Waffenrevision 2020

  • Einfach nur schön:love:

    Danke fürs zeigen - da müssen wohl noch einige Jahre ins Land wandern um selbst so eine Sammlung aufzubauen ...

    Grüße

  • Einfach Super!


    Danke fürs zeigen:)


    Ger

    Suche frühe E.Pack Heeresdolche und Werbung, Fotos usw der Firma Pack

  • Zitat


    sehr schön, super👍
    hast auch einen sog. Automobilklub Dolch? Die haben wie ein Posthorn auf der Parierstange.....?

    Habe bei dem Anblick die Übersicht verloren 😂🙈

    Da hätte ich einen 😆👍

  • Danke Leute schön dass es gefällt:thumbup: einen Automobildolch habe ich keinen :/:/ ist ja auch nicht meine Sammlungsrichtung :thumbup:Hier ist auch noch Einer https://www.weitze.net/militar…r_Mitglieder__251579.html Bestimmt sehr seltenes Stück :thumbup:

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

    Einmal editiert, zuletzt von wurmtiger ()

  • Viele wirklich schöne Stücke , mir sticht das Beil mit dem Feuerspuckenden Drachen ins Auge :) .

    Schipp Schipp Hurra !.

  • Da hätte ich einen 😆👍

    Ich werde mal etwas Klugschei.... Der KAC war der Kaiserliche Automobil Club und seine Mitglieder trugen keinen speziellen Dolch ! Anders die Mitglieder des DFAC bzw. KFAC also Kaiserliches Freiwilliges Automobil Corps welche den gezeigten Dolch bzw. einen Hirschfänger trugen ...Ist ja in dem Link zu dem Weitze Stück auch noch mal ausgeführt ;-)

    Gruss Sven

  • Da hätte ich einen 😆👍

    Saugut Stefan, vielen Dank fürs zeigen. Das Modell ist mir in den letzten Jahren total entgangen 🙄

    Hat der einen Hersteller? Stell ihn doch mal genauer vor, interessiert sicher noch andere hier 👍👍👍der Weitze Dolch hat aber einen anderen Knauf wird er hier.....spannendes Thema.

    Sorry für den Einwurf Wurmtiger, wollte deinen Thread nicht missbrauchen 🙈

  • Das macht ja gar nichts im Gegenteil Ihr werdet ja in diesen Thread aufgefordert Eure Blankwaffensammlungen zu präsentieren :thumbup:

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

  • Wenn Wurmtiger nichts dagegen hat und scheinbar Interesse besteht , zeige ich mal ein Bild mit drei Blankwaffen des DFAC . Obwohl es eigentlich nicht in dieses Zeitfenster passt ;-) Wer im kaiserlichen Blankwaffenbereich auch unterwegs ist , kennt das Bild wahrscheinlich schon .... Es zeigt zwei Dolche und den schweren Hirschfänger ! Gut zu erkennen ist , daß bei den Dolchen durchaus verschiedene Varianten vorkamen zB. mit und ohne Posthorn auf der Parierstange . Diese genau wie die Kaiserkrone versilbert . Es gab auch noch die bayrische Variante mit der Krone der Wittelsbacher .... Ich hoffe , ich habe Euch jetzt nicht zu sehr gelangweilt ;-)

    Gruss Sven

    Dateien

    • IMG_4901.JPG

      (638,25 kB, 59 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Sehr interessant, ich habe mich mit diesen Thema nie befaßt, war aber immer der Meinung diese Dolche wären extrem selten aber mittlerweilen bietet das Mili Imperium aus HH glaube ich 4 dieser Stücke an und Diese liegen anscheinend wie Blei ???:/:/

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

  • ich kenne die auch nicht bzw nur vom „Hörensagen“....

    Tolle Dolche Sven, danke fürs zeigen👍 ich denke bei vielen sind diese Stücke lediglich „Beiwerk“ 🧐 in der Sammlung

    Ein Bild möchte ich auch beisteuern 😎

  • Sehr interessant, ich habe mich mit diesen Thema nie befaßt, war aber immer der Meinung diese Dolche wären extrem selten aber mittlerweilen bietet das Mili Imperium aus HH glaube ich 4 dieser Stücke an und Diese liegen anscheinend wie Blei ???:/:/

    Da hast du vollkommen Recht ....Die Dolche sind wirklich selten , wenn man bedenkt , daß das Corps nur einige hundert Mitglieder hatte . Trotzdem sind diese Dolche nicht besonders gesucht . Den Grund kenne ich nicht ? Vielleicht weil das DFAC wenig bekannt ist ... Ich finde es jedenfalls Sau spannend ^^Auf die Dolche des DFAC bin ich durch ihre Ähnlichkeit zu den kaiserlichen Marinedolchen aufmerksam geworden . Ebenfalls besitzen sie ausschließlich echte Elfenbein Griffe . Ein Portepee für den Dolch zu finden , ist fast unmöglich ;)Eine originale Tragevorrichtung aussichtslos ?(die bei HH ist übrigens nix...

    Gruss Sven

  • Nicht schlecht :thumbup: 7 Schwarze und einen NAPOLA plus Beifang :thumbup:Muß man auch erst kriegen ...

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

  • ich kenne die auch nicht bzw nur vom „Hörensagen“....

    Tolle Dolche Sven, danke fürs zeigen👍 ich denke bei vielen sind diese Stücke lediglich „Beiwerk“ 🧐 in der Sammlung

    Ein Bild möchte ich auch beisteuern 😎

    na Beiwerk würde ich es nicht nennen :D aber Nebenkriegsschauplatz 8o im Mittelpunkt stehen bei mir Marinedolche ....

  • Da hast du vollkommen Recht ....Die Dolche sind wirklich selten , wenn man bedenkt , daß das Corps nur einige hundert Mitglieder hatte . Trotzdem sind diese Dolche nicht besonders gesucht . Den Grund kenne ich nicht ? Vielleicht weil das DFAC wenig bekannt ist ... Ich finde es jedenfalls Sau spannend ^^Auf die Dolche des DFAC bin ich durch ihre Ähnlichkeit zu den kaiserlichen Marinedolchen aufmerksam geworden . Ebenfalls besitzen sie ausschließlich echte Elfenbein Griffe . Ein Portepee für den Dolch zu finden , ist fast unmöglich ;)Eine originale Tragevorrichtung aussichtslos ?(die bei HH ist übrigens nix...

    Gruss Sven

    Hallo Sven ich kann die HH nicht beurteilen da ich mich nie mit den Thema ernsthaft beschäftigt habe. Mir wurde mal vor ca. 15 Jahren auf einen Flohmarkt ein Säbel des Automobilclubs angeboten. Bei diesen Säbel dürfte es sich aber um einen Österreicher (vom Aussehen/ Bauart) gehandelt haben, der wollte damals 1300 Mäuse, habe ich natürlich nicht gekauft da Österreich und ich das Thema nicht sammle..:thumbup:

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

  • Sehr interessant, ich habe mich mit diesen Thema nie befaßt, war aber immer der Meinung diese Dolche wären extrem selten aber mittlerweilen bietet das Mili Imperium aus HH glaube ich 4 dieser Stücke an und Diese liegen anscheinend wie Blei ???:/:/

    Deine Wahrnehmung trügt dich nicht. Wobei es natürlich schon Sammler gab, die sich eingehend mit diesen Stücken beschäftigt haben, wie Vic Diehl oder auch Hermann Hampe usw..


    Natürlich ist das nur ein Teilausschitt. Diese Stücke haben schon immer ein Schattendasein geführt und deren Beliebtheit hält sich stark in Grenzen. Ich glaube auch nicht, dass sich das zukünftig großartig ändern wird. Einige Stücke, nicht alle, sind in ihrer Kombination auch einfach nicht schön produziert worden. Die Sammler allgemein mögen diese Stücke nicht sonderlich.


    Die Dolche sind selten aber auch nicht leicht an den Mann zu bringen. Ich habe selbst schon einige Dolche dieser Art besessen und es war nie leicht, einen Käufer dafür zu finden. Zudem wird in diesem Bereich auch viel gefummelt und zusammengestellt. Das scheint auch recht leicht zu sein, da viele die korrekten Produktionen gar nicht richtig kennen im Detail.

  • Ja , Gunnar hat natürlich vollkommen Recht ! Und ich erinner mich gerne an eine Herbstmesse in Kassel ..Gunnar hatte gerade einen KM Dolch mit Elfenbeingriff geschnappt , und ich einen DFAC Dolch von Thomas Johnson gekauft ^^ Damals hat mich Gunnar schon gewarnt , daß die sich schlecht wieder verkaufen... Aber ich sammle zuallererst für mich und weil es mir gefällt ! Und das tut es immernoch :DDer kleinere Dolch auf dem Bild stammt übrigens aus Vic Diehls Sammlung ( er möge in Frieden ruhen )...

    Anbei noch mal eine Preussischer mit dem raren Portepee und ein Bayrischer...

    Gruss Sven

    Dateien

    • IMG_5636.JPG

      (815,38 kB, 56 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_9411.JPG

      (593,15 kB, 51 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo Sven ich kann die HH nicht beurteilen da ich mich nie mit den Thema ernsthaft beschäftigt habe. Mir wurde mal vor ca. 15 Jahren auf einen Flohmarkt ein Säbel des Automobilclubs angeboten. Bei diesen Säbel dürfte es sich aber um einen Österreicher (vom Aussehen/ Bauart) gehandelt haben, der wollte damals 1300 Mäuse, habe ich natürlich nicht gekauft da Österreich und ich das Thema nicht sammle..:thumbup:

    1300, eventuell mit Verhandlungsspielraum, wären heute ein günstiger Preis für so ein Stück. Ein nicht besonders schöner ging letztens beim Dorotheum für knappe 2k weg. Es stimmt schon, sie sind nicht wirklich gesucht und auch nicht wirklich schön, finde zumindest ich, aber sack selten.


    Beeindruckende Sammlungen übrigens, schön dass man auch mal Stücke sieht die man nicht jeden Tag zu Gesicht bekommt, nur weiter so! Erfrischend dass man mal was anderes wie die üblichen Verdächtigen wie SA-Dolch oder KD89 zu sehen bekommt.


    Gruß Jakob

    Suche laufend österreichische Säbel mit Doppeladler-, Georgs-, oder Barbarakorb, Säbel mit Ausmusterungs-, Geschenk-, oder Damastklingen, schöne Mannschaftssäbel, Säbel der Landwehr-Gebirgstruppe, höhere Orden und Ehrenzeichen, Kopfbedeckungen und Uniformen der k.u.k. Monarchie