SS Führerschloss aus der ;;Hölle,,

  • Schon interessant, wie der Kamerad Porsch hier so die Gemüter bewegt. Ich finde es aber falsch, ihn jetzt generell als Schwätzer stehen zu lassen. Habe in den 80ern ein längeres Interview mit ihm geführt. Auf eine belegte Truppenzugehörigkeit war er allerdings definitiv nicht festzunageln. Die Romane, s i c !! : R O M A N E !!! Sind wohl ein Konglomerat aus selbst Erlebtem, Austausch mit Kameraden und eben Fiktion. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Mein persönlicher Eindruck war jedenfalls, das er nicht unerhebliche traumatische Kriegserlebnisse hatte, die er eben auch mit diesen Romanen, kompensiert, resp. verarbeitet hat. Auf die Orden auf den Fotos würde ich aber tatsächlich teilweise nicht so viel geben, da er genug davon im Haus hatte, um eine Kompanie auszustatten.... . Aber wenn ich mir die "Heldengeschichten" mancher "Befreier" anschaue, dann hat Porsch doch eher untertrieben..:-) . Wir sollten unseren Frieden mit ihm machen!

  • Schon interessant, wie der Kamerad Porsch hier so die Gemüter bewegt. Ich finde es aber falsch, ihn jetzt generell als Schwätzer stehen zu lassen. Habe in den 80ern ein längeres Interview mit ihm geführt. Auf eine belegte Truppenzugehörigkeit war er allerdings definitiv nicht festzunageln. Die Romane, s i c !! : R O M A N E !!! Sind wohl ein Konglomerat aus selbst Erlebtem, Austausch mit Kameraden und eben Fiktion. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Mein persönlicher Eindruck war jedenfalls, das er nicht unerhebliche traumatische Kriegserlebnisse hatte, die er eben auch mit diesen Romanen, kompensiert, resp. verarbeitet hat. Auf die Orden auf den Fotos würde ich aber tatsächlich teilweise nicht so viel geben, da er genug davon im Haus hatte, um eine Kompanie auszustatten.... . Aber wenn ich mir die "Heldengeschichten" mancher "Befreier" anschaue, dann hat Porsch doch eher untertrieben..:-) . Wir sollten unseren Frieden mit ihm machen!

    Interessant!

    Hast Du eventuell Aufzeichnungen davon?

    Interview hört sich an eine eher professionelle Arbeit an.

    Ich denke das er tatsächlich im Kessel war, seine Beschreibungen sind zu gut, daher denke ich das.

    Gruss

    [SIGPIC][/SIGPIC]DEN KOPF HOCH UND NICHT DIE HÄNDE !

  • Ja, Aufzeichnungen habe ich, ist aber größtenteils für den "Kessel" nicht relevant.. . Was ich aber sagen kann, ist, das ich auch der Meinung bin, das er das Grauen um Halbe miterlebt hat. Ich wage mich jetzt mal ganz weit raus : es kam mehrfach die Ortsbezeichnung Guben, und beiläufig mal der Name Schlepzig.... . Dämmert da was?

  • Das würde mich auch interessieren.

    Es geht mir auch nicht unbedingt nur um Porsch sondern ob es die Einheit überhaupt gegeben hat.

    Porsch ist dazu ja die einzige Quelle.

    Wenn es aber dieses Btl. nicht gab,dann auch keinen RK Träger Porsch.

  • Im Nachlass gab es keine Hinweise auf 500, wer würde auch eine Einheit mit Straffälligen bei wichtigen Aktionen einsetzen und ihnen vorher noch eine Sprungausbildung spendieren? Hinweise auf RK gab es auch keine. Aber mal im Ernst, wo sind denn die militärstrafrechtlich auffälligen SS-ler gelandet..?? ....Guben.... Schlepzig.... Wir wissen es doch!

