HJ und SA koppelschloss zur Bestimmung

  • Passt hier für euch alles? Für mich sehen die Stücke gut aus.

  • Original sind sie, wenn du das erfragen wolltest.

    Die Auflage vom SA Schloss könnte mal neu verlötet worden sein.

    Interessiere mich für die

    211. Infanterie-/ Grenadier-Division (Regimenter 306 / 317 / 365)

    Bitte alles anbieten wie z.B. Dokumente, Urkunden, Fotos, Soldbücher, Wehrpässe, etc.

  • Das Assmann ist mal richtig abgerockt! Gefällt mir sehr!


    Gruß,


    SURD

    Suche Sippenteller/Julteller aus Holz mit Runensymbolik etc. und alles weitere zum Thema Volkskunst, Ahnenerbe, Heimatwerk.


    ....nun nimm vorlieb mit dem was Du weißt!

  • Also bei dem SA Koppelschloss bin ich der Meinung, dass es zwar originale Teile sind, aber ein zusammen gebasteltes Stück.


    Der Schlosskasten hat die die Prägung RZM 36. Das steht für den Hersteller Overhoff & Cie. Lüdenscheid.

    Markant für diesen Hersteller ist eigentlich der Adler, der mit dem Adlerkopf bis in den Kranz hineingeht (siehe mein Profilbild).

    Ich vermute, dass die Auflage nicht zum Schlosskasten gehört und nachträglich darauf verlötet wurde.


    Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren. ;)


    Beste Grüße

    Ich bin immer auf der Suche nach SA/NSKK Dolchen aus Thüringen sowie Koppelschlössern mit/ohne Koppel.

  • Wie kommt man bei RZM 36 auf Overhoff & Cie?

    "I'll tell you something about history. From the beginning of time, the bad guys always had the best uniforms. Napoleon, the Confederates, the Nazis."
    Lemmy Kilmister

  • Wie kommt man bei RZM 36 auf Overhoff & Cie?

    Frage ich mich auch, wo es doch eigentlich klar ist, dass es sich um den Hersteller Berg & Nolte handelt.

    Die Auflage passt meiner Meinung nach zu diesem Hersteller.

    Interessiere mich für die

    211. Infanterie-/ Grenadier-Division (Regimenter 306 / 317 / 365)

    Bitte alles anbieten wie z.B. Dokumente, Urkunden, Fotos, Soldbücher, Wehrpässe, etc.

  • Kann gerne nochmsl bessere Bilder einstellen aber ich denke hier passt alles.

    Nein alles okay. Auflage und Kasten sind zusammengehörig (Berg & Nolte) und wurden eventuell mal neu verlötet.

    Interessiere mich für die

    211. Infanterie-/ Grenadier-Division (Regimenter 306 / 317 / 365)

    Bitte alles anbieten wie z.B. Dokumente, Urkunden, Fotos, Soldbücher, Wehrpässe, etc.

  • Klar passt die Auflage zu Berg & Nolte, aber ich war bisher immer der Meinung, dass RZM 36 für Overhoff steht. Zumindest war mir das bei den SS-Koppelschlössern immer so geläufig.


    Dann bitte ich mal um eine aktuelle Liste der RZM-Hersteller.


    Meine SA-Overhoffs haben alle keinen RZM Stempel.

    Ich bin immer auf der Suche nach SA/NSKK Dolchen aus Thüringen sowie Koppelschlössern mit/ohne Koppel.

  • Klar passt die Auflage zu Berg & Nolte, aber ich war bisher immer der Meinung, dass RZM 36 für Overhoff steht. Zumindest war mir das bei den SS-Koppelschlössern immer so geläufig.

    Das war/ist leider falsch... O&C ist RZM 24 und hat nichts mit den Markungen auf SS KS gemeinsam.


    Kleine Hilfestellung :

    Schau speziell in diesem Fall in die M1 Liste der RZM ;)

    Gruß

    Der kabl

  • Meine SA-Overhoffs haben alle keinen RZM Stempel.

