OffiziersSäbel m55?

  • Bayerischer Infanterie Offiziesäbel M1855,eigentlich ein häufiger Säbel,deiner hat aber eine Damastklinge das macht in um einiges teurer,dieser Säbel verdient bessere Bilder,

    Bitte nicht zu billig abschwatzen lassen


    Gruß stöckler

  • Ist das geätzter Damast oder eine echte Damast Klinge ?

    Ich denke eher geätzt , oder ?

  • Hallo. Den Säbel hat sich heute ein bekannter Händler angeschaut ohne verkaufsabsicht.Der sagt auch ,nur geätzt.hab ihn aber wieder mitgenommen. Ich mach nochmal bessere Bilder heute Abend .grüße

  • Zeig mal Bilder der Vernietung! Bezweifle dass die Klinge da schon immer drin ist. Die absolut untypische Wicklung sieht auch ergänzt aus.

  • MMn sollte bei echtem Damast Stahl ,

    Echt Damast auf der Klinge stehen.

    Von der Griff Wicklung bitte bessere Bilder .

  • Damaststahl wird es sein,bin 100% sicher,habe heute Vormittag die Bilder nur am Handy gesehen.

    Gruß

    stöckler

  • Ein Bild vom Klingenrücken würde auch nicht schlecht sein...


    Gruß Jakob

    Suche laufend österreichische Säbel mit Doppeladler-, Georgs-, oder Barbarakorb, Säbel mit Ausmusterungs-, Geschenk-, oder Damastklingen, schöne Mannschaftssäbel, Säbel der Landwehr-Gebirgstruppe, höhere Orden und Ehrenzeichen, Kopfbedeckungen und Uniformen der k.u.k. Monarchie

  • Schau doch mal auf den Klingenrücken. Bei Damast sollten dort die Linien der unterschiedlichen Schichtungen, die parallel zur Klinge verlaufen, zu erkennen sein. Beim aufgeätzten Damast läuft meistens das Muster über den Klingenrücken.


    Gruss

    blankhans

  • Echten Damast kann man an der geschliffenen Schärfe erkennen. Da wo die Schärfe ist müssen die Linien auch sichtbar sein. Das die Dinger nicht scharf sind weiß ich . Aber eine Schleifkante ist ja da.

  • MMn sollte bei echtem Damast Stahl ,

    Echt Damast auf der Klinge stehen.

    Von der Griff Wicklung bitte bessere Bilder .

    Nein, muss es nicht. Woher hast du denn die Info? Da ich mich nicht nur für militärische sondern auch für orientalische Blankwaffen interessiere, habe ich schon sehr oft echten als auch geätzten Damast verschiedenster Art gesehen und erkenne den Unterschied normalerweise sofort. Das hier ist für mich eindeutig Echter, Geätzter ist oft sehr regelmäßig und hat eine völlig andere optische Anmutung.

    Damastklingen von kaiserlichen Marinedolchen sind beispielsweise auch selten als solche gekennzeichnet.


    Grüße

  • Ich meine gelesen zu haben , dass Klingen von Eisenhauer mit Echt Damast gekennzeichnet waren , die mit Damast waren geätzt.

    Aber keine Ahnung , ich war damals nicht dabei.

    Es wird viel erzählt und geschrieben.

    Würde mich jetzt schon interessieren.

  • Ich meine gelesen zu haben , dass Klingen von Eisenhauer mit Echt Damast gekennzeichnet waren , die mit Damast waren geätzt.

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Eisenhauer ist kein Hersteller sondern eine Qualitätsbezeichnung. Eine Damastklinge musst nicht zwingend eine Eisenhauer Klinge sein....

    Es gibt auch genügend Damastklingen die nicht mit Damast oder Echt Damast oder Damaststahl oder sonst was gekennzeichnet sind.


    Gruß Jakob

    Suche laufend österreichische Säbel mit Doppeladler-, Georgs-, oder Barbarakorb, Säbel mit Ausmusterungs-, Geschenk-, oder Damastklingen, schöne Mannschaftssäbel, Säbel der Landwehr-Gebirgstruppe, höhere Orden und Ehrenzeichen, Kopfbedeckungen und Uniformen der k.u.k. Monarchie

  • Auf jeden Fall echter Damast. Wie der Händler auf geätzt kommt bleibt mir ein Rätsel.

    Glückwunsch zu dem schönen Stück.