Zeigt her Eure Militaria bis 1871 !

  • Da vor genau 150 Jahren der Krieg 1870/71 ausgebrochen ist kam die Idee ein Thema zu öffnen in dem Stücke vor der Reichsgründung 1871 eingestellt werden können .


    Später ausgegebene Auszeichnungen und Erinnerungen an Kriege bis 1871 sind auch willkommen , auch ausländische Stücke .


    Wenn Ihr solche Gegenstände schon mal im Forum gezeigt habt oder zeigen werdet stellt sie auch hier rein .


    Kurz gesagt zeigt her alle Eure Militaria bis 1871 ! :)



    Ich mach den Anfang mit einen sächsischen Offiziershelm M1867 , nur kurz ausgegeben da ab 1871 schon ein neues Model kam .

    Dateien

    • DSCF8297.JPG

      (145,05 kB, 46 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF8298.JPG

      (120,33 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF8299.JPG

      (126,67 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF8300.JPG

      (126,14 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF8301.JPG

      (124,25 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von Kloss ()

  • Ich zeige mal gleich ein Beutestück: Französischer Carabiniershelm mit Kampfspuren. Die Einheit wurde dann nach dem Krieg 70/71 aufgelöst ...


    Hab ihn leider vertauscht für ein Stück, dass ich hier später noch zeige. Man muss die Spannung ja oben halten ;)

    Dateien

    !!! Suche immer Braunschweiger Militaria !!!

  • Hier einmal ein paar Werder Waffen, wobei davon nur eine im Krieg 1870/71 in Verwendung war


    Unten ein Werder-Karabiner. Die Karabiner kamen erst nach dem Friedensschluss zur Armee. Die Karabiner wurden in Belgien hergestellt, welches, um die Neutralität zu waren, die Auslieferung stoppte. Es kam dann sogar soweit, dass, als nach den Friedensschluss die Waffen an das bayrische Heer im Frankreich gehen sollten, die französischen Eisenbahner eine Ladung "verschwinden" ließen so dass sie erst Monate später wieder gefunden wurden.


    Das zweite Gewehr von unten ist ein Werder-Gewehr im Originalzustand. Die Waffe habe ich aus Frankreich "heimgeholt". Nach dem Truppenstempel war Sie bei einer bayrischen Einheit (Jäger), welche im Krieg 70/71 schon mit Werder Waffen ausgerüstet war und auch "erhebliche" Verluste erlitten hat.


    Darüber ein Werder Gewehr aptiert, auf die Patrone Mauser 71. Diese Waffe wurde erst nach dem Krieg gefertigt.


    Obern dann die letzte Entwicklungsstufe der Werder Waffe, Lauf und Laufringe des Mauser Gewehrs M71. Dieses Modell wurde gleich für die Patrone M71 gefertigt.


    Grüße


    Werder.JPG

  • Drei Geschosse für das Dreyse Zündnadelgewehr, sogenanntes „Langblei“. Es sind keine Abdrücke von den Zügen und Feldern zu sehen, da die Geschosse in einem Paptreibspiegel geführt wurden.
    Daneben eine original französische Zündnadelpatrone.


    AF7FDA8D-EE70-4657-B8D3-741CF059B04D.jpeg


    „Kriegsdenkmünzen“ 1870/71 für Kämpfer (aus Bronze von eroberten Geschützen hergestellt) und Nichtkämpfer (aus Stahl)


    5D002D44-BFC8-4000-B520-CB740C978FA3.jpeg

  • Hallo zusammen,


    bereits sehr tolle Sachen dabei, bin gespannt auf weiteres, muss auch mal schauen was ich finden kann.


    Eine Kleinigkeit von welcher ich bereits Bilder auf dem Rechner habe ist die Ordensspange meines Ururgroßvaters.


    Württemberg - Kriegsdenkmünze 1866, für den Einsatz bei Tauberbischofsheim am 24. Juli 1866

    Preussen - Kriegsdenkmünze 1870/71, an allen Schauplätzen der Württemberger dabei


    Im Einsatz war er als Fahrkanonier im Württ. Feldartillerie-Regiment, zweite und dritte berittene Batterie.


    Grüße

    Daniel

    Dateien

    • 0016.jpg

      (257,61 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hie gut Württemberg allweg.

  • Hallo,
    ich habe hier diverse Spottmedaillen mit dem Bildnis Napoleon III, die aus 10 Centimes-Münzen "umgearbeitet" wurden.
    Stellenweise wurde auch der Adler zu einer Eule umfunktioniert, über dessen Bedeutung ich aber leider nichts weiß.