  • Im Nachlass gab es keine Hinweise auf 500, wer würde auch eine Einheit mit Straffälligen bei wichtigen Aktionen einsetzen und ihnen vorher noch eine Sprungausbildung spendieren? Hinweise auf RK gab es auch keine. Aber mal im Ernst, wo sind denn die militärstrafrechtlich auffälligen SS-ler gelandet..?? ....Guben.... Schlepzig.... Wir wissen es doch!

    das passt


    P. im verband der Dirlewanger?

    es wurden im kessel ja auch Italienische Stahlhelme gefunden ,der 500 ter?

    gruß michi

  • Schon interessant, wie der Kamerad Porsch hier so die Gemüter bewegt. Ich finde es aber falsch, ihn jetzt generell als Schwätzer stehen zu lassen. Habe in den 80ern ein längeres Interview mit ihm geführt. Auf eine belegte Truppenzugehörigkeit war er allerdings definitiv nicht festzunageln. Die Romane, s i c !! : R O M A N E !!! Sind wohl ein Konglomerat aus selbst Erlebtem, Austausch mit Kameraden und eben Fiktion. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Mein persönlicher Eindruck war jedenfalls, das er nicht unerhebliche traumatische Kriegserlebnisse hatte, die er eben auch mit diesen Romanen, kompensiert, resp. verarbeitet hat. Auf die Orden auf den Fotos würde ich aber tatsächlich teilweise nicht so viel geben, da er genug davon im Haus hatte, um eine Kompanie auszustatten.... . Aber wenn ich mir die "Heldengeschichten" mancher "Befreier" anschaue, dann hat Porsch doch eher untertrieben..:-) . Wir sollten unseren Frieden mit ihm machen!

    Meine Schlussfolgerung ist eher wenn die Orden nicht der Wahrheit entsprechen warum sollte dann der Rest stimmen.

    Vor über 30 Jahren habe ich das auch alles geglaubt war echt faszinierend für mich.

    Einige Zeit später habe ich als letztes Buch Baska gelesen und Sturmbtl 500 am Feind.Das war dann schon total unglaubwürdig für mich.

    Und für mich ist die ganze Bücherreihe im Nachhinein betrachtet so unglaublich( ich nenne das mal so) warum soll dann der Rest der Wahrheit entsprechen!
    Leider ist hier ja auch nicht der Hauch eines Beweises aufgetaucht.Das wäre natürlich für mich eine Sensation gewesen und hätte mich auch sehr gefreut.Wäre schön,ich hätte mich geirrt.

  • Meine Schlussfolgerung ist eher wenn die Orden nicht der Wahrheit entsprechen warum sollte dann der Rest stimmen.

    Vor über 30 Jahren habe ich das auch alles geglaubt war echt faszinierend für mich.

    Einige Zeit später habe ich als letztes Buch Baska gelesen und Sturmbtl 500 am Feind.Das war dann schon total unglaubwürdig für mich.

    Und für mich ist die ganze Bücherreihe im Nachhinein betrachtet so unglaublich( ich nenne das mal so) warum soll dann der Rest der Wahrheit entsprechen!
    Leider ist hier ja auch nicht der Hauch eines Beweises aufgetaucht.Das wäre natürlich für mich eine Sensation gewesen und hätte mich auch sehr gefreut.Wäre schön,ich hätte mich geirrt.

    Das musst Du auch nicht.

    Gruss

    [SIGPIC][/SIGPIC]DEN KOPF HOCH UND NICHT DIE HÄNDE !

  • Hallo zusammen,


    ob die Bücherreihe nun der Warheit entspricht oder nicht, kann ich nicht beurteilen, ich war nicht dabei!


    Die Bücher wurden aber von einer sehr großen Anzahl ehem. SS Soldaten gekauft und gelesen, ich habe keinen angetroffen der die Berichte angezweifelt hat.

    Meiner Erfahrung nach, waren die ehem. Kämpfer sogar sehr ungehalten wenn Kameraden Heldenstorrys erfunden haben, oder sich gar selber in den Vordergrund gestellt haben!

    Wir haben im HiaG Kreis mal über die Bücher geredet, das es Strafkompanien gab wusste jeder! Ob es speziell diese Einheit gab konnte niemand bestätigen. Ein Oscha der DF erzählte jedoch in dieser Runde: Wir hörten tagelang starken Kampflärm hinter der russischen Front, der Lärm kam immer näher und die Einheit, die für den ganzen Wirbel gesorgt hatte überquerte bei uns die Front. Ein hoher Offz. der DF fragte den Einheitsfüher, was seid ihr denn für ein Haufen, ohne Rangabzeichen usw. darauf meinte der Einheitsführer: Ach Bubi wenn ich wollt, könnt ich Dich stramm stehen lassen. Für meinen Freund Toni war das die Strafeinheit von den Büchern!


