Webriemen Wh NVA Klon?

  • Nein.

    WH für das Feldbindenschloss der Offiziere.

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -

  • Nein.

    WH für das Feldbindenschloss der Offiziere.

    da hab ich ja ein richtig teures Schätzchen,und der riemen wurde mal äußerlich blau eingefärbt,man kann es noch sehen

    der riemen lag zusammen mit nva riemen in einer alten kiste,hatte ich garnicht richtig gesehen.

    gruß kölsch

  • da hab ich ja ein richtig teures Schätzchen ...

    Na ja, alles relativ, ich muss deine Euphorie da leider etwas bremsen.

    Es ist halt ein beschädigtes und abgeändertes Stück. Da wo der Haltebügel noch eingenäht ist, hing mal das grüne Feldbindenschloss dran. Offensichtlich wurde es entfernt, bzw. es ist kaputt gegangen. Ein entsprechendes Schloss muss man erstmal finden und dann ohne sichtbare Bearbeitungspuren wieder einpassen. Dann fehlt noch der Gegenhaken mit Zweidorn und die beiden Schieber. Die blaue Farbe ist auch nicht gerade authentisch für ein WH Koppel. Luftwaffeneinheiten hatten teilweise blaues Webmaterial, aber davon sind mir keine Feldbinden für Offiziere bekannt.

    Interessiere mich für die

    211. Infanterie-/ Grenadier-Division (Regimenter 306 / 317 / 365)

    Bitte alles anbieten wie z.B. Dokumente, Urkunden, Fotos, Soldbücher, Wehrpässe, etc.

  • ... und die waren komplett blau und nicht frontseitig gefärbt

    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.
    - Und ich bin kein Verkaufsberater -