    Es gab sogar zwei RZM markierte Varianten, einmal die RZM 24 Version wo sich die Markierung an die M1 Liste anlehnt und die M4/27 Version welche nach der damals neu geschaffenen M4 Nummer markiert wurde.


    Neben den unzähligen unmarkierten Stücken vom Hersteller Overhoff gab es aber auch eine Variante mit "O&C ges.gesch" Markierung.

    Habe immer Interesse an Koppelschlösser bis 45' - michel-pietsch@t-online.de
    "Was uns aushalten ließ, war die Kameradschaft, der Fahneneid und der Schriftzug auf dem Koppelschloss..."

  • Das war/ist leider falsch... O&C ist RZM 24 und hat nichts mit den Markungen auf SS KS gemeinsam.


    Kleine Hilfestellung :

    Schau speziell in diesem Fall in die M1 Liste der RZM ;)

    Besten Dank für die Aufklärung. :thumbup:

    Ich bin immer auf der Suche nach SA/NSKK Dolchen aus Thüringen sowie Koppelschlössern mit/ohne Koppel.

  • Klar passt die Auflage zu Berg & Nolte, aber ich war bisher immer der Meinung, dass RZM 36 für Overhoff steht. Zumindest war mir das bei den SS-Koppelschlössern immer so geläufig.


    Dann bitte ich mal um eine aktuelle Liste der RZM-Hersteller.

    Da du noch nicht so lange im Forum bist, gibt es da vielleicht bei dir eine Wissenslücke. Ich will es daher nochmal kurz verdeutlichen.


    Gerade aus den Anfangszeiten der Regulierung durch die RZM ist nicht ganz klar, warum die Koppelschlösser unterschiedlich bestempelt wurden. Einige Hersteller hatten mehrere Lizenzen gleichzeitig inne, z.B. in der Rubrik M1, M5, usw. und diese jeweils mit einer anders lautenden Lizenznummer. Soweit ich weiß, kam die M4-Rubrik (Koppelschlösser) auch etwas später dazu. So ist es dann zu erklären, dass einige Hersteller anfangs ihre Koppelschlösser mit der Lizenznummer aus der M1-/ oder M5-Liste bestempelt haben. Im ersten Fall wurde aber der Zusatz M1 weggelassen. Also hier RZM 36 und nicht RZM M1/36. Bei Verwendung der M5-Liste hat man die Buchstaben UE vorangestellt.

    Am besten kann man es an dem Hersteller Assmann verdeutlichen, auf deren KS man diese RZM Stempelungen finden kann.


    RZM 17 - entspricht der Lizenznummer aus der M1-Liste

    RZM UE8 - entsprecht der Lizenznummer aus der M5-Liste

    RZM M4/39 - entsprecht der Lizenznummer aus der M4-Liste

    Diese Systematik lässt sich auch bei anderen Herstellern auf den Koppelschlössern wiederfinden, z.B. bei deiner favorisierten Firma Overhoff:


    RZM 24 - entspricht der Lizenznummer aus der M1-Liste

    RZM UE71 - entsprecht der Lizenznummer aus der M5-Liste

    RZM M4/27 - entsprecht der Lizenznummer aus der M4-Liste


    Ergänzend sollte man noch die Kennungen MA und KH erwähnen. Diese entsprechen beide ebenfalls der M4-Liste.


    Abschließend kann man nur wieder sagen: "Ausnahmen bestätigen die Regel!"

    Es gibt natürlich ein SS Koppelschloss von Overhoff mit der Bestempelung RZM 24, aber das hat wiederum nichts mit den separaten SS-Lizenznummern zu tun, denn die lautete für Overhoff in der Tat 36. Ich vermute aber das rührt einfach aus dem Umstand heraus, dass Overhoff bis zur Vergabe der SS-Lizenznummer die M1-Lizenz gestempelt haben.

    Interessiere mich für die

    211. Infanterie-/ Grenadier-Division (Regimenter 306 / 317 / 365)

    Bitte alles anbieten wie z.B. Dokumente, Urkunden, Fotos, Soldbücher, Wehrpässe, etc.