Rostige Knöpfe an WK1-Rock

  • Hallo Fachleute,

    ich würde gerne die überwiegend original vernähten, jedoch teils sehr rostigen, Knöpfe an diesem Uniformrock erhalten, ohne die Knöpfe abzunehmen. Habe schon den ein oder anderen Tip erhalten und möchte aber trotzdem mal fragen, was Ihr dazu meint.

    Eine etwas steifere Folie zum Unterlegen unter die vernähten Knöpfe habe ich mir schon "gebastelt" und die Knöpfe so erstmal mit einer harten Haarbürste und einer alten Zahnbürste schonend abgebürstet, ohne den darunter liegenden Stoff zu verdrecken.

    Wie würdet Ihr weiterverfahren?

  • Ich hoffe ich werde jetzt nicht gesteinigt, aber hat hier schon jemand an Oxalsäure gedacht, um die Rostflecken zu beseitigen?

    Bei Holz nehme ich das regelmäßig und das ist gängige Praxis bei der Möbelrestaurierung.


    Aber geht das überhaupt bei Textilien?

  • Die Idee mit einer Knopfschere aus Plastik ist gut. Aber auch wenn Du darunter alles mit Küchenpapier abdeckst das Zeug geht auf den Stoff und versaut ihn. Erfahrung mit polieren von Knöpfen auf einer Attila.

    Du kommst nie richtig unter die Knöpfe und da wird es weiter rosten.

    Mein Tipp Knöpfe abmachen säubern Stoff versuchen zu säubern (Obwohl der Geruch alles andere als angenehm ist, lassen sich Rostflecken auch sehr gut mit Essig oder Essigessenz entfernen mit einem Wattestäbchen auftupfen.)


    Knöpfe mit altem Garn wieder annähen. Der beste und einzige Weg in meinen Augen. Auch wenn die Knöpfe nicht mehr original vernäht sind das fällt nicht auf.

    Rasch mit dem Pferde, hart mit dem Schwerte,
    im Sattel feste, beim Becher der Beste,
    den Frauen hold, treu wie Gold,
    Mut in Gefahr, das ist ein Husar


    SUUM CUIQUE das Motto der Leib Garde Husaren (jedem das Seine)
    Experte für Uniformierung vor 1914 speziell die Deutsche Kavallerie
    Für Fragen über mein Spezialgebiet stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!

  • Moin Andreas,

    wir hatten ja auch schon drüber geschrieben. Ich denke, Samson hat hier den richtigen Riecher. Manchmal steht die Erhaltung der Stücke nun mal über der Unberührtheit. Ich denke das kann man in diesem Falle so machen.

    Gruß

    SUCHE: - Oldenburg bis 1945 -
    - Res. I.R. Nr. 74, 79, 216 & 440, Res. FAR 22 -
    - IR. 16 / 154 (Wehrmacht/Reichswehr) -
    - Grenadier Regiment Nr. 174 -

  • Puh, ich bin tatsächlich hin- und hergerissen.

    Das Hauptproblem dürfte tatsächlich der Rost sein, der sich auf der Unterseite der Knöpfe befindet, den darunterliegenden Stoff verunreinigt (hat) und sich ohne Abnehmen der Knöpfe nicht entfernen läßt.

    Mal sehen, wie ich es angehe...