Der .30 M1 Garand Thread

  • Bei egun gibt es momentan einen Garand im Originalkaliber:


    http://www.egun.de/market/item.php?id=1450438


    Wenn es auch im Kaliber .308 sein darf, dann gibt es auch welche bei Waffen-Schuhmacher im Angebot:


    http://www.waffenschumacher.com/shop/


    Gruß


    Fire

    [SIGPIC][/SIGPIC]


    Das Fachforum für alle interessierten Sportschützen, Waffensammler und Reservisten:


    http://www.Waffen-Welt.de

  • Orginalkaliber ist das einzig wahre. Alles andere sind Kompromisslösungen und ist meiner Meinung nach auch kein Garand mehr. DIe Preise von 308 und 30-06 sind ja in etwa die selben.

  • Der Garand bei eGun im Originalkaliber hat keinen deutschen Beschuss!
    Er kann also 1. nur von einem Händler oder Käufer mit roter WBK gekauft werden und 2.) der Käufer darf mit dem Gewehr nicht schießen.

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Der Garand bei eGun im Originalkaliber hat keinen deutschen Beschuss!
    Er kann also 1. nur von einem Händler oder Käufer mit roter WBK gekauft werden und 2.) der Käufer darf mit dem Gewehr nicht schießen.


    Hab ich natürlich gesehen, Fridspeed.


    Aber rainbow g.i. ist ja Österreicher, keine Ahnung wie das im Nachbarland geregelt ist.


    Gruß


    Fire

    [SIGPIC][/SIGPIC]


    Das Fachforum für alle interessierten Sportschützen, Waffensammler und Reservisten:


    http://www.Waffen-Welt.de

  • Kann man den denn nicht einfach neu beschiessen lassen?? Und warum darf ein legaler Käufer damit nicht schiessen????.

  • Kann man den denn nicht einfach neu beschiessen lassen?? Und warum darf ein legaler Käufer damit nicht schiessen????.



    Nach der deutschen Gesetzgebung wird der amerikanische Beschuss nicht anerkannt. Um auf einem deutschen Schießstand mit der Waffe schießen zu dürfen, muss die Waffe einen neuen deutschen Beschuss erhalten. Erwerben kann man so eine Waffe in Deutschland auch nur als Händler, anerkannter Waffensammler oder Sachverständiger.
    Klar, kann ein Käufer mit entsprechender Erwerbsberechtigung die Waffe beim Beschussamt neu beschießen lassen. Die Kosten sind dann nur ungleich höher als wenn die Waffe bereits einen Beschuss hätte.


    siehe auch hier:

    http://www.beschussamt.de/Fragen/index.html

    Gruß

    Fridspeed

    Firestarter
    Hatte glatt vergessen, dass Rainbow die Waffe nach Österreich einführen möchte. Da kann ich leider nichts zu sagen. Hier wäre Sammlerkollege tague der richtige Ansprechpartner.

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Läuft da auf euren Schiessständen tatsächlich einer rum und guck was für Stempel auf den Waffen drauf sind? :( :confused:

  • Läuft da auf euren Schiessständen tatsächlich einer rum und guck was für Stempel auf den Waffen drauf sind? :( :confused:



    Nein, nicht auf allen Schießständen. Bei Meisterschaften unseres Verbandes werden die Waffen geprüft.
    Es könnte aber unverhofft eine Kontrolle der Behörden stattfinden.
    Und dann ist alles vorbei. Ein Verstoß und die Zuverlässigkeit ist im Eimer.:eek:
    Das riskiert kein halbwegs vernünftiger Schütze.:BO

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Wofür braucht es denn überhaupt einen Beschuss? Wenn die Waffe in einigermassen gutem Zustand ist, wäre es doch eigentlich Sicherheitsmässig bedenkenlos damit auch zu schiessen.

  • Wofür braucht es denn überhaupt einen Beschuss? Wenn die Waffe in einigermassen gutem Zustand ist, wäre es doch eigentlich Sicherheitsmässig bedenkenlos damit auch zu schiessen.



    Na ja, wer will beurteilen ob eine Waffe bedenkenlos geschossen werden kann?
    Hält die Waffe noch die heutige Munition aus?
    Es wird hier immer sehr unterschiedliche Meinungen zu geben.
    In vielen Fällen dürfte der notwendige Neubeschuss auch begründet sein.


    Wie auch immer, diskutieren kann man über Sinn oder Unsinn eines Gesetzes. Ändert aber nichts daran, dass ich es genau beachten muss. Die Folgen eines einzigen Fehltrittes wären für einen Erwerbsberechtigen in Deutschland verheerend und nicht mehr reparabel.

    Gruß

    Fridspeed

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Ich grab den Beitrag hier mal wieder aus. Hat keinener Infos über MFD für den Garand? Ich interessiere mich für den M2 Flash Hider und suche weitere leute die mir weiterhelfen können....

  • Also ich habe schon die böse Erfahrung machen müssen, dass der Verschluss von selbst nach vorne schnellt, wenn man den Clip ganz runtergedrückt hat. Ich kann also nur empfehlen, den Verschluss festzuhalten beim Nachladen;)



    Hallo,
    in diesem Fall spricht man von dem sogenannten "Garand-daumen".
    Das muss jeder mal mitmachen, wenn er dieses schöne Gewehr schießt.;)
    Gruß Andreas

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Wofür braucht es denn überhaupt einen Beschuss? Wenn die Waffe in einigermassen gutem Zustand ist, wäre es doch eigentlich Sicherheitsmässig bedenkenlos damit auch zu schiessen.



