Zeigt her eure K&K-Ordenssammlungen

  • Wahnsinnig tolle Stücke die gezeigt werden! Super zum Anschauen!


    isonzo: Mir gefällt besonder die GTM, ist hier der Träger bekannt? Und warum nicht so schmuck?

    GTM sind doch am schönsten! :-)


    @all: Habe Verständnisfragen zu den Widmungen:

    Wann kamen die eigentlich da drauf?

    Bevor der Beliehene den Orden überreicht bekam oder danach (was bedeuten würde, das die Kameraden

    den Orden vom Beliehenen überlassen bekamen)?

    Was bedeuten diese Widmungen eigentlich? Eine Art Andenken?

    Wäre schön, wenn einer da was weis.


    gf

    ranger75

  • naja, da gibt es jetzt viele Möglichkeiten, häufige Orden zb. ein MVK 3 klasse, eine Signum Laudis sowie beschriftete Etuis konnten ohne Probleme beim

    "Army-Shop" der damaligen Zeit gekauft werden. bei der Laudis gabs die Möglichkeit am Medaillenrand oder komplette Rückseite zu gravieren oder halt das Etui mit Aufdruck. Dies hatte eigentlich immer einen Geschenkscharakter. Die hatten die Medaille auch lagernd und man musste da nicht die eigenen mitbringen. Genauso gibts emaillierte Texte bei MVK 3.


    Hab einen Kuk Offiziersnachlaß da war jede Auszeichnung 3-4 Mal dabei, von komplett hässlich bis ungetragen. ( es wurde aber nur eine Garnitur verliehen, dh. Rest wurde Privat nachgekauft.


    Jedoch weiß ich nicht wie das mit einem MVK 2 Klasse gehandhabt wurde. Hier kann ich mir vorstellen, dass nur das Rückschild von den Kameraden beschafft wurde und beim Verleihungsstück eingebaut wurde.

    sammle/suche alles zu KuK Luftfahrtruppen, Sturmtruppen,
    Marine und Tapferkeit. (Orden, Abzeichen, Fotos, Ausr...)
    -------------------------------------------------------------------

  • isonzo: Mir gefällt besonder die GTM, ist hier der Träger bekannt? Und warum nicht so schmuck?

    GTM sind doch am schönsten! :-)

    Der Träger ist bekannt und der Nachlass umfassend (weitere Stücke, Fotos & Papiere) und schlüssig dokumentiert.

    Historisch sicherlich top aufgrund der Tapferkeitsvoraussetzung. Optisch gibt es für mich ansprechendere Stücke.

  • Der Träger ist bekannt und der Nachlass umfassend (weitere Stücke, Fotos & Papiere) und schlüssig dokumentiert.

    Historisch sicherlich top aufgrund der Tapferkeitsvoraussetzung. Optisch gibt es für mich ansprechendere Stücke.

    Da gratuliere ich Dir zu dem Nachlass! Ein Traum! magst Du ein Foto des Trägers zeigen?

  • Schöne Stücke, weiter so!

    Interessante Widmung , Ranger75, gefällt mir!

    Super Nachlass, isonzo!

    Suche hochwertige Orden/Abzeichen/Patriotika der Österreichischen Monarchie


  • Ich glaube nicht, dass das Prozedere der Widmung bei einem KVK 3. Klasse anders war als bei anderen Auszeichnungen. Die Stifter werden wohl zum Ordenshändler gegangen sein, ihre Ideen mitgeteilt und den Auftrag erteilt haben und der Ordenshändler hat entweder selbst die Arbeit ausgeführt (was wohl am ehesten zutraf) oder diese an einen bekannten Partner weitergegeben.

    Suche hochwertige Orden/Abzeichen/Patriotika der Österreichischen Monarchie

  • Alles sehr sehr schöne Sachen, gefällt mir sehr gut. Da gibt es nirgends etwas auszusetzen!

    Suche kuk Orden / Österreich, Medaillien, Eiserne Krone, Leopold Orden, Stephansorden, Damenstift, Elisabeth Orden, Kaiser Franz Joseph Orden, Verdienstkreuze etc.