    MFG


    t-div

  • Für mich bleibt der ein Geschichtenerzähler. Erinnert mich an Alois Hütter, der als "Ritterkreuzträger" und mit sämtlichen Orden behangen zu Soldatentreffen gegangen ist und sich mit Bewunderern hat fotografieren lassen^^. Hat sich später als Schwindler entpuppt. Falsche Ritterkreuzträger gab es auch schon während des Krieges , siehe den Fall Adam Drayß. In Scherzers "Ritterkreuz Archiv" gibt es eine eigene Rubrik über solche Leute.


    Gruß Witte

    Einmal editiert, zuletzt von Witte ()

  • Im Nachlass gab es keine Hinweise auf 500, wer würde auch eine Einheit mit Straffälligen bei wichtigen Aktionen einsetzen und ihnen vorher noch eine Sprungausbildung spendieren? Hinweise auf RK gab es auch keine. Aber mal im Ernst, wo sind denn die militärstrafrechtlich auffälligen SS-ler gelandet..?? ....Guben.... Schlepzig.... Wir wissen es doch!

    Hallo,


    was hat es mit Guben und Schlepzig auf sich?


    Gruß

    Rudel

    Suche: Alles über das KZ Flossenbürg,
    Waffen-SS Uniformen, Zeltbahnen, Effekten & Koppelschlösser, Seitengewehre 84/98 III

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

    militariasammler-tir@gmx.de

  • Geht wohl um die 36.SS-Gren.Div. die ja oder besser gesagt Teile davon in Guben gekämpft haben und später dann über Schlepzig in den den Halber Kessel gelangt sind.


    Gruß Afrika

    Suche: Neißefront "Guben-Forst-Muskau-Rothenburg" und alles an Pässen Urkunden Fotos etc. der 342.ID, 72.ID, 275.ID, 20.Pz.Gren.Div, 21.Pz.Div., Pz.Gren.Div."Brandenburg", Div.H.Göring ab Feb. 1945 und alles zur 545.VGD


  • Geht wohl um die 36.SS-Gren.Div. die ja oder besser gesagt Teile davon in Guben gekämpft haben und später dann über Schlepzig in den den Halber Kessel gelangt sind.


    Gruß Afrika

    Und auch über MB Halbe usw im Kessel waren.

    Gruss

    [SIGPIC][/SIGPIC]DEN KOPF HOCH UND NICHT DIE HÄNDE !

  • Danke für die Erklärung.


    Gruß

    Rudel

    Suche: Alles über das KZ Flossenbürg,
    Waffen-SS Uniformen, Zeltbahnen, Effekten & Koppelschlösser, Seitengewehre 84/98 III

    Ich versichere, daß die von mir gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 33-45 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger, verfassungsfeindlicher Bestrebungen,Identitätsbestimmung, Originalitätsbestimmung gezeigt werden

    militariasammler-tir@gmx.de

  • Die Dirlewanger war in Guben. Die waren bei der Oma von nem guten Kumpel einquartiert.

    KLAGT NICHT;KÄMPFT!:KL
    SUCHE:Alles von der deutschen Jagd vor 45´ und DDR
    Portraits, Technikfotos, Einsatzfotos....

    ALLES aus Guben, Cottbus, Forst, Frankfurt Oder, Standarte 27 und Nordhausen

  • Ganz wenige waren das nicht.

    Mindestens 200 Mann.

    Gruss

    ich denke wesendlich mehr,mit dem Stab ,hat doch mal einer die Kragenspiegel mit den gekreuzten Gewehren gefunden,andi?

    Der Dr D. wird sich wohl ,eine ganze weile vorher abgesetzt haben.

    gruß kölsch

  • ich denke wesendlich mehr,mit dem Stab ,hat doch mal einer die Kragenspiegel mit den gekreuzten Gewehren gefunden,andi?

    Der Dr D. wird sich wohl ,eine ganze weile vorher abgesetzt haben.

    gruß kölsch

    Ne, das war nicht Andi.

    Ich weiß natürlich nicht wie viele es genau waren, es ist einfach eine Schätzung, inklusive Hortfund der Marken vom Körnel😅

    Gruss

    [SIGPIC][/SIGPIC]DEN KOPF HOCH UND NICHT DIE HÄNDE !