    Dieses Problem hatte ich auch mit meinem Schweizer K11 gehabt.
    Der schweizer Beschuss wird vom Schützenbund nicht anerkannt, da die Schweizer nicht dem CIP-Beschuß-Abkommen angeschlossen sind und diese Vorgabe setzt der hiesige Schützenbund voraus. Ist mal wieder absoluter Bürokratenmist, aber mach was dagegen:KL.
    Gruß Andreas

    Suche bayerische Auszeichnungen bis 1918
    Suche alles zum 2. bayerischen Jägerbataillon
    und zur Sturmgeschützabteilung 226

  • Hallo Leute,
    Ich bin seit ca. 4 Jahren endlich wieder beim Forum. Ich sammle seit 13 Jahren alt (natuerlich mit Aufsicht meiner Eltern :D ) Waffen. Ich bin jetzt 22 und meine Sammlung ist... na ja... ihr wisst wie das geht. :rolleyes:
    Jetzt zum Thema, ich besitze 4 schiessbare Garands + 1 Bodenfund us der Eifelregion. Das Foto unten ist leider ziemlich alt. Ich mache hoffentlich naechsten Monat neue Fotos, wenn ich wieder zu Hause bin (ich bin Student und ziemlich weit von zu Hause).

    Foto auf die seriennummer von meinem lieblingsgarand (mit einem Lauf aus den 60er Jahren-wir meinen, die sind die besten):


    Der garand oben ist nach dem 2. WK von den Daenen genutzt worden (von den USA geleiht). In den 90er Jahren haben die Daenen die Waffen zurueckgegeben und sie wurden von der CMP (Civilian Marksmanship Program) an US-Buerger verkauft. Die aus Daenemark waren alle in richtig gutem Zustand. Momentan sind noch welche aus der Tuerkei und Griechenland zu verkaufen. Leider sind die mir jetzt zu teuer geworden.

    There are too many stupid people in the world. I'm not saying we should kill them all or anything. Just take the warning labels off of everything and let the problem solve itself.

  • Im Detail heißt mit vielen Bildern!
    Hier weitere Aufnahmen.


    Hallo zusammen,
    ist das Datum überall am Lauf, seitlich beim Spannhebel eingeschlagen, so wie auf dem Bild von Fridspeed zu sehen?

  • Hallo zusammen, ich habe letztens im Wald ein Springfield/ Garand Reinigungsgerät, sog. "cleaning thong" gefunden. Das Messingteil wurde mit einer Bürste o.ä. Verschraubt und diente dann an einer Schnur hängend, als Gewicht für die Schnur, die in den Lauf eingeführt wurde, um ein Durchziehen der Bürste zu ermöglichen. Das Ganze wurde zusammen mit dem Ölkönnchen in der Schultestütze des Gewehrs untergebracht. Ich konnte das Ding erst nicht einsortieren und glaubte an eine Nichtmilitärische Herkunft, aber irgendwie kam es mir auch bekannt vor ...
    Eine Netz-Recherche ergab dann den Zweck des Geräts. Vielleicht könnt ihr mal darauf eingehen und Bilder einstellen.


    Grüße Adson

  • Ich kann mich irren, aber hat der M1 Garand nicht einen zerlegbaren Putzstock im Schaft und keine Reinigungsschnur?
    Desweiteren sollte das Reinigungsset in zwei Röhrchen sein.

    Dateien

    Suche immer militärische Exerzierpatronen bis 30mm.

  • Ich kann mich irren, aber hat der M1 Garand nicht einen zerlegbaren Putzstock im Schaft und keine Reinigungsschnur?
    Desweiteren sollte das Reinigungsset in zwei Röhrchen sein.


    Hm, vielleicht war meine Beschreibung zu ungenau. Jedenfalls wird das Ding, was ich im Wald gefunden habe in den amerik. Sammlerforen (z.B. libertytreecollectors.com) als "1903 Springfield M1 Garand Cleaning Kit Weights BRASS" oder "cleaning thong" bezeichnet. Also gab es diese Teile wohl zumindest zeitweise in beiden Gewehren. Ja genau, diese Gewichte mit der dazugehörigen Schnur wurden wohl (so sieht es jedenfalls auf den Bildern aus) in dem Ölröhrchen, aufbewahrt das erst aus Blech, dann aus Plastik gefertigt wurde. Mein Exemplar habe ich im Wald leider ohne Röhrchen gefunden.



    Gruß Adson

  • Hallo,


    Ich finde auch das ein Garand Thread gut ist ,vor allem ist das ein spitzen Gewehr - habe selbst 2 stück.Konnte hier jetzt mehrmals über den berühmten

    Garand daumen lesen und als ich mir meine 1. Garand vor 30 jahren bei Frankonja gekauft habe war die erste Bemerkung des Verkäufers " Vorsicht Garanddaumen" - hab Ihn nur angegrinst und Ihm gezeigt wie es richtig geht dann viel im nichts mehr ein ( wohlbemerkt ich war damals knappe 20 jahre alt und mit sowas hat er nicht gerechnet - mein Vater stand neben mir und musst sich auch das Grinsen verkneifen).Also was ich jetzt sage ist nicht abwertend und ich möchte "Niemanden" beleidigen oder zu nahe treten - aber diesen berühmeten daumen gibt es nur wer sich nicht richtig auskennt oder das ding falsch bedient.Mein Vater hatte dieses Gewehr selbst in der US Army und hatte auch nie probleme damit.Auch ist es möglich das Gewehr zu jederzeit bei schon abgefeuerten Patronen wieder voll zu bestücken oder sogar ohne Laderahmen zu schießen ( ist halt dann einschüssig).Bevor ich noch lange rumschreibe schaut euch mal das Video an - hier könnt ihr all diese kleine Tricks sehen.Das Viedo ist allerdings in english - aber es ist gut verständlich.



    Gruß,

    panzerjäger220