    Des weiteren eine schöne 1866er und 1870/71er Kämpferschnalle eines Bayern, leider ohne Namen.
    Gruß Andreas

  • Sehr schöne Sachen habt ihr da, danke fürs zeigen!


    wenn sie aus der Familie kommen, ist es natürlich doppelt schön. Ich habe leider aus der Zeit nichts im Besitz.


    Grüße

  • Ein Foto eines Husaren und oldenburgischen Veteranen der Kriege 1866/1871.

    An der Schnalle trägt er: EK2 / Ehrenkreuz 3. Klasse mit Schwertern / KDM 1871 / KDM 1866 / Oldenburgische KDM 1866

    Gruß

    Dateien

    SUCHE: - Oldenburg bis 1945 -
    - Res. I.R. Nr. 74, 79, 216 & 440, Res. FAR 22 -
    - IR. 16 / 154 (Wehrmacht/Reichswehr) -
    - Grenadier Regiment Nr. 174 -

  • Das ganze Thema fing ja mit Hauptmann2001s Frage nach der Uniformierung an. In einem anderen Threat ging es da um die Frage, ob man sich wirklich in diesen bunten Uniformen gegenüberstand. Und tatsächlich liefen die allermeister als wandelnde Zielscheiben übers Feld.

    Fast alle, bis auf ein kleines aber feines Herzogthum, dessen Krieger sich in Besinnung auf ihreTradition ganz in schwarz kleideten: die Braunschweiger.

    In Erinnerung an die Schwarze Schaar (Herzog Friedrich Wilhelm, Befreiungskriege), trugen sie den schwarzen Polrock. Auch viele preußische Offiziere lobten die Tracht als praktisch im Feld.


    Anbei eine Schirmmütze von mir sowie ein Kabinettfoto mit so einer Mütze. Auf dem Foto auch die Kriegsgedenkmünze 1870/71 und der Spruch unter dem Bild: "Gott war mit mir". Ein direkter Bezug zu dem Feldzug.

    Dateien

    • IMG_3113.JPG

      (630,15 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3114.JPG

      (603,08 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3115.JPG

      (896,3 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3116.JPG

      (511,91 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4574.JPG

      (556,14 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4575.JPG

      (506,31 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    !!! Suche immer Braunschweiger Militaria !!!

  • Da hab ich noch einen bayerischen Bildernachlass eines Teilnehmers 1866 und 1870/71. Das blau-weiße Erinnerungsbändchen war für die Einweihung eines Kriegerdenkmals in Wörth 1889.
    Gruß Andreas

    Dateien

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Da hab ich noch einen bayerischen Bildernachlass eines Teilnehmers 1866 und 1870/71. Das blau-weiße Erinnerungsbändchen war für die Einweihung eines Kriegerdenkmals in Wörth 1889.
    Gruß Andreas

    :KLA Mit zugehörigem Trägerfoto ist immer klasse!!!

    Die Urkunde zur Kriegsgedenkmünze70/71 ist auch super chic!

    !!! Suche immer Braunschweiger Militaria !!!

  • Schöne Stücke die ihr zeigt! Hier mal meine kleine 1870 Ecke, die Bilder sind nicht die besten. Ein EK2 1870 im Verleihungsetui. Außerdem eine Pickelhaube M1871. Leider mit falschen Rosetten in Silber statt Gold. Dazu zwei Kriegsdenkmünzen 1870/71 für Kämpfer und Nichtkämpfer, ein passendes Koppel, eine Centenarmedaille im Kaufetui und ein paar Dienstauszeichnungen.

    Abgerundet mit einem kleinen Nachlass mit Urkunden zum EK2 1870 und der Kriegsdenkmünze für Combattanten. Auch ein paar Briefe waren noch dabei. Leider kein Soldbuch oder Fotos.

  • Hallo Ihr Kaiserreichs - treue - Sammler,


    ...hier ist mein kleiner Beitrag dazu:

    Träger dieser Ordensschnalle war bei der 2. Reitene Abteilung

    des Brandenburgischen Feld - Artillerie Regiment Nr. 3


    Gruss Preussensammler

    Dateien

    • P1040263.JPG

      (797,59 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    :kapMein Hauptsammelgebiet: PREUSSISCHE KRONENORDEN & ROTE ADLERORDEN (1870 - 1918)
    [SIGPIC][/SIGPIC]