EK1 im Etui+Umkarton

  • Nein, dort ging es bei den Etuis als Einschätzung zum Verleihungsetui !

    Hallo,


    ging es im Beitrag 18 nicht auch um die Etuis mit dem EK Aufkleber ? Vom Bild 3 Beitrag 16 sah es für mich wie ein solches Etui aus, da ich die Bilder nicht vergrößern konnte. Jetzt klappt es und es ist kein Etui mit Aufkleber und wohl aus Ausnahme eine mögliche Verleihungsvariante. Damit dürfte für mich klar sein, die Etuis mit Aufkleber bleiben Kaufetuis und mein Godet gehört der als passende Verleihungsset eben nicht zusammen. Hab ich mir das so selbst richtig beantwortet ?



    Gruß Sammler32

  • Angehangenes Bild:


    Verleihungsset

    Dateien

    ...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

  • Hallo,


    wie sieht denn das Verhältnis der Verliehungsetuis zu den Kaufetuis aus ? Und wie macht sich sowas dann vom Wert her bemerkbar ? Schaut man in die Richtung Etuis vom EK 1939, dann stellt man da fest, Kaufetuis sind wohl deutlich gefragter und liegen dementsprechend höher beim Wert.




    Gruß Sammler32

  • ...ich persönlich sehe ein frühes verleihungsetui preislich höher als ein späteres zukaufetui....aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden was er bereit ist zu zahlen....da spielt mit sicherheit der persönliche geschmack auch eine rolle....und man darf halt auch nicht vergessen das sich die frühen etuis ohne metallschanier nicht für jede sammlerhand eignen.....spreche da aus eigener erfahrung...da hat man schnell nen zweiteiliges etui :-)

    ...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

  • Klasse Etuis dir ihr hier zeigt. Die Thematik ist koplexer als ich dachte.Ich hatte kürzlich noch ein AWS-Stück bekommen (Nachkaufstück) das denn wohl auch im verkehrten Etui liegt.


    Gruss Olaf

  • Wäre es nicht auch möglich, das manche Etuihersteller die GOK (später das EZA) als auch den Handel mit identischen Etuis belieferten ?

    Suche alles von U221 - Trojer
    und alles von AR 240 ( 170 ID )

  • Nur kurz zur Information das Bild mit den Etuis und der zeitlichen zuordnen sind nicht vollständig. Und geben daher ein verzertes Bilder wieder . Kurz gesagt völlig verwirrend. Es wurde schon mal über das Thema gesprochen hier im Forum

    Wen ich mich nicht irre in den Thema

  • Heiko, du als sachkundiger in thame etuis....mach doch mal eine aufstellung (wenn du zeit hast natürlich) wo man auf einen blick alle belegten verleihungsstücke sehen kann.....das wäre doch der sammlerschaft eine große hilfe und diese debatten wären nicht mehr so verwirrend...

    ...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

  • Walter du wolltest doch mal ein Beitrag machen mit Etuis und hast schon sehr gut angefangen das sollten wir weiter voran bringen. Im Punkt Fotos machen und Computer bin ich absolut Anfänger 8)

  • Ja...da bin ich immer mal sporatisch dran ....hatte den aufwand auch etwas unterschätzt....||

    ...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.

  • Ja das brauch Zeit Walter und die Zeit hast du mach dir keinen Stress von Mal eben zusammen geklopft hat keiner lange Freude daran. Immer Stück für Stück oder im diesen Fall Immer Etui für etui. Wir schaffen das schon

  • ...ich persönlich sehe ein frühes verleihungsetui preislich höher als ein späteres zukaufetui....aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden was er bereit ist zu zahlen....da spielt mit sicherheit der persönliche geschmack auch eine rolle....und man darf halt auch nicht vergessen das sich die frühen etuis ohne metallschanier nicht für jede sammlerhand eignen.....spreche da aus eigener erfahrung...da hat man schnell nen zweiteiliges etui :-)

    Hallo,


    Danke. Ich selbst finde die frühen Stücke mittlerweile auch interessanter, qualitätvoller und edler. Welche der Etuivarianten tauchen denn häufiger am Markt auf, die Verleihungs oder die Kaufetuis?



    Gruß Sammler32

  • Keine Ahnung !

    ...mit Knarren ist es so wie mit Kondomen, lieber eine haben und keine brauchen-als eine zu brauchen und keine zu haben
    Alle von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 und angesprochenen Themen dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.