SA Dolch Louper

  • Guten Morgen,

    Laut der beigefügten Fotos glaube ich dass diese Scheide sogar komplett nicht zu diesem Dolch gehört sondern zu einem späteren Stück eines anderen Herstellers. ORIGINAL sind die Komponenten, nur scheinen die Beschläge nicht aus Neusilber zu sein sondern aus vernickeltem Stahl also nicht 33-35 sondern später.

    Grüße Andreas

    Suche:
    Schöne frühe Dolche der SA und des NSKK
    Alles von der SA Standarte 246 Ochsenhausen
    Und alles von LANZ Mannheim

    Bewertungen:

    Rosti

  • Ich bin auch der Ansicht, dass diese Scheide nicht zum Dolch dazu gehört.


    Gruß Dragoner08

    Ich leider auch

    ;(

    Trotzdem bleibt es ein sehr schöner Dolch,

    mit ziemlich seltenem Hersteller.

    Alle von mir gezeigten Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 dienen nur der Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, gemäß §§ 86 / 86a, Dt. StGb.

  • Ich würde trotz nicht zusammengehöriger Komponenten überlegen das Stück mit Preisnachlass zu kaufen.

    So eine schöne louper klinge bzw den ganzen Dolch kriegt man sicher nicht oft zu sehen.

    Grüße Andreas

    Suche:
    Schöne frühe Dolche der SA und des NSKK
    Alles von der SA Standarte 246 Ochsenhausen
    Und alles von LANZ Mannheim

    Bewertungen:

    Rosti

  • Alle Teile an sich sind original und sehr schön erhalten, aber wie befürchtet gehören der Dolch und die Scheide nicht zusammen.


    Was den Preis anbelangt ... das muss jeder für sich entscheiden. Nur die Einzelteile zusammen gerechnet, kann das schon in die Richtung des aufgerufenen Preises gehen. Wenn der Dolch stimmig und zusammengehörig wäre, dürfte ein realistischer Kaufpreis mittlerweile bei +/- 1.500,- Euro liegen, da der Hersteller extrem selten und bei Sammlern sehr beliebt ist.


    Eine passende frühe Scheide für den Dolch zu finden, wird sehr schwierig sein, denn die Patina der Scheide muss zur Patina der Parierstangen passen. Da muss man sehr viel Glück haben bzw. viel Zeit mitbringen, dass alles passt und man nichts sieht.


    Von daher keine einfache Entscheidung, ob man so ein Angebot annehmen soll oder nicht. Wie gesagt, das muss jeder für sich entscheiden.

    :!:SA gesucht … ich sammle alles von der Sturmabteilung (Kopfbedeckungen, Braunhemden, Kragenspiegel, Achselstücke, Koppelschlösser, Abzeichen, Ausweise, usw.) :!:

  • Ich würde trotz nicht zusammengehöriger Komponenten überlegen das Stück mit Preisnachlass zu kaufen.

    So eine schöne louper klinge bzw den ganzen Dolch kriegt man sicher nicht oft zu sehen.

    Grüße Andreas

    +1 :thumbup:

    Alle von mir gezeigten Berichte und Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 dienen nur der Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, gemäß §§ 86 / 86a, Deutsches StGb.



  • Nach der ersten "Handy-Schnellsichtung" habe ich mir die Bilder heute nochmal am PC angeschaut.

    Also ich möchte die Dolchscheide nicht so vorschnell in die "RZM-Kiste" (mittlere bzw. späte Fertigung) werfen...

    Dann müssten die Beschläge ja vernickeltes Eisen = magnetisch sein, und anhand der Bilder kann ICH das so nicht bestimmen.


    Ich würde erst mal einen Magneten an den Ball des unteren Beschlages halten - der ist "weit genug weg" vom Eisenkorpus der Dolchscheide und kann da Klarheit bringen.


    Und ja, die frühen Dolche haben idR brünierte Scheiden, es gab aber (selten) auch frühe lackierte Stücke.

    Und diese Lackierung hier ist alt und zeitgenössisch mit den bekannten

    "Spinnenfäden".


    Erst wenn die Scheidenbeschläge tatsächlich magnetisch sind, dann ist die Sache auch für mich klar, das Scheide nebst Anhänger und RZM-Karabiner Spät- oder Mittelfertigung sind und nicht zum Dolch gehören.


    Das ist -wie gehabt- aber nur meine Meinung und Einschätzung.


    Gruß vom Galgo

  • vllt passt er ja einfach so wie er ist das weiß keiner

    Natürlich nicht.

    evtl hat louis perlmann zum letzten dolch den er gefertigt hat keine scheide mehr gehabt und sein nachbarbetrieb fertigte, warum auch immer schon mit völlig anderem Material- und verkaufte ihm diese scheide.

    Oder der SA Mann hat die scheide im sturmlokal verbummelt und kaufte sich 1936 eine neue .

    Ich kann nur deine Fotos beurteilen, und da meine ich eine späte scheide und einen frühen louper in gutem Zustand zu erkennen. Nicht mehr und nicht weniger.

    Auf einem Foto meine ich am unteren Beschlag zu sehen dass der nickel aufblüht.

    Aber ich kann mich auch täuschen das ist klar.

    Grüße

    Suche:
    Schöne frühe Dolche der SA und des NSKK
    Alles von der SA Standarte 246 Ochsenhausen
    Und alles von LANZ Mannheim

    Bewertungen:

    Rosti

  • Vllt drückt er noch ein bisschen den Preis dann nehme ich ihn