Gefechtshelme der Bundeswehr

  • Hallo,


    seit einiger Zeit verfalle ich immer mehr den Gefechtshelmen der Bundeswehr - insbesonders abgetarnten Stücken aus Afghanistan-Einsatz.

    Da es in meiner Sammlung nur ein Nebenkriegsschauplatz ist, habe ich jetzt erst zwei Gefechtshelme, ein Dritter ist auf dem Weg.

    Leider konnte ich noch keinen Helm mit eindeutigem Trägernachweis bekommen - sonst ist es ja irgendwie auch ein wenig Glaubenssache, ob der Helm nun im Einsatz war oder ob er einfach abgetarnt und ein wenig durch den Dreck gezogen wurde.

    Dieser hier macht erstmal einen ganz guten Eindruck, weil das Leder schön getragen ist und schön verdreckt - aber so ganz will ich ihm nicht trauen. Leider hat er kein Typenschild, somit kann ich das Baujahr nicht identifizieren und der Lack hat nur wenige Tragespuren.

    Ich nehme an, man kann das Baujahr hier über den Domstempel herausfinden? Wenn ja, deutet das ja auf 97 hin, was gegen eine Verwendung im Einsatz sprechen würde.

    Im Vergleich zu meinem 2. Stück von 1995 von Induyco hat der Kinnriemen eine andere "Abreisssicherung" (oder wie man das korrekt nennt - die Sicherung, dass der Kinnriemen einem nicht das Genick bricht) und der 95er hat nicht so einen Domstempel. Ist der abgetarnte Helm ein Schuberth von 1997?


    Liebe Grüße

    Manuel

    Dateien

    • CIMG2358.JPG

      (619,5 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG2359.JPG

      (716,78 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG2360.JPG

      (734,19 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG2361.JPG

      (745,79 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG2362.JPG

      (681,67 kB, 36 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG2364.JPG

      (709,56 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG2365.JPG

      (548,67 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG2366.JPG

      (480,75 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG2367.JPG

      (598,67 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • Servus,


    Gefechtshelme der Bundeswehr zu sammeln ist auch ein schönes Sammelgebiet 👍🏻

    Im Einsatz gibt es ja mehrere Möglichkeiten seinen Helm abzutarnen die am häufigsten gewählte Variante ist hierbei Schlämmkreide ( bin ich persönlich auch ein Freund von ) die Kreide ist zudem sehr vielseitig einsetzbar zb. beim Abtarnen der eigenen Chest Rig oder Plattenträger.

    Das besprühen von Helmen gibt es auch ab und an zu sehen, aber Abgetarnte Helme sowohl gesprüht oder mit Kreide versehen bedeutet aber nicht gleich das der Helm im Einsatz war es gibt auch welche die tarnen sich ihre Sachen hierzulande ab.


    Daher wie du schon geschrieben hast, ist es immer eine glaubensfrage ob der Helm schon einen Einsatz mit gemacht hat.


    Wie gesagt schönes Sammelgebiet 😃👍

    Sei so gut und verpasse deinen OFw noch grüne Litzen 😂👍🏻👍🏻


    Lg

    FR49

  • Hallo,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Ja, ohne Bilder ist das schwer und ich denke nur wenige haben ihren Helm mitgenommen und auch noch Bilder davon. Zumindest anhand des Baujahres kann man ggf Rückschlüsse ziehen. Soweit ich weiß, wurden sie 4 Jahre getragen. Beim gezeigten Helm ist auf dem Kinnriemenverschluss auch das Jahr 97. Er KÖNNTE also bis 2001 getragen worden sein. Letztlich wieder eine Glaubenssache.


    Dieser hier wurde in der Einsatzvorbereitung getragen und dann wegen Alter und Beschädigung nicht mehr im Einsatz getragen. Hübsch ist er dennoch.


    Ich bekomm grad einfach nicht genug von den Töpfen :-D


    Liebe Grüße

    Manuel

    Dateien

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • Ich kenne keinen BW Gefechtshelm mit so einer hellen grünen Farbe innen. Die Holländer, sowie die Belgier, tragen ebenfalls den schuberth Helm. Über 90 Prozent wird der Helm wohl mit Bezug getragen, unabhängig von Einsatz (z.B.

