Bestimmung Trodel Faustriemen für Säbel.

  • Hallo

    Konnte gestern dieses Stück erwerben.

    Ich bin erst noch einem normalen Stück für Reichswehr oder Wehrmacht ausgegangen.

    Aber das Leder ist grüngrau und nicht schwarz.

    Und zusätzlich hat es unten keinen farbigen Stoff oder Metallfäden wie es üblich war.

    Ist das alles nur herstellerbedingt oder etwas besonderes?

    Freue mich über Hinweise.


    Gruß Dominic

    Dateien

    • IMG_1708.JPG

      (124,12 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1709.JPG

      (134,69 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1710.JPG

      (53,04 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1711.JPG

      (127,34 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1712.JPG

      (84,79 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1713.JPG

      (81,33 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1714.JPG

      (90,06 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche alles an Orden und Abzeichen sowie Tüten von
    Petz & Lorenz, Unterreichenbach
    RZM M1/174a

    Meine Tauschecke

    Tauschecke domi 2020

  • Seit wann das ?


    Für mich ist das ein ganz normaler Faustriemen für WH Offiziere.


    Mit etwas gutem Willen könnte man noch sagen, dass der Träger Infanterist war, manchmal ist die Füllung der Quaste in Waffenfarbe gehalten.

    Suche alles von:


    35. / 198. / 215. ID
    5. / 101. Jägerdiv.
    78. Sturmdiv.


    Jg.Rgt.: 56, 75, 228, 229
    Geb.Jg.Rgt.: 13
    IR: 13, 34, 109, 111, 195, 305, 308, 326, 380, 390, 435
    Sturm-Rgt.: 14, 195, 215
    Art.Rgt.: 5, 25, 35, 85, 215, 235
    Div.Einh.: 5, 25, 35, 85, 101, 178, 235
    MG-Batl.: 4, 5, 11


    Donaueschingen, Esslingen a.N., Ettlingen, Freiburg, Heilbronn, Karlsruhe, Konstanz, Ludwigsburg, Pforzheim, Rastatt, Reutlingen, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart, Villingen, Ulm

  • Hallo.


    Portepee für Offiziere und Portepee-Unteroffiziere in der Form ab 1923. Dienstliches Muster.


    Farbe des Bandes usw. sind normal.

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -