Umgang mit Beschneidung Sammelthema

  • Hallo zusammen,

    ich habe in Ba-Wü bereits die dritte Runde am laufen mit der Behörde zum Antrag einer Sammler WBK.

    Das Thema mit ext. Gutachten lautete zuerst: Für Patronenmunition eingerichtete Kurzwaffen, die beim dt. Militär und der dt. Polizei Verwendung fanden und deren Modell vor dem 7.5.1945 konstruiert wurde. Ich wurde gebeten es zu begrenzen. Ich habe somit um einen großen Schritt auf die Behörde zuzugehen das Thema geändert in: Für Patronenmunition eingerichtete Kurzwaffen, die beim dt. Militär Verwendung fanden und deren Modell vor dem 11.11.1918 konstruiert wurde. Dann wurde ich geben, meine Sammelsystematik und den Sammelplan anzupassen. Habe ich auch gemacht und eingereicht.

    Jetzt ist die Rückmeldung: Der Zusatz "Verwendung fanden" würde ein unbestimmtes Sammelsurium aller Beute- und Fundwaffen ergeben, die beim dt. Militär irgendwo Verwendung fanden. Dieses Sammelthema ist somit nicht genug abgegrenzt.

    Wie kann ich hier weiter eingrenzen, ohne dass am Ende Hilfs-, Beute-, und Ordonnanzwaffen alle nacheinander auch noch gestrichen werden.

    Ich überlege, die Verwendung auf ebenfalls bis 1918 einzugrenzen, was meint ihr?

    Vielen Dank und beste Grüße, vandykse

  • Supporter
    • Offizieller Beitrag

    Führe in deinem Sammelplan mit Gewichtung unterteilt alle Waffen auf und verweise hierauf.

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.