Welchen Detektor könnt ihr mir empfehlen?

  • Guten Abend


    ich fange demnächst mit dem Sondeln an. Kann mich nicht entscheiden welchen Detektor ich mir holen soll.

    Klar möchte ich in erster Linie militärische Stücke finden. Genauso freue ich mich aber auch über Münzen oder andere Sachen.

    Ausgeben würde ich zwischen 500 bis ca 3500€

    Muss natürlich nicht zwingend der teuerste sein,aber wenn es Sinn macht wäre es machbar.


    Man liest ja überall das der Deus das Non plus Ultra ist. Von der Preis Leistung her. Gibt es noch weitere Geräte die zu empfehlen sind?

    Ist es richtig das der Deus plus Kopfhörer ausreicht? Da im Kopfhörer alle Programme gespeichert sind?

    Ich habe sowieso erstmal keine Ahnung wie man da speziell individuelle Einstellungen vornimmt.

    Oder macht es Sinn gleich mit der Fernbedienung zu kaufen?

    Und warum sind diese Minelap Detektoren so teuer? Sind die zuverlässiger?


    Viele Grüße Sucher&Sammler

  • Ja was soll ich sagen, das ist meine Preisvorstellung.

    Ganz einfach, unter 500 schätze ich bekommt man nichts vernünftigs. Und bis 3500 wäre es mir wert, wenn es Sinnvoll ist! Es muss aber nicht zwingend so teuer sein! Gerne weniger

  • Der hoch angesetzte Preis ist kein Garant für entspanntes Suchen und reichliches Finden. Ich bin fast jeden Tag, ja fast jeden Tag unterwegs und suche mit einem einfachen, modernen, verständlich bedienbaren und robusten 500,- Euro - Gerät. Dies ist für meinen Anspruch völlig ausreichend um das zu finden, was ich suche. Diese und viele andere Faktoren solltest Du zunächst für Dich klären. Sonst ist das Teil ganz schnell wieder mit Verlust im Verkauf. Weiter solltest Du wissen, ob es sich bezüglich der dir zur Verfügung stehenden Suchgebiete überhaupt lohnt, ist es nur eine fixe Idee, Kleinteile -Empfindlichkeit, Batterie wechselbar, Kopfhörer oder nicht, Funkübertragung oder Kabel. Und vieles mehr.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Der hoch angesetzte Preis ist kein Garant für entspanntes Suchen und reichliches Finden. Ich bin fast jeden Tag, ja fast jeden Tag unterwegs und suche mit einem einfachen, modernen, verständlich bedienbaren und robusten 500,- Euro - Gerät. Dies ist für meinen Anspruch völlig ausreichend um das zu finden, was ich suche. Diese und viele andere Faktoren solltest Du zunächst für Dich klären. Sonst ist das Teil ganz schnell wieder mit Verlust im Verkauf. Weiter solltest Du wissen, ob es sich bezüglich der dir zur Verfügung stehenden Suchgebiete überhaupt lohnt, ist es nur eine fixe Idee, Kleinteile -Empfindlichkeit, Batterie wechselbar, Kopfhörer oder nicht, Funkübertragung oder Kabel. Und vieles mehr.

    Danke für deine informative Antwort!


    Darf ich fragen welches Gerät das für 500€ ist?


    Was ich bei dem XP Deus gut finde das er zusammen klappbar ist und man den einfach im Rucksack führen kann


    Akku ist auch von Vorteil, aber Batterien wären auch kein Weltuntergang. Funkübertragung ist auch super aber kein muss


    Suchegebiete Querbeet. Brandenburger Wälder, Felder und Wiesen.


    Und sicherlich auch mal ab und an im Urlaub in den Alpen oder auf den Kanaren

  • Je nachdem wie lange du unterwegs bist ist ein fest verbauter Akku, (was bei den neuen Geräten fast immer der Fall ist) ein Nachteil.

    Batterien oder Wechselakkus kann man als Ersatz mitnehmen und falls die leer oder irgendwann mal kaputt gehen einfach wechseln.

    Ich benutze den E-Trac von Minelab gutes Gerät, aber wird auf dauer schwer und ist nicht ganz kompakt.

    Suche alles an Orden und Abzeichen sowie Tüten von
    Petz & Lorenz, Unterreichenbach
    RZM M1/174a

    Meine Tauschecke

    Tauschecke domi 2020

  • Hol dir den ORX.

    Profispass mit einfacher Bedienung.

    SUCHE : Papiere mit Bezug (Fhj)GrenRgt.1235 & 1242 bzw. Kämpfe in Ostdeutschland 1945 ; SG84/98 Hersteller"ab" ; einen rotbraunen Bakelitt-Dienstglas-Köcher ; Klappspatentasche

    Meine Bewertungen: sven79

  • Ich benutze einen Fisher F44. Ich halte von diesem Deus Zeug nicht viel. Es überzeugte mich bisher nicht wirklich für meine Zwecke und für diesen Preis.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Ich habe mich noch etwas eingelesen. Ich glaube der Orx ist optimal für mich, für den Anfang. Ich denke der wirds sein!


