Mehr geht nicht

  • Schlicht gehalten...


    20210729_151546.jpg 20210729_151610.jpg


    20210729_151628.jpg


    Das 9,90 Ebay Reproband brauchte bißchen Zuneigung um es weicher zu bekommen, ansonsten stand die Idee schon recht zeitig.


    Gruß,

    Bobby

    Suche alles zum:
    -Infanterie-Regiment 41 Amberg/Artillerie-Regiment 10 Amberg/HJ Bann 345 Amberg
    -Minensuchboot M402 unter DKiG. Träger Kommandant Oberleutnant zur See Ernst Nahrgang, der 24. Minensuchflottille

  • Tolle Idee :thumbup:gefällt mir

    Bin immer auf der suche nach Erkennungsmarken der Division Friedrich Ludwig Jahn und Körner.

    Suche außerdem ein Spanienkreuz in Bronze, Frontflugspange in Silber für Kampfflieger und ein VWA in Gold mit Etui

  • Hallo,


    prima umgesetzt und ich war mir beim Tipp schon so sicher das es gut aussehen wird.



    Gruß Sammler32

  • Schön auf dem Schiefer:thumbup:.. Is der nich auch ausm Osten? ^^..

    hätte das Band, da es ja eh kein original is, glei mal noch richtig altern lassen, sozusagen das auch dieses nur noch aus Fragmenten besteht..


    Aber jeder wie er will..

    Gruss

  • Hallo,

    also ohne jetzt jemanden persönlich anzugreifen,denn es geht ja nur um die Präsentation...

    Ich finde das mit dem Band totalen Quatsch...

    Wenn ich das machen würde,dann würde ich eventuell die Fundsituation ein bissel nachstellen,mit Sand,Moos,bissel Laub und Nadeln,Baumrinde,eben was man an dieser Stelle so vorgefunden hat...

    Mit diesem(nich mal originalem Band) nimmt man dem Kreuz jegliche Ausstrahlung...

    Ist aber nur meine Meinung:P8o!!


    Gruß Wolf

  • Ich finde das auch sehr schön dargestellt.Die Schieferplatte passt prima dazu.

    Das Band ist auch gut so,volles Augenmerk auf die Zarge,astrein.

    Den Fundumstand nachstellen ist vielleicht auch eine schöne Idee aber eventuell lenkt es den Blick zu sehr von der Zarge ab.

    Müsste man ausprobieren

    Ist natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks aber so ist es auch gut gemacht.

  • Hallo,


    wenn ich es richtig herausgelesen habe war es ja kein Einzelfund. Die Funddarstellung nur vom RK würde also nicht die wirkliche Situation aufzeigen, obwohl der Gedanke dieser Darstellung auch was hat. Die jetzige Darstellung in der Vitrine mit diesem schwarzen Schieferhintergrund ist denke ich aber die Beste der möglichen Alternativen.



    Gruß Sammler32

  • Zunächst finde ich es auch nicht so schlecht. Aber als Dauerlösung finde ich dieses mediterrane Schinkenbrett unpassend.

    Auch ich würde auf natürliche Materialen aus dem Fundumfeld zurück greifen und kein Band einziehen. Aber, die Geschmäcker sind verschieden, wie man hier gut sehen kann.

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33

  • Der einzige dem es im Endeffekt gefallen muss ist Bobby5pötter.


    Mfg Raiden

    Es ist nichts großes dabei,wenn ein Volk seine Krieger ehrt,die da siegreich heimkehrten.
    Aber wie groß und edel müsste ein Volk sein,das seinen Männern,die geschlagen zurück kommen,noch Kränze flicht.

  • Die Idee mit der Schieferplatte finde ich gar nicht mal schlecht ... die mit dem nachgestellten Waldboden aber auch nicht.

    Das eine wirkt schlicht + aufgeräumt und die andere Variante hat so ein bißchen was vom Modellbau (Diorama).

    Hat aber definitiv beides seinen Reiz! :):thumbup:


    Bei der ersten Variante müsste aber auf jeden Fall noch ein originales und getragenes Band an das RK dran.

    So ein billiges ebay-Repro-Band hat es meiner Meinung nach nicht verdient.

    __________________


    "In der Mitte die Straße, außen der Schnee und um uns herum die Rote Armee."
    (Ostmedaille)