  • Es ist ein Top Stück. Keine Sorge. Bin begeistert.

    Suche kuk Orden / Österreich, Medaillien, Eiserne Krone, Leopold Orden, Stephansorden, Damenstift, Elisabeth Orden, Kaiser Franz Joseph Orden, Verdienstkreuze etc.


  • Ich glaube nicht, dass das Prozedere der Widmung bei einem KVK 3. Klasse anders war als bei anderen Auszeichnungen. Die Stifter werden wohl zum Ordenshändler gegangen sein, ihre Ideen mitgeteilt und den Auftrag erteilt haben und der Ordenshändler hat entweder selbst die Arbeit ausgeführt (was wohl am ehesten zutraf) oder diese an einen bekannten Partner weitergegeben.

    Ich schrieb mvk 2 klasse, welche ich mir als Händler wohl kaum auf Lager gelegt haette.

    Man muss schon unterscheiden ob das nur zu Gravieren ist, oder eine Emailarbeit.

    sammle/suche alles zu KuK Luftfahrtruppen, Sturmtruppen,
    Marine und Tapferkeit. (Orden, Abzeichen, Fotos, Ausr...)
    -------------------------------------------------------------------

  • Blöde Frage, aber meistens waren Händler und Hersteller doch ident oder nicht? Wenn ich zu Rothe, Rozet & Fischmeister und Co ging hatten die ja soweit ich weiß auch einen Direktverkauf und lieferten nicht nur die offiziellen Verleihungsstücke. Nachdem das meist eh Juweliere waren sollte so eine Auftragsarbeit ja kein Problem sein...


    Gruß Jakob

    Suche laufend österreichische Säbel mit Doppeladler-, Georgs-, oder Barbarakorb, Säbel mit Ausmusterungs-, Geschenk-, oder Damastklingen, schöne Mannschaftssäbel, Säbel der Landwehr-Gebirgstruppe, höhere Orden und Ehrenzeichen, Kopfbedeckungen und Uniformen der k.u.k. Monarchie

  • Blöde Frage, aber meistens waren Händler und Hersteller doch ident oder nicht? Wenn ich zu Rothe, Rozet & Fischmeister und Co ging hatten die ja soweit ich weiß auch einen Direktverkauf und lieferten nicht nur die offiziellen Verleihungsstücke. Nachdem das meist eh Juweliere waren sollte so eine Auftragsarbeit ja kein Problem sein...


    Gruß Jakob

    ich glaube nicht, das zB. die Firma Rothe im Hinterzimmer Kriegsmedaillen, Jubiläumskreuze, Tapferkeitsmedaille usw. geprägt hat.

    Die haben das natürlich von den Prägestätten zugekauft und mit einsprechendem Aufschlag weiterverkauft, ev. mit einem schönen Etui ergänzt usw.


    Jedoch wurden genauso bestimmte Orden (EKO, LEO, FJO usw.) von den jeweiligen Juwelieren hergestellt und direkt verkauft.

    Genauso haben die ganzen Uniformausstatter im Gebiet der Monarchie Auszeichnungen im Programm geführt, diese von verschiedenen Herstellern eingekauft. Diese dürften vermutlich nicht den gleichen Preis wie Rothe in Wien verlangt haben. ;-)


    Ich würde daher vermuten, dass die meisten Soldaten ihre Ersatzstücke nicht bei den teuersten Adressen in Wien oder Budapest gekauft haben.

    Und für Gravuren ohne Emailarbeiten benötigte man noch keinen Ordensjuwelier aus Wien/Budapest.


    Hat jemand das Buch, und kann nachsehen ob es ne Preisliste für Auszeichnungen gibt?

