Seitengewehr 84/98

  • Nur damit auch alles richtig verstanden habe:

    Das Seitengewehr ist grundsätzlich in Ordnung, jedoch wurde durch die Öffnungsspuren an den Schrauben an den Griffschalen bereits manipuliert - ev.sogar Schraubenlöcher vergrößert und geschliffen😞

    Um festzustellen ob die Griffschalen überhaupt zugehörig zu den Stück sind lässt sich lediglich durch nochmaliges demontieren Feststellen um nachzusehen ob die Stücke markiert sind - korrekt ?

  • ja

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • Alles klar - Danke Euch allen!

    So schnell kann die anfängliche Freude was man mit einem Stück hat gleich wieder vergehen 😞

    Lg

    Heli

  • das muss es nicht... unsaubere Griffschalen gab es immer mal.

    Gewissheit, wie gesagt, hast du nur wenn du dir fie Nummern auf der Rückseite der Griffschalen ansiehst. Willst du das nicht... zieh wenigstens, wenn möglich, die Schrauben wieder fest bzw. die Schalen beisammen, so dass da kein Spalt mehr ist.

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • Niemand will das Stueck schlecht reden, da war einfach Bemerkung von der schrauben Oeffnungen.Kann sein es wurde im Zeit behandelt, auch wegen der FarbTon der Griffschallen musste das Stueck viele Jahre auserhalb von Sonnenlicht liegen, oder die gschl wurden vertauscht. Wenn man beim demontieren schrauben koepfe beschaedigen wuerde, ich wuerde es lieber unterlassen. Ist aber klar sichtbar das die Dicke von griffschallen nicht gleich ist wobei das untere Schraube aus der Mutter ragt und obere ist nicht einmal voll geschraubt. Das koennte nur bedeuten wenn beide Schrauben gleich lang sind, das die innentiefe von oeffnungen im Holz am unteren Schraube mehr vertieft wurden fuer schraube und Mutter. Die schraube sollte nicht aus holz rausragen, weil sie sonst die Hand verletzten koennte.

    Alles gute, Andy