Löffel aus dem Führerbunker

  • Liebe Community,

    bitte seid nicht direkt verärgert, dass das hier vielleicht im falschen Channel bin, ich schreibe gerne das Thema woanders neu, sollte das notwendig sein.:)


    Jedenfalls, durch Zufall bin ich bei einem meiner Verwandten auf einen silbernen, verschnörkelten Löffel, mit der Gravur "AH", gestoßen. Ich weiß, aufgrund von einigen Dokumenten, dass dieser Löffel aus dem Führerbunker stammt und am Ende des Krieges(1.Mai) aus diesem mitgenommen wurde.
    Da ich selbst keine Ahnung hab, was so etwas wert sein könnte, beziehungsweise was man damit machen sollte wollte ich Euch nun fragen, was Eure Meinung dazu ist!


    Gruß

  • Bilder wären evtl. hilfreich und weitere Infos zu den Dokumenten die es einwandfrei bestätigen.

    :!::!::!:Suche Tagungs/Veranstaltungsabzeichen Lübeck 1933-1945:!::!::!:


    Es grüßt aus dem hohen Norden Frank

  • Der Anfrager möchte das Teil nur an den Mann bringen. Er wird dafür keine 25,- Euro investieren.

    Nein, habe ehrlich gesagt kein Interesse den Löffel zu verkaufen, werde auf solche Anfragen auch nicht antworten. War nur daran interessiert, was Ihr so damit machen würdet(aufheben, Museum schenken, verkaufen, etc.)

  • Bilder wären evtl. hilfreich und weitere Infos zu den Dokumenten die es einwandfrei bestätigen.

    Wollte keine Fotos senden, da es ja kein Inserat ist. Dokumente sind einige Aufzeichnungen einer Person, die nachweislich im Bunker war und den Löffel als eine der Sachen, welche er mitgenommen hat, auflistet

  • Ohne Bilder keine Einschätzung.

    Gruss

    Werde ich bei nächster Gelegenheit machen. Grundsätzlich aber:

    Silberlöffel(Kaffeelöffel)(ist an 2-3 Stellen bisschen angelaufen)

    Verschnörkelt am unteren und oberen Ende des Stieles.

    Unten auf der Rückseite "AH" in Großbuchstaben eingraviert

  • Naja, wie gesagt wird es ohne Bilder eh nichts und die Beschreibung ohne Foto kann auf viele "Kaffelöffel" passen und AH kann auch für "Albert Hillebrecht" "Alois Hundefreund" "Alma Hiller" usw usw passen. Es kursieren zu vielen Stücken die wildesten Geschichten zu den angeblichen Fundorten und deshalb messe ich dem erstmal keine Bedeutung zu ohne nähere Informationen.

    :!::!::!:Suche Tagungs/Veranstaltungsabzeichen Lübeck 1933-1945:!::!::!:


    Es grüßt aus dem hohen Norden Frank

  • Gerade gelesen.

    Zu so einem Thema fällt mir eine kleine Geschichte ein. Vor ca. 2 Jahren auf einem Flohmarkt. Da hat ein Händler der Militaria vertreibt doch tatsächlich ein paar alten Socken gehabt in denen die Initialen AH eingestickt waren. Er hat gesagt es wären Kniestrümpfe aus dem Besitz des Führers.

    Ich glaube der hat sie sogar ein einen , nennen wir ihn mal Jungsammler verkauft. Soll nicht heißen das Dein Löffel nicht aus dem Bunker ist.


    Viele Grüsse Predator

  • Das kann was sein.

    Was hat er bzw Du noch?

    Wie kommt er an die Dinge?

    Gruss

    Hey,

    er der Vater der Bekannten war nach dem Tod Hitlers im Führerbunker und anschließend in einer der Ausbruchsgruppen. Er hat den Löffel und einen silbernen Zigarettenabschneider(von dem ich leider nicht weiß in wessen Besitz er sich im Moment befindet) und ein wenig "Sturmgepäck" mitgenommen.

  • Gerade gelesen.

    Zu so einem Thema fällt mir eine kleine Geschichte ein. Vor ca. 2 Jahren auf einem Flohmarkt. Da hat ein Händler der Militaria vertreibt doch tatsächlich ein paar alten Socken gehabt in denen die Initialen AH eingestickt waren. Er hat gesagt es wären Kniestrümpfe aus dem Besitz des Führers.

    Ich glaube der hat sie sogar ein einen , nennen wir ihn mal Jungsammler verkauft. Soll nicht heißen das Dein Löffel nicht aus dem Bunker ist.


    Viele Grüsse Predator

    Nette Geschichte aber, dass der Löffel aus dem Bunker kommt IST BELEGT. Daran gibt es kein rütteln. Sowohl schriftliche Beweise aus der Zeit als auch die Aussagen von ihm belegen das.

  • Naja, wie gesagt wird es ohne Bilder eh nichts und die Beschreibung ohne Foto kann auf viele "Kaffelöffel" passen und AH kann auch für "Albert Hillebrecht" "Alois Hundefreund" "Alma Hiller" usw usw passen. Es kursieren zu vielen Stücken die wildesten Geschichten zu den angeblichen Fundorten und deshalb messe ich dem erstmal keine Bedeutung zu ohne nähere Informationen.

    Ja das ist mir bewusst, aber der Löffel ist DEFINITIV authentisch. Das ist durch Dokumente und Erzählungen belegt!