SS degen ... Hilfe benötigt

  • Hallo zusammen, ich würde mich über Ihre Hilfe bei diesem Ss-plattierten Degen freuen: Original oder nicht?

    Danke vielmals

  • Was man sieht, sieht gut aus. Von der Rune im Griff braucht es natürlich ebenfalls Fotos.

    Alle von mir gezeigten Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 dienen nur der Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.



  • Für mich ein ganz typischer Säbel ohne Hersteller, schön wären noch Bilder vom griff, speziell rund um die Runen.


    Ostmaerker

    Ich distanziere mich ausdrücklich von totalitären politischen Strömungen oder Parteien und verherrliche diese weder, noch billige ich Taten dieser Systeme.
    Ich zeige verfassungsfeindliche Symbole nur dann, wenn es der Identifikation oder der wissenschaftlichen Analyse dient oder es hilft, über verfassungsfeindliche Systeme aufzuklären.



    Ich suche möglichst schöne Blankwaffen des 3. Reiches, am liebsten komplett!


    Ehemals 26 positive, hier die neuen Bewertungen: Ostmaerker

  • Anhand solcher Bilder kann keine abschliessende, seriöse Beurteilung vorgenommen werden. Klare Fotos der Griff-Rune, Schlagstempel auf Mundblech und Bügel sind zwingend notwendig. Alles andere ist reine Spekulation.

    Alle von mir gezeigten Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 dienen nur der Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.



  • Bei dem was man erkennen kann, hinterläßt das Stück einen guten Eindruck auf mich.


    Gruß Dragoner08

  • Das Griffemblem gefällt mir nicht, sollte so aussehen!


    Gruß Emil

    Dateien

    • Emblem.jpg

      (162,27 kB, 63 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Wenn man genau hinsieht, erkennt man, daß die Form der Runen durch die schwarze Farbe etwas verfälscht wird.

    Ich hab kein Problem mit dem Emblem, für mich paßt bei dem Degen alles.


    Ostmaerker

    Ich distanziere mich ausdrücklich von totalitären politischen Strömungen oder Parteien und verherrliche diese weder, noch billige ich Taten dieser Systeme.
    Ich zeige verfassungsfeindliche Symbole nur dann, wenn es der Identifikation oder der wissenschaftlichen Analyse dient oder es hilft, über verfassungsfeindliche Systeme aufzuklären.



    Ich suche möglichst schöne Blankwaffen des 3. Reiches, am liebsten komplett!


    Ehemals 26 positive, hier die neuen Bewertungen: Ostmaerker

  • Mit diesem Degen passt alles, der ist so original wie er ist.


    Die Runen hat es in beiden Ausführungen gegeben.

    Alle von mir gezeigten Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 dienen nur der Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.



  • ein schwieriges Thema, haben die Einlagen Mehrere Hersteller Produziert oder waren diese nur bzw. von Carl Grah aus München denn die Ruhnen von Emil scheinen auch Schärfer gearbeitet zu sein.

    Weiß jemand mehr über Dieses Säbel Modell, außer das man selten Original findet ?


    Grüße

    Wolfgang

    Wünsche euch allen ein gesundes und schönes Jahr 2020!!!:KLA

    Sammle Sämtliche Blankwaffen des
    Dritten Reiches :POP

  • ein schwieriges Thema, haben die Einlagen Mehrere Hersteller Produziert oder waren diese nur bzw. von Carl Grah aus München denn die Ruhnen von Emil scheinen auch Schärfer gearbeitet zu sein.

    Weiß jemand mehr über Dieses Säbel Modell, außer das man selten Original findet ?


    Grüße

    Wolfgang

    Die sind jetzt nicht super selten. In der Regel läuft aber mehr unter den Sammlern direkt, als solche Stücke auf den Seiten der Händler auftauchen.

    Alle von mir gezeigten Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 dienen nur der Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.