Trommelmagazin P08

  • Gestern bei brütender Hitze in die Berge und bei über 30 Grad 5 Stunden auf und ab, ohne Erfolg. Fast am Kollaps, etwas verärgert weil so richtig GAR nichts gekommen ist. Mit dem Kumpel beraten was nun, evt ein kühlerer Wald auf der Heimfahrt. Ich aber keine richtige Lust mehr, aber dann zündende Idee, Bachwaten (Waten im Bach ;-)) in der Nähe von zu Hause. IN einem Bach haben wir schon mal 2 Helme gefunden, also wieder dahin. Der Bach ist tlw hüfthoch und tlw nur Knöchelhoch, einiges an altem Müll drinnen, und sehr schön kühl. Haben WH Schuhe und auch einen Stiefel gefunden, und eben auch dieses Teil. Habs mir näher angesehen, es ist tatsächlich ein Trommelmag von der 08, mit Schwerben und Steinen angehaftet. Die Substanz ist absolut gut. Leider nicht komplett, aber als Boden- (oder Bach- ??) Fund absolut selten denke ich. Frage ist nur was tun, so lassen oder ein wenig säubern, mit dem Risiko dass man was kaputtmacht?


    Hab mich auf alle Fälle gefreut, ist doch noch was gewesen am Ende des Tages....

    Dateien

    • DSCF7663.JPG

      (120,16 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF7664.JPG

      (136,3 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF7665.JPG

      (129,13 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF7666.JPG

      (127 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF7667.JPG

      (129,78 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ich kann verstehen das man sich als Finder freut, aber objektiv gesehen ist das einfach Schrott. Hier braucht man definitiv keine Angst haben etwas kaputt zu machen.

    Ich bin immer interessiert an Fliegersonderbekleidung.
    Wenn da jemand was anzubieten hat kann er sich gern melden.

  • Ich habe auch schon zwei davon finden dürfen und sei dir gewiss, es wird nicht viel von bleiben.


    Hier würde ich vielleicht sogar die Methode mit dem destilliertem Wasser benutzen und nicht alles an Oxiden entfernen.

  • Leg es Dir so wie es ist, als Belegstück und Erinnerung an einen schönen Tag hin. Alles andere bringt nicht sooo viel bei diesem Blechzeug.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • ich werde das Ding gut in Öl legen und sehen was dann von alleine wegfällt. Alles andere bleibt dann so wie es ist.


    Hab noch 2 andere Magazine (normal, nicht Trommel) mit gefunden, da hab ich ein wenig was probiert (mechanisch), sind beide nun im Müll, da bleibt wirklich nicht viel. Sobald man die Verkrustungen wegmacht ist Sense, das ist das Zeug was zusammenhält ;-)

  • Als Bodenfund extrem selten.

    Klasse!


    Gruss

    [SIGPIC][/SIGPIC]DEN KOPF HOCH UND NICHT DIE HÄNDE !

  • Ich muss sagen, dass man die als Bodenfund häufiger findet als wie als brauchbares, funktionsfähiges Stück. In manchen Bereichen findet man die oft. Vermutlich wurden die Teile zum "Schluss" regional, aus Depots in großen Mengen an Truppen ausgegeben.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Ich muss sagen, dass man die als Bodenfund häufiger findet als wie als brauchbares, funktionsfähiges Stück. In manchen Bereichen findet man die oft. Vermutlich wurden die Teile zum "Schluss" regional, aus Depots in großen Mengen an Truppen ausgegeben.

    Hast ein paar Photos parat?

    Gruss

    [SIGPIC][/SIGPIC]DEN KOPF HOCH UND NICHT DIE HÄNDE !

  • Hast ein paar Photos parat?

    Gruss

    Genau das dachte ich mir nun auch. Ich kenne kein einziges welches gefunden wurde. FSLK200 hat anscheinend auch mal was gefunden.


    Kenne auch keinen Beitrag hier mit einem Bofu Trommelmag. Also so häufig können die nicht sein......

  • Vor Jahren kam eines. Wirklich lange her. Der Zustand war etwas besser als deines, der Sandboden wirkt da auch Wunder.


    Mal sehen was der Mike so hat.

    Gruss

    [SIGPIC][/SIGPIC]DEN KOPF HOCH UND NICHT DIE HÄNDE !

  • Ich hatte keine Bilder gemacht. War auch nur Schrott und Gammel. Kasernenfunde aus Stahnsdorf und hin und wieder in den Stadtrandbereichen von Potsdam. Vermutlich vom Volkssturm. Zumindest abgeleitet von den typischen Beifunden.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Ja ich hatte schon zwei davon.

    Die Fundstellen liegen etwas mehr als 1km auseinander.

    Dort im Umfeld war ein Stalag und ein Depot.

    Ebenfalls la da mal ein leeres Gehäuse eine dazu passenden MP18.

    Ich denke dass das dortige Wachpersonal mit derart veralteten Waffen ausgerüstet war.