M18 Ohrenfrei als Restaurationsobjekt

  • Moin,diesen Helm konnte ich von einem netten Forumskollegen erwerben.

  • Nachdem das Stück bei mir eintraf erstmal mit einem Magneten getestet wieviel Spachtel da wohl drauf ist.Vom Ergebnis war ich ziemlich überrascht,kaum gespachtelt.Na gut dachte ich erstmal diesen hellgrünen Lack entfernen und mal schauen wie es daruter Aussieht.

    Das gestaltete sich schwieriger als gedacht,der Lack ließ sich nicht beikommen mit normalen Sachen.Angefangen mit Backofenreiniger,Fön,Spachtel,Aceton etc nichts kaum bis keine Farbablösung.

    Dann erstmal gesucht was noch so geht,biologische Beize fehlanzeige,also Chemiekeule.Bei einem netten Leipziger Unternehmen bekam ich die gesuchte Beize,Einwirkzeit laut Hersteller maximal 24h.Naja frohen mutes an die Sache ran,siehe da es ging ein bisschen besser.

    Arbeitsbedingt ist meine Freizeit ziemlich begerenzt,somit Verblieb die Beize 48h auf der Glocke und siehe da der ganze Schmotz ließ sich entfernen.

    Danach war ich bzw. bin ich über den Zustand doch recht angetan,oberflächliche Narben aber keine Durchrostung oder irgendwelche Schweißattacken bei der Helmglocke.Leider ist die Herstellerstempelung nicht mehr ersichtlich,der Rest der Glocke passt aber Form größe und Gewicht.


    Warum ich so einen Aufwand betreibe wird der eine oder andere sicherlich wissen wollen.Die M18 Ohrenfrei sind leider ziemlich teuer und in den Konfigurationen vor WK2 kaum bis gar nicht zu bekommen.Der Helm ist für mich soll eine frühe Reichswehrkombi werden,daran wollte ich euch gern teilhaben lassen.


    Stück für Stück.


    Danke nochmal an den netten Kollegen,von dem ich das Stück erwerben konnte.


    Suche Stahlhelme des ersten Welkriegs M16 oder M18 möglichst komplett in gutem zustand...wer was hat bitte PN an mich;)




  • Bilder nach Lackentfernung und aufbringung eines 1k Primers als vorarbeit gegen den Rost.Die Glocke war vorher blank hatte nur vergessen Bilder zu machen.Jetzt gehts langsam an das Spachteln.


    Sollte jemand vorschläge haben wie man dieses oder jenes verbessern kann gern her damit.


    gruss Chris

  • Bei so einem Zustand überhaupt mit Spachtel und Co ran zu gehen ist doch ein Elend.. aber gut, versaut ist er ohnehin schon.

    Schade um den Helm, dem der ihn zuerst einer Behandlung unterzogen hat, sollten die Hände abfaulen.

    Verkäufe nur unter Beachtung der §§ 86 und 86a StGB
    Meine Preise sind in aller Regel immer verhandelbar!


    Mail für nicht-Supporter I R 111 ( ä t ) gm x . d e

  • Bilder nach Lackentfernung und aufbringung eines 1k Primers als vorarbeit gegen den Rost.Die Glocke war vorher blank hatte nur vergessen Bilder zu machen.Jetzt gehts langsam an das Spachteln.


    Sollte jemand vorschläge haben wie man dieses oder jenes verbessern kann gern her damit.


    gruss Chris

    Hallo,find ich gut was du machst mit den Stück.Denke da gehen Grad hir im Forum die Meinungen arg auseinander.hatte Mal um eine 1wk Helmrestauration den Beitrag verfolgt.dolles ding.ich habe vor Jahren auch ein 16 und ein 17 gefunden als guter bodenfund rostbraun.was soll ich tun fragte ich mich.wollt sie behalten.also die Teile zum Strahlen leicht gespachtelt und wiederum nach längerer Zeit von einem Freund mit original bodenfund farbe bepinseln lassen.Gut ist.Denke Das muss doch jeder selbst für sich entscheiden.was man und wie man was restauriert.zu deiner Arbeit hut ab 😉👍 machst dir schon Plan für dein Schmuck stück.bin gespannt wie es weitergeht.sowie das auffùllen der Narben und Farbgebung.besten Gruß kahki

