Bayern Löwenkopf Artillerie Faschienenmesser M1892 ,Koppelschuh???

  • Hallo,

    habe dieses Löwenkopf Artillerie Faschienenmesser M1892 mit Koppelschuh bekommen,ist das der original Koppelschuh?


    Danke

    stöckler

  • Also ich denke nicht dass das Leder dazugehört, oder es fehlt was. Sollte da normal nicht noch ein kleiner Riemen mit Schnalle her um das Stück zu befestigen? So kenne ich das zumindest von den Stücken die so einen Bügel bei der Scheide haben.


    Gruß Jakob

    Suche laufend österreichische Säbel mit Doppeladler-, Georgs-, oder Barbarakorb, Säbel mit Ausmusterungs-, Geschenk-, oder Damastklingen, schöne Mannschaftssäbel, Säbel der Landwehr-Gebirgstruppe, höhere Orden und Ehrenzeichen, Kopfbedeckungen und Uniformen der k.u.k. Monarchie

  • Ja Jakob,deswegen habe ich es ja vorgestellt,aber man sieht ja das in den Koppelschuh auch nur ein Schlitz drin ist


    Gruß

    stöckler

  • Hallo

    Sind die Klinge und die Scheide von einem M 1869 Werder Jatagan?

    Falls ja sollte doch auch die dort verwendete Tasche, die der französischen zum M 1866 Chassepot sehr ähnelt, verwendet werden.

    Diese sieht für mich eher nach Österreich/Ungarn aus.


    Grüße

    Meine Preise im Verkauf sind immer verhandelbar!
    Ich suche ein nicht verbasteltes S84/98 n.A. von Odeon, sowie IMMER deutsche Ersatzbajonette und/oder einzelne Scheiden dazu.

    Einmal editiert, zuletzt von gugulu ()

  • Hallo

    Sind die Klinge und die Scheide von einem M 1869 Werder Jatagan?

    Falls ja sollte doch auch die dort verwendete Tasche, die der französischen zum M 1866 Chassepot sehr ähnelt, verwendet werden.

    Diese sieht für mich eher nach Österreich/Ungarn aus.


    Grüße

    weiß ich nicht ob die Klinge und Scheide von einen Werder sind?

  • Das stimmt, wobei wenn ich mir das Leder beim Schlitz ansehe sieht das eher frisch aus...


    Habe auch an Österreich gedacht aber dann müsste ja die Aussparung für den Haken erweitert sein und die ist größer als der Schlitz, also ist das wohl eher nicht der Fall....


    Gruß Jakob

    Suche laufend österreichische Säbel mit Doppeladler-, Georgs-, oder Barbarakorb, Säbel mit Ausmusterungs-, Geschenk-, oder Damastklingen, schöne Mannschaftssäbel, Säbel der Landwehr-Gebirgstruppe, höhere Orden und Ehrenzeichen, Kopfbedeckungen und Uniformen der k.u.k. Monarchie

  • Die Tasche ist alt, passt auf das Stueck, ist wohl eigentum Extra Stueck, also koennte da nur ergaenzt sein von Inhaber, die Form passt auf Bayern. Hat wohl nichts zu tun mit OU.

    Alles gute, Andy

  • Danke an alle:thumbup:

    die Variante von AndyB klingt für mich am plausibelsten.

    Danke AndyB:thumbup:


    Danke und Gruß

    stöckler

  • Danke gugulu,

    die Seite ist nicht schlecht,in welchen Zeitraum wurde dann meins hergestellt,es hat keine Abnahme am Klingenrücken,gehört es zu den 12000 Stück von 1892-1893 oder zu den 2722 Stück von 1900-1901 ? laut den Bericht wird meines aus Teilen von alten M/69 Werder sein.

    Abnahmen habe ich nur an der Vernietung, 2 gleiche an der unterseite der Parierstange und eine Abnahme auf der Deckplatte des Mundbleches.



    Danke und Gruß

    stöckler