• Moin.


    Hier wollt ich euch mal den Bug Stern Vorstellen, emaillierte Version, mit Gedenk Blatt der Schutztruppe Bug.

    Hat jemand vlt. Noch andere Versionen oder Hersteller die er vorstellen könnte?


    Gruß Christian


    Bug-Stern der Schutztruppe Bug


    Die Schutztruppe Bug, auch Brigade Olita genannt, wurde am 26. März 1919 aus Verbänden der 38. Reichswehr-Brigade gegründet. Kommandeur war Generalmajor von Passow. Infantrieführer war Major Kobe von Keppenfels. Das Einsatzgebiet des Freikorps war das Kurland und Litauen. Zusammen gesetzt war die Schutztruppe aus den Freiwilligen Bataillonen 44, 42 zu je 4 Kompanien, dem Freiwilligen Bataillon 41 mit 3 Kompanien sowie je 1 Kompanie der Bataillone 40 und 47. Zur Artillerie gehörten die Freiwilligen Batterien 40, 42, 44 und 45 ausgestattet mit je 4 Geschützen und Maschinengewehren. Außerdem gehörten zur Schutztruppe Einheiten des Fuhrparkes, Wirtschaftseinheiten und ein Funkzug.

    Der Bug-Stern wurde 1919 durch den Komandanten der Schutztruppe Generalmajor von Passow gestiftet. Über die genauen Verleihungsvorschriften ist mir nichts bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen dass bewährte Kämpfer der Einheiten für Tapferkeit ausgezeichnet wurden oder wie bei anderen Freikorps eine gewisse Zeit im Freikorps für die Auszeichnung Voraussetzung waren. Es wurden Sterne mit Anstecknadel oder Schraubscheibe gefertigt. Frühe Stücke hatten ein emailliertes Mittelmedaillon. Später wurde es lackiert. Es sind Sterne aus Silber und versilbertem Messing bekannt.

    Achtstrahliger Stern aus hohl geprägtem Silber. Die 8 Hauptstrahlen gleichmäßig verteilt. Dazwischen jeweils 7 zur Mitte abgestufte Zwischenstrahlen. Zwischen den glatten Strahlen eine feine Punktierung. Mittig ein großes, mitgeprägtes Mittelschild. Auf der Rückseite eine Schraubscheibe mit Gegenplatte.

    Vorderseite:

    • Der Rand des Mittelschildes wird aus einem grün emailliertem Lorberrkranz gebildet.
    • Oben und unten unterbrochen durch eine Rosette bestehend aus 7 Punkten.
    • Anschließend ein breiter Schriftring nach innen durch einen erhöhten Perlrand begrenzt.
    • Darauf auf fein gekörntem Grund die erhöhte und polierte Schrift: oberhalb – SCHUTZTRUPPE –
    • Unten – BUG -. Links und rechts davon je eine Rosette bestehend aus 7 Punkten.
    • Im vom Perlrand eingeschlossenen Feld auf blau emailliertem Grund 2 gekreuzte, erhöhte Schwerter.

    Rückseite:

    • Hohl geprägt mit Schraubscheibe und Gegenplatte.
    • Die Schraubscheibe mit halbrundem Bügel.
    • Darauf erhöht 2-zeilig: – D.R.G.M. -/- 653146 -.
    • Auf dem unteren Kreuzarm ein Plättchen mit Herstellerwappen oder Punze.

    Quelle:


    https://www.ehrenzeichen-orden…-bug-vergl-oek-33351.html

    Dateien

    Suche:


    - alles zum Thema Eiserne Division


    -Baltikum Kämpfe1919


    -Freikorps Oberland


    -Grenzschutz-Ost


    -Schlesischer Adler, mit Eichenlaub und Schwertern