Bord-Mechaniker

  • Hallo,

    Kann mir jemand die Aufgaben und die Ausbildung eines Bordmechaniker erklären.
    Wenn man Google bemüht kommt vom Fliegerschütze ohne Ausbildung bis zum Co-Piloten, der im Notfall die Maschine fliegt alles bei rum.
    Gerade die Ju-88 hatten bis 43 immer einen Bordmechaniker anstatt eines Bordschützen dabei, oder?
    Wer kann Licht ins dunkle bringen?

    ...wenns klappt gibts ne halbe Flasche Bier für jeden !
    ....Anblasen.....!

  • Hallo

    In einer Kampfmaschine war eigentlich immer der Bordmechaniker als Bordschütze an Bord. Ausnahmen gab es.Der Bordmechaniker war das Bindeglied Besatzung-erster Wart-Bodenpersonal. Er hatte eine entsprechende technische Ausbildung. Da die Kampfgeschwader viel verlegten, war ein Bordmechaniker wichtig. Ansonsten reichten bei einem gut ausgebauten Heimathorst normale Bordschützen. Gruss, Rene

  • Hallo,


    in der Messerschmitt Me 323 "Gigant" zum Beispiel gab es extra zwei Bordmechaniker nur für die Motoren.

    Für diese beiden BM gab es in jedem Flügel zwischen dem 1. und 2. Motor vom Rumpf aus gesehen eine kleine "Kabine" wo sie während des Fluges saßen und für je 3 Motoren zuständig waren.

    Zur Ausbildung kann ich nichts weiter beitragen.

    Es gab z.B. auch ein "Zivil-Abzeichen für Bordmechaniker".


    Gruss.

  • Hallo Puck,

    danke für deine Informationen. Es scheint wohl so als ob Bordmechaniker sehr vielseitig eingesetzt wurden.


    Weißt du, ob alle die gleiche "Grundausbildung" bekommen haben?

    ...wenns klappt gibts ne halbe Flasche Bier für jeden !
    ....Anblasen.....!