    Hat der eine geringere Tiefe als der Deus, oder hat das eher mit der Größe der Spule zu tun? Dann gleich die nächste Frage, welche Spule soll ich für den Orx nehmen?


    Danke euch, hat mir gut weiter geholfen!

  • Hat der eine geringere Tiefe als der Deus, oder hat das eher mit der Größe der Spule zu tun? Dann gleich die nächste Frage, welche Spule soll ich für den Orx nehmen?

    Die schwarze , 22er oder 28er . Ich halte die 22er für die universellste .

    Schipp Schipp Hurra !.

  • in Brandenburg ists Verboten,ihr meint alle mit dem teuersten gerät kann man alles finden...wo nix liegt kann man auch einem 3000tausender gerät nichts finden....

    gruß kölsch

  • in Brandenburg ists Verboten,ihr meint alle mit dem teuersten gerät kann man alles finden...wo nix liegt kann man auch einem 3000tausender gerät nichts finden....

    gruß kölsch



    Verboten ist es doch überall, bis auf Bayern


    Aber wieso soll in Brandenburg nichts liegen?


    Darf ich feagen welchen Detektor du bevorzugst?


    Beste Grüße Sucher&Sammler

  • Die schwarze , 22er oder 28er . Ich halte die 22er für die universellste .


    Danke dir. Die 22er hat bessere Metall Unterscheidung, aber weniger Tiefe?


    Kann man ungefähr sagen wieviel Tiefe die beiden Spulen jeweils haben?


    Und liegt die Tiefe allein an der Spule, oder auch Am Detektor


    Liebe Grüße

  • Das Sondieren ist in keinem Bundesland dieser Republik verboten ! Aber dies wurde in seinen Details, bereits in vielen anderen Beiträgen bereits ausgiebig beleuchtet. In Brandenburg liegt noch genug, sofern man sich nicht daran orientiert wo alle anderen seit Generationen hinrennen oder man seine Stellen aus der einschlägigen Literatur oder dem DGM zieht.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Das Sondieren ist in keinem Bundesland dieser Republik verboten ! Aber dies wurde in seinen Details, bereits in vielen anderen Beiträgen bereits ausgiebig beleuchtet. In Brandenburg liegt noch genug, sofern man sich nicht daran orientiert wo alle anderen seit Generationen hinrennen oder man seine Stellen aus der einschlägigen Literatur oder dem DGM zieht.


    Genauso habe ich es auch gehört. Das sondeln ist nirgends verboten. Nur das ausgraben.

    Hier im Mff hatte auch jemand in anderen Beitrag geschrieben,er nimmt ein Gärten Werkzeug und keinen Sparten mit, so könne er immer sagen er gräbt nicht er scharbt.


    Ich denke auch das gerade was unser Hobby betrifft in Brandenburg mehr liegt als in allen anderen Bundesländern.

  • Genauso habe ich es auch gehört. Das sondeln ist nirgends verboten. Nur das ausgraben.

    Hier im Mff hatte auch jemand in anderen Beitrag geschrieben,er nimmt ein Gärten Werkzeug und keinen Sparten mit, so könne er immer sagen er gräbt nicht er scharbt.


    Ich denke auch das gerade was unser Hobby betrifft in Brandenburg mehr liegt als in allen anderen Bundesländern.

    in Brandenburg gibt's bald mehr sondler als bäume||

    egal mit oder ohne spaten,wenn sie dich mit Sonde sehen,wird die erstmal beschlagnahmt....

    gruß kölsch

  • in Brandenburg gibt's bald mehr sondler als bäume||

    egal mit oder ohne spaten,wenn sie dich mit Sonde sehen,wird die erstmal beschlagnahmt....

    gruß kölsch

    Ehrlich jetzt?! Wenn man nur sondelt, ohne zu graben wird in Brandenburg der Detektor beschlagnahmt?!

    Und bekommt man den dann zurück?

  • Ehrlich jetzt?! Wenn man nur sondelt, ohne zu graben wird in Brandenburg der Detektor beschlagnahmt?!

    Und bekommt man den dann zurück?

    wenn du pech hast durch einen anwalt,kommt immer darauf an wer dich sieht, und was du an Fundstücken bei dir hast, jeder Förster hat Polizeigewalt,der kann dich sogar festhalten ,bis die Polizei kommt

    gruß kölsch

  • wenn du pech hast durch einen anwalt,kommt immer darauf an wer dich sieht, und was du an Fundstücken bei dir hast, jeder Förster hat Polizeigewalt,der kann dich sogar festhalten ,bis die Polizei kommt

    gruß kölsch


    Und wenn man den Besitzer des Waldstückes vorher um Erlaubnis fragt, darf man dann dort sondeln?

  • Solch einen Schwachsinn habe ich selten gelesen. Kölsch, nenn bitte Mal die rechtliche Handhabe dafür. Da bin ich aber gespannt ! Alles was bisher in dieser Richtung hier im Land passierte, endete als Ermittlungsverfahren wegen Räuberischem Diebstahl für den Grünrock.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33