    Afghanistan).


    Grüße

  • Hallo,

    vielen Dank für deine Antwort. Der Name passt auch zu einem Holländer.

    Zufällig konnte ich heute einen schönen Gefechtshelm mit Bildern aus Afgh. bekommen. Wenn er da ist, stelle ich ihn mal vor.

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • Hallo,

    vielen Dank für deine Antwort. Der Name passt auch zu einem Holländer.

    Zufällig konnte ich heute einen schönen Gefechtshelm mit Bildern aus Afgh. bekommen. Wenn er da ist, stelle ich ihn mal vor.

    Würde ich auch sagen, da ich oft gesehen hatte das die Holländer keinen Bezug tragen und auch in dieser Farbe innen sind.


    Grüße

  • Ist jemandem bekannt, wie lang Gefechtshelme getragen werden dürfen?

    Ich hatte mal von 4 Jahren gelesen, allerdings bekomme ich nun einen Helm mit BJ 1995. Dieser Helm hat neue Schrauben (die alten Induyco waren ja fehlerhaft) und wurde nachweislich in Afgh. getragen. Ausgegeben wurde er wohl 2005.

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • Die werden inzwischen mit einer Art MHD ausgegeben. Im Helm klebt ein Barcode, einer im Schießbuch und der dritte wird in der LHBw dokumentiert. In der Regel sind das 4 Jahre. Wer einen Helm ohne Barcode tauschen will muss einen entsprechenden Eintrag in der Bekleidungsstammkarte.


    Nach dem Motto: "Wie steigere ich den Umsatz bei Dingen, die nicht kaputt gehen können"

  • Die werden inzwischen mit einer Art MHD ausgegeben. Im Helm klebt ein Barcode, einer im Schießbuch und der dritte wird in der LHBw dokumentiert. In der Regel sind das 4 Jahre. Wer einen Helm ohne Barcode tauschen will muss einen entsprechenden Eintrag in der Bekleidungsstammkarte haben.


    Nach dem Motto: "Wie steigere ich den Umsatz bei Dingen, die nicht kaputt gehen können"

  • Vielen Dank, interessant.

    Dann kommt meine Info mit den 4 Jahren daher. "Früher" war das dann wohl noch anders.

    Freut mich, dass das Thema doch noch Aufmerksamkeit bekommt. Wenn jemand noch "seine" Gefechtshelme vorstellen will, immer her damit.

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • Der Aufkleber wird in den Helm, Schießbuch und in die BAN geklebt. Also ist der Helm dann personalisiert.


    Grüße

  • Vielen Dank, USCOB.


    Hier mal das Exemplar, das heute bei mir eintraf. Dabei sind einige Patches, Bilder aus dem Einsatz usw.

    Ich freue mich sehr über das Stück, auch das ist Militärgeschichte, die erhalten werden muss.

    Dateien

    • CIMG0807z.jpg

      (591,41 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG0809z.jpg

      (546,67 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • Der Soldat war in einer FOB zwischen MeS und Kunduz eingesetzt.

    Dateien

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • gibt es die Helmbänder mittlerweile dienstlich bei der BW?

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • Das kann ich dir leider nicht beantworten.

    Mal schauen, eventuell kommt noch einer rein. Da hab ich was angefangen.. :rolleyes:

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • gibt es die Helmbänder mittlerweile dienstlich bei der BW?

    Meines Wissens nicht, die werden über den Surplus-Handel selbst beschafft.

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Das gute Stück fand nun auch den Weg zu mir.

    Auch für diesen Helm gibt es ein Trägerfoto und weitere Fotos aus dem Einsatz.


    Kann mir kurz einer mit dem Modell helfen? Der M92 ist es ja nicht und die ACH Helme sehen auch etwas anders aus. Ist das ein PASGT?

    Ich bin ja recht neu in der Materie ;)

    Der Träger meinte, dass er den Helm in Mali erhalten hat und ihn dann am liebsten getragen hat, weil er am bequemsten war und den besten Platz für den ComTac geboten hat.

    Dateien

    • CIMG0825.JPG

      (625,9 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG0826.JPG

      (623,76 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG0827.JPG

      (608,79 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG0828.JPG

      (671,99 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG0829.JPG

      (697,45 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e