Brief Otto von Bismarck?

  • Hallo,

    wollte euch diesen Brief mal vorstellen. War in einem Konvolut dabei.

    Sollte soweit passen. Was meint ihr?

    Viele Grüsse

    Bernd

    Dateien

    • IMG_8314.JPG

      (556,7 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_8315.JPG

      (387 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_8316.JPG

      (692,84 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Sammelgebiet - Literatur vom Nürnberger Stürmer Verlag - Trilogie Fuchs, Pudel & Pilz - Blankwaffen

  • Hallo,

    könntest Du mal eine Aufnahme der Schrift bei Tageslicht machen?

    Das letzte Detail kommt eher rüber wie ein Druck,was ich mir aber nicht vorstellen kann:/...


    Gruß Wolf

  • Also ich denke der Brief ist schon authentisch.

    Unterschrift sieht man auch im I-Netz so.

    1896er Tinte kann eine Expertise klären, Druck der Unterschrift halte

    ich in dieser persönlichen Danksagung für sehr unwahrscheinlich.

    __________

    MfG Uwe

  • Hallo

    hier mal ein paar Nahaufnahmen. Denke daran erkennt man die Tinte.

    Viele Grüsse

    Bernd

    Dateien

    • D71_3974.jpg

      (1,5 MB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • D71_3975.jpg

      (1,7 MB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • D71_3976.jpg

      (1,67 MB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Sammelgebiet - Literatur vom Nürnberger Stürmer Verlag - Trilogie Fuchs, Pudel & Pilz - Blankwaffen

  • ..hier nochmal ein paar weitere Bilder. Ich denke man kann auch gut erkennen wo der Stempel vom Kuvert auf dem Papier durchgedrückt ist.

    Viele Grüsse

    Bernd

    Dateien

    • D71_3984.jpg

      (1,39 MB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • D71_3988.jpg

      (1,51 MB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • D71_3989.jpg

      (1,54 MB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • D71_3993.jpg

      (1,33 MB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • D71_3995.jpg

      (1,47 MB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Sammelgebiet - Literatur vom Nürnberger Stürmer Verlag - Trilogie Fuchs, Pudel & Pilz - Blankwaffen

  • Also ich trübe ungern die Stimmung - aber meiner bescheidenen Meinung als Autogramm und Autographensammler nach handelt es sich hier um ein Druckerzeugnis (was ich so zum ersten mal sehe und die Sinnhafzigkeit für mich zugegeben fraglich ist) und keinen handgeschriebenen Brief mit Tinte.


    Ein durchgehender Farbton, keine Absätze oder Verläufe bzw. keinerlei unterschiedliche Tintenmerkmale... für mich nicht handgeschrieben.



    Gruß
    Basti

    !!! SUCHE !!!

    --> Autogrammkarten von Schauspielern und Co. (ca. ab 1940-1980) gerne auch ganze Sammlungen <--

    -->Umschlag (mit geprägtem Reichsadler) für zB Beförderungsurkunden <--

    Bitte per PN melden !

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !

  • Hallo Basti und Krimschild,


    würdet ihr diese dann auch als Druck bezeichnen? Diese stammen auch aus dem Dokumentennachlass. Schaut für mich ähnlich aus.


    Ich kann eure Begründung, dass es aussieht wie ein Druck verstehen, auf der anderen Seite müsste es dann weitere identische Schriftstücke geben. Habe ich aber noch nicht auf den verschiedenen Seiten gesehen, was allerdings nicht heissen mag. Eventuell hat jemand ein vergleichbares Schriftstück von ihm.


    Viele Grüsse


    Bernd

    Dateien

    • D71_3999.jpg

      (1,54 MB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • D71_4000.jpg

      (1,21 MB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Sammelgebiet - Literatur vom Nürnberger Stürmer Verlag - Trilogie Fuchs, Pudel & Pilz - Blankwaffen

  • Hi Bernd,


    ich kann mir den Sinn hinter den gedruckten Briefen auch nicht ausreichend erklären.
    Nach anderen Stücken hatte ich schon gesucht und nix gefunden.


    Ich hätte 2 authentische Bismarck Signaturen zum Vergleich, dank meinem Sturz vor 3 Wochen mit einhergehender OP aber keinen Zugriff auf mein Archiv im Keller ( die Treppe "trennt" uns :D ).


    Handschrift und Unterschrift passen schon, sind aber eben gedruckt - man würde also einen Serienbrief an mehrere Empfänger vermuten.


    Auch bei den weiters gezeigten Schriftstücken erkennt man einen durchgehenden Farbstrich und keinerlei Anzeichen auf Tinte...


    Magst du uns die Dokumente mal im Ganzen vorstellen?
    Vielleicht kann man sich so einen Reim draus bilden.


    Das Kuvert ist übrigens in Tinte per Hand geschrieben worden...


    Gruß,
    Basti

    !!! SUCHE !!!

    --> Autogrammkarten von Schauspielern und Co. (ca. ab 1940-1980) gerne auch ganze Sammlungen <--

    -->Umschlag (mit geprägtem Reichsadler) für zB Beförderungsurkunden <--

    Bitte per PN melden !

    Meine Beiträge, Themen und Fotos dienen ausschließlich zur historischen Aufklärung und Forschung und werden nach § 86 u. 86a nicht zu propagandistischen Zwecken genutzt !

  • Hallo Basti

    Mir kommt es ja auch so vor, nachdem ich keinen Unterschied in den der Farbe gesehen habe, konnte ich mir nur nicht erklären. Bismarck hat sich ja für viele Sachen persönlich bedankt.

    Der Nachlass geht auch an die Nachkommen zurück, deswegen ist es ja auch nicht weiter kritisch...hätte mich trotzdem beruhigt wenn es noch weitere Dankschreiben gegeben hätte....

    Viele Grüße

    Bernd

    Sammelgebiet - Literatur vom Nürnberger Stürmer Verlag - Trilogie Fuchs, Pudel & Pilz - Blankwaffen