    Der Zauber der Montur

    Katalog des k.u.k. Armee-Ausstatters Max Schall in Wien, 1914/15

    sammle/suche alles zu KuK Luftfahrtruppen, Sturmtruppen,
    Marine und Tapferkeit. (Orden, Abzeichen, Fotos, Ausr...)
    -------------------------------------------------------------------

  • Servus,


    erstmal Danke für die ausführliche Antwort. Ich hätte vielleicht etwas präziser ausdrücken müssen. Natürlich ist es klar, dass obengenannte Ordensjuweliere keine Kriegsmedaillen und co mitgeprägt haben. In der Regel finden sich ja darauf ja auch eher selten Gravuren. Ich meine jetzt eher die Stücke die von diesen hergestellt wurden, also die Orden an sich bzw. auch die höheren Auszeichnungen. Es gibt ja genug MVKs (jetzt auf die 3te Klasse bezogen), EKO, FJO etc von den oben genannten Hersteller. Was ich sagen wollte war einfach, dass wenn ein MVK3 oder ein EKO von Rothe hergestellt wurde, und eine besondere Gravur, Widmung etc. gewünscht war, dass es ja Sinn macht das dies gleich im Haus geschieht.

    Habe mir zu Weihnachten das Buch von Ortner/Ludwigstorff "Österreichs Orden und Ehrenzeichen Teil I" gegönnt und daran wird unter anderem auch beschrieben, dass Stücke direkt beim Hersteller/Juwelier/wie auch immer erworben werden konnten. Also gehe ich mal davon aus, das renomierte Juweliere wie Rothe und co. solche speziell gewünschten Auftragsarbeiten sicher nicht abgelehnt haben, immerhin hatten die ja auch einen Ruf zu verteidigen.

    Natürlich ist es auch eine Möglichkeit, dass nur ein Medaillon in Auftrag gegeben wurde, welches dann ersetzt wurde. Die "schlichten" Gravuren konnte man sicher bei jedem Juwelier ausführen lassen, und Geschenketuis konnte man sich bei diversen Händler bzw. Ausstattern in Auftrag geben.


    Zu den Ersatzstücken: Ich würde wagen zu behaupten, dass sich die meisten eh keine Ersatzstücke leisten konnte und einfach die verliehenen trugen...mal Stücke wie Goldene Tapferkeitsmedaillen, wo viele ein Ersatzstück trugen außen vor gelassen.


    Gruß Jakob

    Suche laufend österreichische Säbel mit Doppeladler-, Georgs-, oder Barbarakorb, Säbel mit Ausmusterungs-, Geschenk-, oder Damastklingen, schöne Mannschaftssäbel, Säbel der Landwehr-Gebirgstruppe, höhere Orden und Ehrenzeichen, Kopfbedeckungen und Uniformen der k.u.k. Monarchie

  • ja klar, Rothe etc. haben natürlich solche Gravuren auch durchgeführt.


    Kurz gesagt: einfache Gravuren waren an vielen Stellen beschaffbar inkl. der Auszeichnung selbst,

    für aufwändige Emaillwidmungen musste man zu den genannten Ordensjuwellieren, die auch Zugriff auf die notwendigen Beschaffungsmöglichkeiten (ob jetzt selbst hergestellt oder zugekauft) von Ersatzstücken (Zweitstücken/Privatstücken ...) von höheren Orden hatten.


    Zum Thema Ersatzstücke, sagen wir so, wer sich leisten konnte, hat sich mehrere Granituren Auszeichnungen zugelegt.

    Alleine wegem dem rummfummeln beim Wechsel der Uniformen:-)

    Hatte bisher 4 Offiziersnachlässe (Oberleutnant bis GM) wo alle gängigen Orden (inkl. MVK3 Klasse abwärts) mindestens doppelt vorhanden waren.


    Aber mich würde wirklich interessieren, ob jemand einen Nachlass hat, wo auch Privat/-Ersatzstücke für ein MVK 2 Klasse dabei war?


    grüsse Daniel

    sammle/suche alles zu KuK Luftfahrtruppen, Sturmtruppen,
    Marine und Tapferkeit. (Orden, Abzeichen, Fotos, Ausr...)
    -------------------------------------------------------------------

  • Hier noch eine gravierte sl aus meiner Sammlung. Ohne Hersteller Punze.

    Dateien

    sammle/suche alles zu KuK Luftfahrtruppen, Sturmtruppen,
    Marine und Tapferkeit. (Orden, Abzeichen, Fotos, Ausr...)
    -------------------------------------------------------------------