Besteck Luftwaffe versilbert

  • Meiner Meinung nach aufgewertetes altes Besteck. Schau Dir mal die blitzsaubere Stempelung des Adlers mit scharfen Kanten im Vergleich zu allen anderen Stempeln und Punzen an. Alle Stempelungen sind vermackt, verschoben, zerdrückt. Nur der Adler sticht unversehrt hervor. Der ist für mich eindeutig nachträglich rein geschlagen worden.


    Gruß!


  • Ich halte die für gut.

    Offizierheim Besteck...

    [SIGPIC][/SIGPIC]Immer auf der Suche nach Porzellan, Marine,Luftwaffe,Heer, SS,Model des Amtes mit Logo! Und Besteck!!!!!!

  • Habe die Fotos gerade mal vergrößert am Rechner, besser als auf dem Handy. Die von mir beschriebenen vermeintlich fehlenden üblichen Materialverschiebungen sind doch vorhanden!

    Allerdings weniger deutlich am Adler selbst zu sehen, da dieser im Beispielfoto sehr tief geschlagen und somit geschützt ist, sondern beim HK. Das Material ist im Bereich der Vertiefungen der Stempelung in diese rein gedrückt worden z. B. durch Benutzung/ Aufeinanderschlagen. Die Linien sind nicht mehr gerade sondern "wellig". Habe die Punkte mal markiert. Auch die Lage der Stempelung ist korrekt. Messer liegt im Gedeck immer rechts, die Messerschneide zeigt immer Richtung Teller, Adler muss dann sichtbar sein. Passt soweit.

    Könnte in Ordnung sein, Skepsis ist jedoch immer angebracht. Nichts ist leichter als aus einem nahezu unverkäuflichen Bestecksatz ein "Highlight" für den Sammler zu produzieren....

    besteck.jpg

    Gruß!


  • Danke Euch.


    Ist aus einem Nachlass und war auch noch nie in Sammlerhand.


    Wie man weiß, hat das aber nicht unbedingt was zu sagen.


    Gruß

  • Bei meinem Besteck ist das HK erhaben und nicht in die Tiefe gepresst, geschlagen. Muss aber nichts heissen.

    Wenn die hier aufgewertet worden sind müssten diese doch vermehrt aus den Löchern kriechen