solch großen Knöpfe hatte ich noch nie auf ner HM Kappe gesehen. Und auch das Teil per se machte auf mich nen anderen Eindruck, als jene, welche ich zuvor in den Händen hielt bzw besaß.


    Ich begann zu recherchieren und stieß auf den Hersteller "Franz Ritter, vorm Carl Roth, Dettingen"


    Ich habe mir mehrere Kappen dieses Herstellers angesehen und bin dabei auf Tropen KM Mützen mit einem gänzlich anderen Herstellerstempel als den oben gezeigten gestoßen (siehe sogleich im nächsten Post.) Beide Stempel sind (wie die Kappe) aus dem Jahr 1942 und ich frage mich, warum derselbe Hersteller im selben Jahr verschiedene Stempel verwenden sollte?! (Man beachte den Unterschied vom Stempel KM Mützen - und diese Mütze)

    Nachweis:

    http://www.wehrmacht-awards.co…02&highlight=franz+ritter

    http://www.wehrmacht-awards.co…64&highlight=franz+ritter


    Des weiteren stieß ich im Netz auf eine (in meinen Augen offensichtliche) Kopie einer Generals M-43 Kappe, mit einem Stempel, welcher dem oben gezeigtem nahezu ident gleicht.

    Nachweis:

    https://www.proxibid.com/Firea…p/lotInformation/44608472


    Dies plus die Aussage im WAF, dass Mützen dieses Herstellers als Repro von Janke auftauchten, führte mich zu der Schlussfolgerung, dass diese Kappe vermutlich ne Repro ist.

    Nachweise:

    http://www.wehrmacht-awards.co…61&highlight=franz+ritter

    (Post #10)

    https://www.wehrmacht-awards.c…ms/showthread.php?t=90850

    (Post #11)


    Aber wie schon erwähnt, nur meine Meinung!

    Suche Urkunden und Dokumente sowie das Soldbuch zu Ofw Hermann Eckardt, Pz Reg 8; Pz Abt 8


    Des weiteren Panzer-Uniformen und Kopfbedeckungen des Heeres und der Elite.

  • Stempel in originalen KM Mützen:

    Dateien

    Suche Urkunden und Dokumente sowie das Soldbuch zu Ofw Hermann Eckardt, Pz Reg 8; Pz Abt 8


    Des weiteren Panzer-Uniformen und Kopfbedeckungen des Heeres und der Elite.

  • Stempel gefunden in der Generalsmütze:

    Dateien

    Suche Urkunden und Dokumente sowie das Soldbuch zu Ofw Hermann Eckardt, Pz Reg 8; Pz Abt 8


    Des weiteren Panzer-Uniformen und Kopfbedeckungen des Heeres und der Elite.

  • Ich danke dir für deine Nachricht.

    Zwei Stempel in einem Jahr ist ja nichts besonderes kann es durchaus gegeben haben,was mir bei der von mir vorgestellten zu der Kopie General im Link sofort ind Auge springt als Unterschied ist der Größenstempel in Altdeutscher Schreibweise gut an der 5 zu erkennen im Gegensatz zu der auch in meinen Augen billigen Kopie.Die Bilder aus dem WAF kann ich leider nicht sehen da ich dort nicht angemeldet bin.Hier mal eine Mütze von Weitze mit ebenfalls Knöpfen die man so nicht erwarten würde und wie bereits gesagt gibt es eine große Vielfalt an Sturmriemen bei diesen Mützen auch wenn eigentlich eine Art dominiert findet man genug Abweichungen weshalb der Riemen und die Knöpfe für mich kein Grund sind von Kopie zu sprechen.Ich habe nur die Möglichkeiten im Netz zu suchen (da mir keine Vergleichsstücke vor liegen) und da schaue ich vorzugsweise um auf halbwegs sicher zu gehen bei Namhaften Händlern und vergleiche mit denen.Ich habe festgestellt das eigentlich alle Merkmale vorhanden sind wie bei einer originalen,sogar die Richtungen in die die Striche laufen passt.Nun gut hier mal so ein Kuriosum.

    Gruß

  • Die Bilder sollten in extra Beiträgen angeheftet sein?!


