Koppelschloss - Hilfe erbeten

  • Hallo, könnt ihr mir bitte bei der Bestimmung, Erläuterung (Begriffe, Zahlen, Buchstaben) und Einordnung eines Koppelschlosses (inkl. Lederriemen) weiterhelfen.

    Auf dem Koppelschloss ist folgendes ersichtlich:


    Vorderseite: PROVIDENTIAE MEMOR (zentral Krone)

    Seitlich: 177. R. C. K. I

    Rückseite: C. Heimbold oder Helmbold


    Vielen Dank.


    Viele Grüße

    Marcus

  • Danke für die schnelle erste grobe Einordnung.


    Ich kann noch eine Korrektur mitgeben:

    Es handelt sich bei dem seitlichen Aufdruck um

    177. R.

    6. K. I (was heißt diese Bezeichnung?)

    Lässt sich in diesem Zusammenhang auch über das Jahr etwas herausfinden?


    Ist der Hersteller bekannt oder handelt es sich um einen noch unbekannten?


    Aufgrund von familiären Umständen bin ich gerade zu einigen Stücken gekommen und möchte im geschichtlichen Kontext vieles erfahren.

    Danke für eure Hilfe.


    Grüße Marcus

  • Servus,

    177.R.6.K.I ist der Truppenstempel..

    Das wäre das 12.sächsische Infanterieregiment Nr. 177, 6.Kompanie, I. Garnitur


    Grüße

    Der kabl!

    Gruß

    Der kabl

  • Hallo,

    es wäre natürlich von Vorteil,Du würdest Supporter...

    Dann könntest Du auch Bilder einstellen,und im Hinblick auf weitere Stücke aus der Familie sicherlich angebracht...

    So ist das erstmal viel Kaffeesatzleserei...

    Ist das Koppelschloss aus Messing oder Eisen?


    Gruß Wolf

  • Hallo,


    zum Hersteller:


    C.Heimbold in Dresden fertigte Koppelschlösser von 1895 bis 1897, Aurich kaufte oder übernahm Heimbold 1897 auf.


    Demnach ein recht seltener Hersteller.


    Gruß Robert