Frage zum entfernungsmesser 34 und 36

  • hallo ich möchte mir über kurz oder lang einen entfernungsmesser für die Sammlung kaufen.


    Da ich mich hauptsächlich mit der infanteristischen ausbildung befasse soll es natürlich dazu passen.


    Jetzt meine frage kann ich den entfernungsmesser 36 für das Projekt nutzen oder ist dieser nur für die flag ecetera so das uch den entfernungsmesser 34 benötige.


    Da ich die Unterschiedlichen verwendungen nicht kenne wäre das hilfreich wenn mir hier jemand helfen kann

  • Die bei der Wehrmacht verwendeten Entfernungsmesser sind in 3 Gruppen zu unterteilen.

    1: Mischbildentfernungsmesser

    2: Schnittbildentfernungsmesser

    3: Raumbildentfernungsmesser.

    Sie unterscheiden sich in fogendendem:

    1 Mischbild : 2 Bilder, davon eines meistens gelb , werden durch verschieben, d.H. drehen an den Einstellrollen zur Deckung gebraacht

    2: Schnittbild ein beim hindurchshen im Mittelkreis zerschnittenes Bild wird solange verschoben, bis das Bild passt. Das Innere des Mittelkreises hat normalerweise 11fache Vergrößerung. (Em 34)

    Mischbild und Schnittbildentfernungsmesser sind monokular. Sie können also mit einem Auge verwendet werden.

    Entfernungsmesser dieser Art waren früher auch bei Fotoapparaten in Verwendung.

    3. Raumbildentfernungsmesser ( z.B.: Em36 R) Typ Em R gekennzeichnet

    Für diesen Entfernungsmesser ist räumliches Sehen Voraussetztung-

    Beim Hindurchsehen sieht man eine aus kleinen Dreiecken zickzackförmig verlaufende mit Entfernungen versehene Linie, an der man sofort die Entfernung zum Objekt anlesen kann. Dieses Raumbildverfahren gabe es übrigens bereits im ersten Weltkrieg-

    Du kannst also m. Wissens nach alle drei Typen verwenden.

    MfG

    Oculus

    Einmal editiert, zuletzt von Oculus ()