    Und die Knöpfe der Mütze von HW sind wohl GÄNZLICH verschieden zu jenen, welche oben gepostet sind. Die von HW sind die kleinen Blechknöpfe, welche gerne noch sandgelb überlackiert waren (diese Farbe ging wohl mit der Zeit ab?!) Hier ähnliche Knöpfe auf ner Mütze, welche ich einst hatte...

    Dateien

    • P1110600.JPG

      (676,2 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche Urkunden und Dokumente sowie das Soldbuch zu Ofw Hermann Eckardt, Pz Reg 8; Pz Abt 8


    Des weiteren Panzer-Uniformen und Kopfbedeckungen des Heeres und der Elite.

  • Die Bilder sollten in extra Beiträgen angeheftet sein?!


    Und die Knöpfe der Mütze von HW sind wohl GÄNZLICH verschieden zu jenen, welche oben gepostet sind. Die von HW sind die kleinen Blechknöpfe, welche gerne noch sandgelb überlackiert waren (diese Farbe ging wohl mit der Zeit ab?!) Hier ähnliche Knöpfe auf ner Mütze, welche ich einst hatte...

    Ok danke,vom Durchmesser sind die Knöpfe ja die selben,die von mir gezeigten nur etwas tiefer wobei auch nicht zu tief da alles fest an seinen Platz gehalten wird.Mal ne Frage,was sagst du zu den Effekten die vernäht sind?

    Gruß

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Hier mal bessere Bilder von denen.

    Dateien

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Mein Bauch sagt irgenwie nein (Hintergrundfarbe der Effektenm gefällt mir nicht) allerdings möchte bzw kann ich hier keine definitive Meinung abgeben, da ich mir nicht sicher bin und zu wenig Vergleichsstücke zur HAnd habe

    Daher enthalte ich mich bezügl der Effekten der Meinung

    Suche Urkunden und Dokumente sowie das Soldbuch zu Ofw Hermann Eckardt, Pz Reg 8; Pz Abt 8


    Des weiteren Panzer-Uniformen und Kopfbedeckungen des Heeres und der Elite.

  • Und mal noch weitere Details

  • Und dir noch so wie sie in Natura von der Farbe her aussehen ohne das die Sonne zu hell darauf scheint.

    Gruß

    Ps.danke dir für deine Meinubg würde aber auch gerne weitere hören.

    Dateien

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Eines ist mir bei den zusätzlichen Fotos jz noch aufgefallen... Diese Mütze scheint die Verstärkung innen (den Stoffstreifen) in der Front der Kappe zu vermissen... bei den meisten HM Mützen habe ich diese aber bis jz gesehen (anbei noch n Bild meiner Kappe, weil ich das gerade zur Hand habe; der Faden wurde vom Träger angebracht und diente dazu, dass die Kappe nen "Knautsch-Look" bekam). Kann aber ev auch ne Hersteller-Variaton sein?!

    Dateien

    • P1110608.JPG

      (517,67 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche Urkunden und Dokumente sowie das Soldbuch zu Ofw Hermann Eckardt, Pz Reg 8; Pz Abt 8


    Des weiteren Panzer-Uniformen und Kopfbedeckungen des Heeres und der Elite.

  • Hallo

    Mir gefällt die Mütze überhaupt nicht.

    Mir ist bekannt das es auch verschiedene Ausführungen vom Sturmriemen gab aber so einen Riemen habe ich noch nicht gesehen.

    Dazu passen die Effekte einfach farblich nicht, der Hintergrund unterscheidet sich deutlich wie zb die von Weitze, die ich für Original halte.

    Das die Lüftungsnieten alle fehlen obwohl die Mütze ungetragen ist, deutet aus meiner Sicht darauf hin das sie die Mütze leichter entlarvt hätten.

    LG

    Suche HJ Schirmmützen.

    Außerdem Schirmmützen von DKiG und Ritterkreuzträgern .
    Berchtesgaden/Obersalzberg von 33 bis 45.

  • also ganz ehrlich, ich würde auch hier Abstand nehmen . Mir gefällt sie auch überhaupt nicht!

    Suche alles der NSDAP , Schirmmützen , Uniformen , Orden usw
    Alles rund um Coburg und Ordensburgen .

    Rouladenchef@gmx.de

  • Ok ich danke euch,ungetragen ist sie aber nicht das sieht mal innen in Nature besser als auf den Bildern.

    Gruß

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht