Versuchsreihe Bodenfund- Euro-Münzreinigung

  • Hallo Gemeinde,

    Covid 19 lässt die Bundesbanken weiterhin geschlossen für den Privatkundenverkehr.

    Mittlerweile habe ich einen 4stelligen Betrag an Euromünzen geborgen der umgetauscht werden will.

    So weit so gut.

    Als bisher einzige und schnelle Umtauschmethode bieten sich die Münzzähler der real- Märkte an.

    Allerdings nehmen die 9,9% Gebühren.


    Naja, egal- was die Automaten ungern nehmen sind dunkel angelaufene 1€ und 2€ Stücke.


    Diese gilt es nun halbwegs blank zu bekommen.


    Habe jetz 2 Mischungen angesetzt:


    Nr.1. Backofenspray (ein Marmeladenglas voll)

    Nr. 2. Aufgelösten Gebissreiniger Tab mit Zitronensaft )


    Ergebnisse folgen morgen.


    Habt Ihr andere Ideen? (außer mechanische Vorschläge)


    Dank und Gruß

    Trüffel

    Isch sach ma 80isch € für den Prügel :rolleyes:

  • Ich habe die damals, als ich noch einen hatte, sie mit in den Tumbler geworfen. (Reinigungstrommel für Patronenhülsen) Jetzt reibe ich sie direkt nach dem finden mit Schleiflies ab und gebe sie zeitnah mit aus. Also ich sammle die nicht an. Warum auch? So gegen sie mit unter und es fällt kaum jemanden auf. Fertig.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Wobei dieser Beitrag in der Rubrik "Restauration" besser aufgehangen wäre.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Wobei dieser Beitrag in der Rubrik "Restauration" besser aufgehangen wäre.

    Hmmm da hast Du wohl Recht/ danke für den Hinweis.

    Kann ein Mod. den vllt verschieben?


    Dankeschön

    und Gruß

    Trüffel

    Isch sach ma 80isch € für den Prügel :rolleyes:

  • Tumbler schnell selberbauen...leeres Marmeladenglas mit Deckel, Sand und ne Schraube durch den Deckel. Sand und Münzen in das Glas, Deckel drauf und das ganze in den Akkuschrauber einspannen. Funktioniert super bei mir. Die kommt aus folgendem Youtubevideo:



    Da sieht man recht gut wie der Aufbau ist.

    Mfg Michi

    suche alles Stabszahlmeister Johann Kestel und seinen Bruder Baptist Kestel betreffend

  • Ich mach das mit einer "Scheuertrommel". SAND REIN UND FERTIG. KANN MAN SELBER BAUEN OHNE VIEL HANDWERKLICHES GESCHICK. (GOOGLE) 8|

    WICKI.

  • Ich werfe die auch seit eh und je in den tumbler. Wasser, etwas spüli und feiner Aquariumkies, danach sehen die aus wie neu.

    Suche silberne Verwundetenabzeichen im Etui und Ostmedaillen im sehr guten Zustand. Freue mich über jedes Angebot.

  • ...sehr interessantes Video.


    MfG

    Geld verloren - nichts verloren, Mut verloren - viel verloren, Ehre verloren - alles verloren !

  • Das Video finde ich auch gelungen. Aber bei Deinem Feldversuch mit den Euros wäre ein "Vorherbild" schön gewesen. Denn je nach Region, Liegezeit oder Boden sehen die Euronen anders aus wenn man sie findet.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Hallo

    Ich Frage mich immer , wo man soviel " neues " Geld findet ?

    In den Wäldern habe ich ganz selten mal ein Geldstück und da ist zwischen neu und ganz alt , alles dabei ....

    Badestrände ? Wo haben die Leute denn ihr Geld verstaut , das sie alles verlieren ? Obwohl , möchte ich vielleicht gar nicht so genau wissen....^^

    Wanderwege ? War ich noch nicht suchen ....

    Äcker und Wiesen ? Müssten dann ja ware Heerscharen drüber laufen und Geld aus den Taschen verlieren.

    Scheinen ja viele das Problem zu haben , Unmengen an Münzgeld zu reinigen und wieder unter die Leute zu bringen .

    Gruß

    OAS1

    Si vis pacem para bellum

  • moinmoin,


    schon interessant, nichtsdestotrotz:

    1) was waren das für neckisch bunte flüssigkeiten?

    2) warum hat der das feuerzeug vor dem einsprühen mit WD 40 nicht in glas gesteckt, damit das einweicht? oder soll/darf das nicht einweichen?


    mfg

    catweasle

  • Das mit den Euros ist schnell beantwortet. Auf Liegewiesen, in Strandbädern und Spielplätzen liegen tausende von Euros.

    Ich gehe mit meinen Knirpsen regelmäßig solche Stellen an und hole neben Schmuck, Ostmark, D-Mark auch jede Menge Euros raus. So spare ich mir die Taschengeldauszahlung und sie sind sinnvoll an der frischen Luft.

    Das Geld rutscht sicher beim aus- / umziehen, beim spielen aus den Taschen oder wird beim Eis holen verloren. Nebenbei werden die Strände noch sauber und es gibt keine Nullrunden ! :P


    IMG_20200510_130206_8.jpgIMG_20200405_165732_8.jpg

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

    Einmal editiert, zuletzt von Achtmal33 ()

  • Die kleinen müssen sich ihr Taschengeld erarbeiten... auch nicht schlecht ...^^

    So lernt man von Anfang an etwas zu wertschätzen....und es wird nicht langweilig. :thumbup:

    Frische Luft , Bewegung und am Ende gibt es Taschengeld . Perfekt.

    Si vis pacem para bellum

  • Strand und Strandbad sowie Liegewiesen sind wirklich die reinsten Goldgruben.

    habe das immer im Urlaub gemacht, kamen pro Tag sicher 20Eu zusammen, vor allem der Weg zum Kiosk, wenn Kinder losgeschickt werden und dadurch etwas schusselig sind, scheinen sie viel zu verlieren, Erwachsene natürlich nicht ausgeschlossen.

    Für das Geld habe ich immer Futter für streunernde Katzen gekauft, gute Gespäche mit dem Supermarktkassierer und mit Einheimischen gehabt


    Viel Glück und Spaß noch, Gruß StuGIII

    Suche immer Bulgarische Orden, Ehrenzeichen von vor 1944, Urkunden, Fotos.
    Ordensspangen der Wehrmacht in seltener Kombination gerne mit ausländischen Orden. Danke