  • Wir hatten damals an stellen wo Fahrzeug Inst war oft auch farbtöpfe sprühpistole und werkzeuge.wenn man die Farbe als Masse aus den Boden nimmt ist sie meist schmierig.tarnfarbe Weiss, stand Mal auf einen Fundstück von mir.mein Freund hat sie aufgeweicht.ging ganz gut auch mit den Sand mit einmischen.allerdings bin ich nicht der Lackexperte.Er ist dagegen früher Tätowierer gewesen.war schon erstaunlich was er aus der bofu Farbe gemacht hat.kann man ironisch behaupten Helm durch Strahlen ruiniert aber ein wenig Originalität wieder verpasst.ich weiss das ihr zu dem Thema sehr empfindlich reagieren könnt.Sammel ein wenig Lw und würde mir den neben der Netzkopfhaube auch ungern ein bofu FuG 16 funkgerät stellen.gruss kahki

  • Wir werden wohl nie erfahren, wie der Helm im eigentlichen Fundzustand ausgesehen hat und ob es angebracht gewesen wäre diesen Zustand zu konservieren. Ich finde aber, dass es bei besonders seltenen Helmen - und das trifft hier ja zu - durchaus legitim ist diese komplett zu restaurieren um den ehemaligen Zustand wieder herzustellen. Bin mal auf das Endergebnis gespannt.

  • Moin Jungs, danke für die netten Worte. Die Meinungen gehen oft auseinander in unserem Hobby, da mir ein Helm in der Konfiguration wie ich sie gern hätte, wahrscheinlich nicht über den Weg läuft hab ich hie ja eine wirklich gute Basis.

    Das Stück so aufzuarbeiten das es so aussieht wie erhofft. Bei Weitze war vor ewiger Zeit mal einer drin, aber ziemlich sportlich vom Preis, einen M18 Ohrenfrei in unverbasteltem Zustand zu bekommen ist wie Lotto spielen. Zum Glück hab ich einen in der Wk1 Konfiguration...

    Ich bin gerade dabei die Glocke zu spachteln um die oberflächlichen Rosnarben zu beseitigen. Spachteln schleifen, das dauert erstmal ein bisschen, da ich auch relativ wenig Zeit habe.

    Hat jemand Tipps und Ideen zu der Farbe die man nehmen könnte? Meine Grundidee ist mit einem Orginal 18er zum Lackierer zu gehen für eine Farbanalyse, oder es mit Lack aus dem Modell Bau Bereich zu versuchen.

    Gruß Chris


    Suche Stahlhelme des ersten Welkriegs M16 oder M18 möglichst komplett in gutem zustand...wer was hat bitte PN an mich;)




  • Aber...der war doch schon mal glatt.

    Hättest Du den Helm nicht einfach passend lackieren brauchen?

    Dann wäre ohne die Chemiekeule, ohne Zeit- und Geldaufwand das gleiche Resultat heraus gekommen.

    Ich verstehe nicht, warum Du ihn erst völlig nackig machen musstest.


    Pumpanski

    Suche


    Etuis zur sächsischen Carola-Medaille.

  • Hi, das hatte ich ja schon erwähnt. Das bevor ich mich an die Restauration mache wollte ich wissen auf was ich mich einlasse und wie die Basis ist,es gibt genug geschweißtes oder mit Kaltmetall wieder hergestellten Glocken.

    Zur Dokumentation natürlich auch, gruß Chris


    Suche Stahlhelme des ersten Welkriegs M16 oder M18 möglichst komplett in gutem zustand...wer was hat bitte PN an mich;)




  • Am Anfang klingt alles gut, man restauriert, freut sich an dem Ergebnis.


    Aber meine Erfahrung, man wir als Sammler auf dauer mit sowas nicht glücklich. Es stehen gute originale Helme im Regal und dazwischen so eine Bastelstube, und dabei hat man sich doch so viel Mühe gegeben ... Rostschutzfarbe die es original so nicht gab... beee ;)


    Vielleicht einfach blank lassen, dann ist nichts neues dran.